erweitert
Filmreporter - Forum Registrierung
/ Index / Kino / Welche Horrorfilme mögt ihr
[Einloggen zum antworten]
Moderator: Filmreporter-Admin
Seiten:  1  [^]
Autor Beitrag
Kris

Beiträge: 7
Verfasst am 17.06.09 um 09:38  - Titel: Welche Horrorfilme mögt ihr
Welche Art Horrorfilm mögt ihr? Was war der beste den ihr je gesehen habt, und welcher war der schlechteste? Ich mag am liebsten Vampir-Filme, es dürfen auch die ganz alten sein ohne große technische Effekte. Früher hatte ich mit Freunden die Tradition, diese uralten zu Halloween anzusehen bevor wir weggehen, das hat was! Ansonsten finde ich auch B-Horror manchmal ganz gut, so Katastrophenfilme mit Seuchen, die ausbrechen etc. Am liebsten sind mir auch Horrorfilme, die schön harmlos und alltäglich beginnen und dann gruselig werden. Einige meiner liebsten Horrorfilme sind - tatsächlich - Der weiße Hai und Ich weiß was du letzten Sommer getan hast, die schlechtesten waren Scream - echt von dem kriege ich schlechte Laune - und einer, den ich mal im Fernsehen gesehen habe: Ein Pärchen wird beim Tauchen mitten auf dem Meer zurückgelassen und streitet sich, umgeben von Haien und in Lebensgefahr, über Billig-Urlaub und ihre Beziehung! Hart!
Nach oben
 
juno
Avatar von juno

Beiträge: 3106
Verfasst am 20.06.09 um 15:41
Hy,

Ja den Film den du da meinst kenne ich (der mit dem Taucherpaar), aber war das wirklich Horror? Jedenfalls war der Stinklangweilig!

Ich mag Psychohorrorfilme am liebsten. Die Japaner haben da immer tolle Ideen, doch mangelt es ihnen immer an der Umsetzung! The Ring fand ich jetzt auch nich so übel, und auch The Blairwitch Project fand ich nicht schlecht, doch gegruselt hab ich mich eigentlich nich... Der Exorzist soll wohl auch nicht schlecht sein. Da hab ich allerdings nach 15 Minuten ausgemacht, zum einen wegen Müdigkeit und zum andern aus Angst davor schlecht zu schlafen ^^

Ansonsten müsste ich echt nochmal überlegen.
Nach oben
 
VictoryaParker (gelöscht)

Beiträge: 113
Verfasst am 22.06.09 um 10:17  - Titel: Horror? Ich?
Gar keine, bin durch und durch Mädchen was das angeht.
Nach oben
 
kitty79

Beiträge: 5
Verfasst am 24.06.09 um 12:00  - Titel: Das Haus der Dämonen
Hallo,

hab neulich in ner Sneak den Film "Das Haus der Dämonen" anguguckt und war begeistert. Alles unbekannte Schauspieler, und Story auch nicht richtig neu, aber dafür toll umgesetzt und Gruselstimmung pur. Kann ich echt nur weiterempfehlen!!!
Der Inhalt: Familie zieht ein ein neues Haus, was sehr billig zu kaufen war, und weiß auch bald warum: es spukt in dem Haus. Dort fanden früher Rituale statt....
Nach oben
 
Isi94
Avatar von Isi94

Beiträge: 20
Verfasst am 22.07.09 um 09:36
Also ich mag Horrofilme wie "Düstere Legenden", "Boogeyman", "The Grudge" ,"Saw" und so weiter(Mir fallen ned alle ein die ich gesehen hab des sind zu viele). Ganz einfach aus dem Grund, weil bei mir Spannung dabei sein muss ich mags nicht wenn du eigentlich ständig nur rot rot rot siehst ich meine das ist ja schon krank solche Filme (beispiel 100Tears)kennt ihr den?? Schrecklich! Naja und dann finde ich auch dass der Haifilm kein Horrofilm ist daran ist nichts übernatürlcihes oder krankes das ist natürlich und außerdem greifen einen Haie nicht einfach so an also das ist eher unrealistisch, Nicht mein Geschmack. Ich mag auch so teenie horrofilme ^^ und auch welche wo normal anfangen und dnan aber immer gruseliger werden, sich immer mehr steigern.So muss ein gescheider Horrofilm sein ^^


Isii x3
Nach oben
 
juno
Avatar von juno

Beiträge: 3106
Verfasst am 22.07.09 um 21:29
Welchen guten Horror ich auch noch empfehlen kann ist: "Der verbotene Schlüssel" mit Kate Hudsen.
Nach oben
 
trixie56

Beiträge: 31
Verfasst am 24.07.09 um 16:14  - Titel: am besten finde ich Klassiker...
... so was wie Frankenstein mit Boris Karloff - Genialer Schauspieler. Ist zwar für unsere Verhältnisse nicht gruselig, aber spannend und gut dargestellt. Oder "Das Cabinet des Dr. Caligari", Stummfilm mit großartigen Kulissen und Lichtspiel. "The Haunting of Hill House" (1960) von dem es später noch mal ein Remake mit Katherine Zeta-Jones gabe, gefällt mir auch sehr gut. Und "Die Nacht der lebenden Toten" - da hat der "Thriller"-Clipregisseur doch bestimmt von abgekupfert.
Von neueren Sachen gefällt mir "Blair Witch Project" und "The Others"


Gus
Nach oben
 
Isi94
Avatar von Isi94

Beiträge: 20
Verfasst am 24.07.09 um 17:02
ja klassiker mag ich auch gerne auch wie nitghmare on elmstreet obwohl das langsam schon etwas abgedorschen ist, doch damals waren die filme echt noch gut ^^
und frankenstein ahbe ich persönlich noch nicht gesehn aber wissen tun um was es geht tu ich auch was ich einfach bei horrofilmen nicht abhaben ann wenn er durch und durch einfach nur sadistisch und blutig ist es muss mehr dahinter stecken meiner Meinung nach.


Isii x3
Nach oben
 
Andi06

Beiträge: 40
Verfasst am 30.09.09 um 13:09
Ich finde so klassische Teenie-Horrorsachen ganz gut, obwohl man das eigentlich gar nicht sagen darf, denn die werden von der Kritik immer nur zerrissen. Naja, aber was soll ich machen? Final Destination oder auch Scream und Ich weiß, was du letzten Sommer getan hast, könnte ich immer wieder anschauen. Zuletzt aber haben es mir vor allem [Rec] und die Reihe der 28 Days later angetan. Tolle Geschichte, zum Teil tolle Schauspieler unhd garantiert Gruselspaß. Womit man mich aber jagen kann, das sind so Sachen wie Saw!
Nach oben
 
schnappschuss

Beiträge: 45
Verfasst am 01.03.10 um 10:42  - Titel: horrorfilme
horrorfilme, die eher subtiler sind, die gruseln, ohne dass eigentlich viel passiert oder gezeigt wird. geistergeschichten, paranormale phänomene. "shining" gehört dazu; immer wieder gänsehaut erzeugend; meiner meinung nach der beste horrorfilm aller zeiten. "the others"; ein toller film mit einer tollen wendung am ende. "der exorzist" ist auch toll. "the grudge" fand ich gruselig. ansonsten finde ich die splatter- und folter-filme langweilig und ärgerlich, weil ich nicht über ihre schlechte machart hinwegsehen kann. obwohl der erste teil von "saw" eigentlich ganz gut ist.
Nach oben
 
klopsl

Beiträge: 99
Verfasst am 06.04.10 um 13:04
Richtiger Horror beginnt doch erst dann, wenn Gezeigtes in meiner eigenen Vorstellung real wird. Das ist in den meisten Fällen sicherlich subjektiv, dennoch müssen an dieser Stelle zwei Meister des subtilen Horrors genannt werden: Michael Haneke und Stanley Kubrick. Haneke`s "Funny Games" (hier bitte die erste Fassung ansehen, der österreichische Dialekt ist entzückend) und Kubrick`s "The Shining" spielen gekonnt mit den Urängsten des Zuschauers. Wer kommt schon auf die Idee, dass derjenige, der klingelt um sich ein paar Eier zu leihen, zwei Stunden später die ganze Familie abgemetzelt hat? Und das er das auch noch mit einer derart absurden Selbstverständlichkeit tut, bringt jeden Zuschauer an seine Grenzen. Ebenso Stanley Kubrick: Es ist alles normal, vielleicht auch zu normal, als sich Familie Torring den Winter über in die kanadischen Berge verdrückt. Mit der Zeit häufen sich unheimliche Zufälle, ein großartiger Jack Nicholson wird vom Wahnsinn befallen und beginnt seine Familie mit der Axt zu jagen. Angst und fehlende Kommunikation stehen hier im Zentrum, perfekter Horror.
Nach oben
 
klopsl

Beiträge: 99
Verfasst am 14.07.10 um 15:26
mir ist noch ein super horror eingefallen, nämlich spinnenfilme. seit ioch tarantula gesehen habe, leide ich unter einer schwarz-groß-spinnenphobie
Nach oben
 
Franzi85

Beiträge: 19
Verfasst am 02.08.10 um 12:15
einer der besten die ich je gesehehn hab war der nordische film, let the right one in. übrigens ein vampirfilm um auch etwas zur aktuellen vampir-begeisterung beizutragen....
er erzählt auf sehr unkonventionelle weise ein liebesgeschichte und ist lustig!
Nach oben
 
Esco

Beiträge: 22
Verfasst am 04.10.10 um 11:36
Für mich gilt im Horrorgenre: Weniger ist oft mehr. Es müssen nicht immer Blut fließen und Körperteile durch die Gegend fliegen, und wenn doch, dann bitte schön mit einer guten Portion Humor. Beispiele sind hier die Evil Dead-Reihe, Braindead oder auch der norwegische Streifen Dead Snow. Zuletzt habe ich Pontypool gesehen, der dem Zombiegenre einige neue Ideen hinzufügt und sehr zu empfehlen ist.


TR
Nach oben
 
whatemilysays

Beiträge: 4
Verfasst am 18.04.11 um 15:10
Ich mag Horrorfilme, die eine sinnvolle Handlung haben - wie beispielsweise SAW I... die nachgefolgten Filme sind einfach nur mehr als schlecht.

Was ich noch sehr gerne mag sind Splatterfilme wie Dead Silence. Oder the Hills have Eyes (aber da auch nur den ersten Teil).


on my roof...dark and I'm burning rough.
Nach oben
 
studentAD

Beiträge: 66
Verfasst am 26.04.11 um 13:10
Ich bin ja einer der wenigen der offen zugibt "Hostel" gut zu finden. Natürlich gestehe ich ein, dass der Film arg brutal ist. Allerdings ist er in seiner Gewaltanwendung sehr konsequent. D.h.: Wo in anderen Horror-Filmen der "Gute" nie nachtragend ist und keine Rache nimmt, zeigt Hostel, dass in Wirklichkeit auch die Guten gerne Rache üben möchten. Oder so ähnlich.
Nach oben
 
Nihil

Beiträge: 16
Verfasst am 21.11.11 um 11:08
Ich wehre mich ja ein wenig dagegen Vampirfilme unter Horror einzuordnen. Zumindest ist mir noch keiner untergekommen, der wirklich gruselig gewesen wäre - dazu sind die meistens entweder zu actionreich oder zu langsam erzählt.

Um aber zum eigentlichen Thema beizutragen: ich würde mich durchaus aus Fan von Zombiefilmen mit Jump-Scares bezeichnen.
Nach oben
 
BillyBob

Beiträge: 34
Verfasst am 21.11.11 um 11:50
Also das Horrogenre ist nun doch ein sehr weites Feld. Da weiß man gar nicht, wo man anfangen soll, seine Vorlieben aufzuzählen.
Also ich finde die Zombiefilme der 70er- und 80er-Jahre fantatstisch. Gerade die Atmosphäre, gespickt mit handgemachten Splattereinlagen, hat doch einiges mehr an Charme zu bieten als so macher der heutigen Vetreter. Natürlich waren die Filme von Romero wegweisend und deutlich cleverer als die der italiensichen Vertreter - dafür waren diese dann oftmals unfreiwillig komisch. Doch gruselig waren die Werke von Regisseuren wie Luci Fulci allemal - man denke da an "Voodoo" oder "The Beyond". Nicht klassische Zombiefilme, aber ebenso nicht wegzudenken aus dieser Zeit, sind natürlich die "Evil Dead"- oder "Re-Animator"-Filme.
Was man als Horrofan meiner Meinung nach umbdingt geshen haben muss, sind auch Clive Barkers "Hellraiser"-Verfilmungen, die sich durche eine unglaubliche Düsterheit und Intensität auszeichenen.
Die ganze Remake-Welle der letzten Jahre hingegen, hat dem Horrorgenre natürlich wieder Leben eingehautcht, aber mittlerweile erschöpft sich der Folter-Endzeit- und Zombie-Reigen doch ein wenig. Positives Beispiele sehe ich eher in Europa: Englands "Eden Lake" oder Frakreichs "High Tesion", "Inside" etc., sind viel roher und unberechenbarer als etwas die Folterarien a la "Saw" oder "Hostel".
Natürlich gibt es immer wieder positive Überraschungen, auch bei den Remakes, und letztlich muss ja jeder selber wissen, für welche Horroepoche bzw. welches Horrogenre ihn am meisten fasziniert!
Nach oben
 
gunkl

Beiträge: 16
Verfasst am 03.05.12 um 10:38
The Shining gehört noch immer zum meinen Lieblingsfilmen.
Nach oben
 
gunkl

Beiträge: 16
Verfasst am 03.05.12 um 10:44
A tale of two sisters ist ein Gruselfilm, der auf eine alte koreanische Legende zurückgeht

Der Inhalt des Films geht auf ein bekanntes koreanisches Volksmärchen namens „Janghwa Hongryeonjeon" zurück.Es geht um zwei Schwestern (Janghwa und Hongryeon) und ihre grausame Stiefmutter.

Die koreanische Version ist super!
Nach oben
 
[Einloggen zum antworten]
Filmreporter-Forum / Kino / Welche Horrorfilme mögt ihr
Seiten:  1  [^]
Zuletzt gesehen  (2 Gäste)
© 2014 Filmreporter.de