Kurz gemeldet: Neustart für "Wolfman" | FILMREPORTER.de

Kurz gemeldet

The Wolfman

© Universal Pictures (UPI)

Neustart für "Wolfman"

08. Jul 2011: Louis Morneau ("Bats - Fliegende Teufel") wird bei "Werewolf" Regie führen. Dies berichtet die Entertainmentseite Moviehole am gestrigen Donnerstag, den 7. Juli 2011. Nachdem zunächst eine Fortsetzung von Benicio Del Toros "Wolfman" von 2009 geplant war, hat sich das Studio nun für einen Neustart entschieden. "Werewolf" soll sich an George Waggners "Der Wolfsmensch" von 1941 orientieren.

Nachrichten kurz gefasst


Heino Ferch
*** 17. Sep 2014 Heino Ferch auf den Spuren Fritz Langs "Spuren des Bösen"-Darsteller Heino Ferch ist in "Fritz Lang - Der andere in uns" in die Rolle des legendären deutschen Regisseurs geschlüpft. Die Dreharbeiten zum Biopic haben kürzlich angefangen. Die Handlung des Schwarz-Weiß-Films dreht sich um die Entstehungsgeschichte von Langs Meisterwerk "M - Eine Stadt sucht einen Mörder". Auf der Suche nach einem passenden Stoff zu seinem ersten Tonfilm reist der Filmemacher von Berlin nach Düsseldorf, um bei der Ermittlung des Kriminalrats Gennat (Thomas Thieme) im Fall des Serienmörders Peter Kürten (Samuel Finzi) dabei zu sein. Während der Arbeit wird Lang von seiner dunklen Vergangenheit eingeholt. Regie führt Gordian Maugg ("Zeppelin!").


Daniel Craig
*** 17. Sep 2014 Daniel Craig mit "Bond 24" in Österreich Wie das Internetportal MI6 - HQ beichtet, starten am 6. September 2014 die Dreharbeiten zu "Bond 24". Handlungsort des Actionspektakels soll unter anderem Österreich, Rom und Marokko sein. Ein Teil der Draharbeiten finden zudem in den Londoner Pinewood Studios statt. Regie führt wieder Sam Mendes, der bereits den letzten Teil der Reihe, "James Bond 007: Skyfall", inszenierte. In die Titelrolle schlüpft zum vierten Mal Daniel Craig. In weiteren Rollen werden unter anderem Ralph Fiennes als M, Ben Whishaw als Q und Naomie Harris als Eve Moneypenny zu sehen sein. In den deutschen Kinos startet "Bond 24" am 29. Oktober 2015.


Robert Downey Jr. schließt sich als Iron Man den Avengers an
*** 17. Sep 2014 Erste Details zu Inhalt von "Avengers: Age of Ultron" Mit Spannung fiebern Fans der Fortsetzung von "Marvel's The Avengers (3D)" entgegen. Nun hat Marvel Studios erste Details zum Inhalt von "Marvel's The Avengers 2: Age of Ultron" veröffentlicht. Demnach handelt die Geschichte davon, wie Tony Stark (Robert Downey Jr.) ein Friedensprogramm erarbeitet hat, bei dessen Umsetzung jedoch einiges schief geht. Denn die Welt wird einmal mehr von einem mächtigen Schurken bedroht, diesmal in Gestalt des bösartigen Ultron (James Spader). In der Not müssen Iron Man (Downey Jr.), Thor (Chris Hemsworth), Captain America (Chris Evans), Hulk (Mark Ruffalo), Black Widow (Scarlett Johansson) und Hawkeye (Jeremy Renner) einmal mehr zusammenhalten, um die Welt zu retten. Rückendeckung bekommen die Superhelden wieder von Nick Fury (Samuel L. Jackson) und der Agentin Maria Hill (Cobie Smulders). Die Dreharbeiten zur Comicverfilmung sind bereits abgeschlossen worden, das Projekt befindet sich derzeit in der Postproduktion. In den deutschsprachigen Kinos startet das Actionspektakel am 30. April 2015.


Ronald Zehrfeld und Nina Hoss in "Phoenix"
*** 16. Sep 2014 Christian Petzolds "Phoenix" in britischen Kinos Die britische Verleihfirma Soda Pictures hat sich die Rechte für die Auswertung von Christian Petzolds Phoenix in den britischen Kinos gesichert. Das Drama kreist um eine Holocaust-Überlebende, die nach dem Zweiten Weltkrieg mit neuem Gesicht und neuer Identität ein neues Leben beginnt. Ihre Vergangenheit holt sie wieder ein, als sie ihren Ex-Freund findet. Die Hauptrollen spielen Nina Hoss und Ronald Zehrfeld, die bereits für Petzolds "Barbara" zusammen vor der Kamera standen. In Deutschland ist "Phoenix", der bei den diesjährigen Filmfestspielen von Toronto uraufgeführte wurde, ab dem 25. September 2014 in den Kinos zu sehen. In der Schweiz läuft das Drama ab dem 2. Oktober, in Österreich ab dem 5. Dezember dieses Jahres in den Kinos.


House of Cards - Die komplette erste Season
*** 16. Sep 2014 Netflix ab heute in Deutschland zu haben Die US-Video-Plattform Netflix bietet ihr Angebot ab dem heutigen Dienstag auch in Deutschland an. Ein Flatrate-Abonnement ist hierzulande bereits für 7,99 im Monat zu haben. Wer Filme und Serien in HD sehen will, zahlt einen Euro Aufpreis. Der Dienst ist mit diversen Geräten abrufbar, vom Fernseher über Computer und Smartphones bis hin zu Tablets. In Deutschland kooperiert Netflix mit der Deutschen Telekom, die deren Programm auf ihrer Entertain-Plattform anbietet. Zu den Inhalten des Videodienstes zählen US-Serienerfolge wie "Fargo", "From Dusk till Dawn" und "Penny Dreadful" sowie Eigenproduktionen wie "Orange Is the New Black" und "House of Cards". Von den deutschen Produktionen gehören Kinofilme wie "Keinohrhasen" und Serienformate wie "Stromberg", "Pastewka" und "Der Tatortreiniger" im Katalog. Netflix begann sein Geschäft 1997 mit dem Video-Verleih über eine Onllineplattform, seit 2007 ist das Unternehmen ein Streamdienst.


Rob Lowe und Cameron Diaz in "Sex Tape"
*** 15. Sep 2014 Cameron Diaz' erfolgreiches "Sex Tape" Die Komödie "Sex Tape" mit Cameron Diaz und Jason Segel ist mit 370.000 Besuchern die neue Nummer eins in den deutschen Kinocharts. Auf Platz zwei landet die Actionkomödie "Guardians of the Galaxy 3D" mit 210.000 verkauften Tickets. Insgesamt haben den Film bereits 1,2 Millionen Zuschauer gesehen. Auf doppelt so viele Zuschauer kommt die französische Komödie "Monsieur Claude und seine Töchter", die am achten Wochenende noch einmal 170.000 Kinogänger amüsierte. Rang vier belegt das Fantasy-Spektakel "Hercules 3D" mit 130.000 Zuschauern. Platz fünf geht an den Animationsfilm "Die Biene Maja - Der Film 3D", der eingerechnet der Previews 180.000 Tickets verkaufte.


*** 15. Sep 2014 Danièle Watts - Festnahme wegen Verdachts auf Prostitution "Django Unchained"-Darstellerin Danièle Watts wurde von der Polizei in Los Angeles festgenommen, weil sie für eine Prostituierte gehalten wurde. Nach US-Medienberichten saßen die afroamerikanische Schauspielerin und ihr weißer Ehemann Brian James Lucas am vergangenen Donnerstag in ihrem Auto auf einem Parkplatz und küssten sich, als sie von Polizisten angesprochen wurden. Nachdem Watts sich geweigert hatte, ihren Führerschein vorzuzeigen, wurde sie in Handschellen gelegt und abgeführt. Die Festnahme ging auf einen Notruf zurück, sagte die Polizei. Als kein Vergehen festgestellt werden konnte, wurde Watts wieder freigelassen. Auf der Internet-Plattform Facebook veröffentlichte die Schauspielerin diverse Fotos, die sie weinend in Handschellen zeigen. Dazu schrieb sie: 'Heute wurde ich von 2 Polizeibeamten […] in Handschellen gelegt, nachdem ich mich geweigert hatte, einzugestehen, etwas falsch gemacht zu haben, nur weil ich bekleidet in der Öffentlichkeit Zuneigung gezeigt hatte', so Watts.

Invasion
*** 12. Sep 2014 Nicole Kidmans Vater tödlich verunglückt Der Vater von Oscar-Preisträgerin Nicole Kidman, Dr. Anthony Kidman, ist in Singapur ums Leben gekommen. Wie die Internet-Plattform Yahoo unter Berufung auf einen Polizeisprecher am heutigen 12. September 2014 berichtet, starb der Psychologe eines 'nicht natürlichen Todes'. Kidman besuchte in Singapur seine Tochter Antonia. In einigen Berichten heißt es, dass der über 80-Jährige auf der Straße gestürzt sei. Andere sprechen von einem Unfall im Haus seiner Tochter. Er starb im Krankenhaus. Kidman arbeitete als Psychologe am Royal North Shore Krankenhaus und war Direktor der Abteilung für Gesundheits-Psychologie an der University of Technology in Sydney.


Kirsten Dunst bei den Independent Spirit Awards 2012
*** 12. Sep 2014 Kirsten Dunst fühlt sich wohl mit ihren Pfunden Seit dem Kirsten Dunst in einer Beziehung mit Garrett Hedlund ist, hat sie einige Kilo zugenommen - und fühlt sich wohl dabei. Das verriet die Schauspielerin dem Modemagazin Net-a-Porter. 'Wenn man mit jemandem zusammen ist, isst man viel mehr und man chillt mehr', begründet Dunst die Gewichstzunahme. Wäre sie nicht in einer Beziehung, dann wäre sie dünner, fügte sie hinzu. Künstlich an ihrem Aussehen etwas ändern würde sie jedoch niemals. Sie sei kein Fan von plastischer Chirurgie. Botox schade der Karriere mehr als Älterwerden, weil Schauspieler mit Schönheitsoperationen vor der Kamera 'seltsam' aussehen würden. Die hübschesten Frauen seien diejenigen, die sich dem Alterungsprozess hingeben, so Dunst. Als Beispiel nennt sie Kristin Scott Thomas, die in "Nowhere Boy" 'absolut großartig' aussieht.


Bevor er zum Hulk wird, hat Mark Ruffalo gut lachen
*** 12. Sep 2014 Mark Ruffalo will in "Star Wars" mitspielen Mark Ruffalo ("Marvel's The Avengers (3D)") möchte unbedingt im nächsten "Star Wars"-Film mitspielen. Die Chancen dafür stehen gar nicht schlecht. Immerhin hat er mit dem Regisseur von "Star Wars: Episode 8", Rian Johnson, bereits bei "The Brothers Bloom" zusammengearbeitet. Die beiden sind sich also vertraut. Um seinem Wunsch Nachdruck zu verleihen, schrieb Ruffalo Johnson sogar einr E-Mail, in der er den Filmemacher um eine Rolle bittet. Das gestand er in einem Interview mit dem Filmmagazin Collider am gestrigen 11. September 2014: 'In meiner E-Mail an Rian hieß es: 'Rian, ich gratuliere dir zu allem, an dem du gerade arbeitest. Übrigens: Wenn es eine Rolle in 'Star Wars' gibt, egal welche, bitte denk' darüber nach, darüber nachzudenken, mich daran teilhaben zu lassen', so Ruffalo.


Katie Holmes
*** 12. Sep 2014 Katie Holmes feiert Regiedebüt Katie Holmes ("Batman Begins") steht kurz vor ihrem Regiedebüt. Wie das Filmmagazin Hollywood Reporter am gestrigen 11. September 2014 berichtet, wird die Schauspielerin den Roman "All We Had" von Annie Weatherwax für die Leinwand adaptieren. Darüber hinaus übernimmt sie in dem Drama die Hauptrolle. Im Zentrum der Handlung steht eine junge Mutter, die mit ihrer Tochter am Rande des Existenzminimums lebt. Als Drehbuchautor wurde Josh Boone verpflichtet, der zuletzt das Drama "Das Schicksal ist ein mieser Verräter" inszenierte.


Liv Tyler
*** 11. Sep 2014 Liv Tyler zum zweiten Mal schwanger Schauspielerin Liv Tyler ist zum zweiten Mal schwanger. Dies melden verschiedene Medien, darunter auch das Nachrichtenmagazin Focus. Die Tochter von Aerosmith-Sänger Steven Tyler ist derzeit mit Dave Gardner liiert, der auch der Vater des ungeborenen Kindes ist. Zuvor war die "Herr der Ringe"-Darstellerin von 2003 bis 2008 mit dem Musiker Royston Langdon verheiratet. Aus der Ehe stammt Sohn Milo.


Joachim Fuchsberger
*** 11. Sep 2014 Joachim Fuchsberger gestorben Joachim Fuchsberger ist tot. Der Schauspieler und Entertainer starb am heutigen Donnerstag im Alter von 87 Jahren in seinem Haus in Grünwald bei München. Dies teilte seine Frau der Nachrichtenagentur dpa mit. 'Blacky', wie Fuchsberger liebevoll genannt wurde, wird mit den Edgar-Wallace-Filmen deutschlandweit bekannt. Als Moderator schreibt er mit den Sendungen "Auf los geht's los" und "Spiel mit mir" Fernsehgeschichte. Seine Autobiografie "Altwerden ist nichts für Feiglinge" befand sich monatelang in den Bestsellerlisten. 2013 erlitt Fuchberger einen Schlafanfall. Kürzlich wurde er aus dem Krankenhaus entlassen.


Vanessa Hudgens in "Sucker Punch"
*** 11. Sep 2014 Vanessa Hudgens als "Gigi" auf der Bühne "High School Musical"-Darstellerin Vanessa Hudgens bleibt dem Musical-Genre treu. Wie das Filmmagazin Deadline am gestrigen 10. September 2014 berichtet, spielt die Schauspielerin in der Broadway-Inszenierung von "Gigi" die Titelrolle. Der Stoff basiert auf einem Kurzroman von Colette aus dem Jahr 1945 und wurde bereits zu einem gleichnamigen Filmmusical von Vincente Minnelli ("Gigi") und mehrmals für die Bühne bearbeitet. Die neue Bühnenversion basiert auf einer Adaption der britischen Autorin Heidi Thomas und wird von Eric Schaeffer inszeniert.


Chris Cooper (in "Enttarnt")
*** 11. Sep 2014 Chris Cooper in "Demolition" dabei "American Beauty"-Darsteller Chris Cooper wird an der Seite von Jake Gyllenhaal und Naomi Watts in "Demolition" mitspielen. Das Drama handelt von einem jungen Investmentbanker (Gyllenhaal), der den Tod seiner Frau nicht überwinden kann. Sein Leben ändert sich, als er einer alleinstehenden Mutter (Watts) begegnet. Regie führt Jean-Marc Vallée, der mit dem Oscar-gekrönten Drama "Dallas Buyers Club" international bekannt wird. Das Drehbuch von Bryan Sipe ("A Million Miles") befand sich auf der Schwarzen Liste der besten noch nicht verfilmten Drehbücher Hollywoods.


Jackie Chan in "Shanghai Knights"
*** 10. Sep 2014 Jackie Chan über den Dächern von Wladiwostok Jackie Chan dreht demnächst im russischen Wladiwostok einen neuen Film. Wie das Filmmagazin Hollywood Reporter am heutigen 10. September 2014 berichtet, spielt er die Hauptrolle in "The Old Soldier". Die Handlung kreist um einen Dieb, der in Wladiwostok teure Juwelen erbeutet. Daraufhin sind ihm russische und US-amerikanische Behörden auf den Fersen. Regie führt Sammo Hung Kam-Bo, der mit Chan unter anderem bei "Mr. Nice Guy" zusammengearbeitet hat. "The Old Soldier" ist der erste ausländische Film seit vielen Jahren, der im Osten Russlands gedreht wird. Die Dreharbeiten beginnen Ende September dieses Jahres.


Christopher Plummer bei Screen Actors Guild Awards 2012
*** 10. Sep 2014 Christopher Plummer: Lieber auf der Bühne tot umfallen Christopher Plummer, der derzeit in einer Nebenrolle in "Hectors Reise oder Die Suche nach dem Glück" in den Kinos zu sehen ist, ist mittlerweile stolze 84 Jahre alt. An Rente denkt der Oscar-Preisträger deswegen noch lange nicht nach. 'Ruhestand ist für mich wie der Tod', wird Plummer vom Filmmagazin Variety am gestrigen 9. September 2014 zitiert. 'Ich würde niemals in den Ruhestand gehen. Lieber falle ich auf der Bühne tot um'. Dass er sich, im Gegensatz zu seinen mittlerweile verstorbenen Kollegen Richard Burton, Peter O'Toole und Richard Harris, bester Gesundheit erfreut, verdankte er seiner Ernährung. 'Sie haben sich zu Tode getrunken', so Plummer, und hätten dabei nicht gegessen. Er habe zwar genauso viel getrunken, betonte er, aber wenigstens hätte er gegessen.


Simon Pegg in "Hectors Reise oder Die Suche nach dem Glück"
*** 10. Sep 2014 Simon Pegg reflektiert über Glück Simon Pegg sucht derzeit in der Rolle des Titelhelden in "Hectors Reise oder Die Suche nach dem Glück" nach dem Geheimnis des Glücks. Was Glück für den Schuspieler persönlich bedeutetet, erläuterte er im Rahmen des Filmfests Toronto, wo die Tragikomödie aufgeführt wurde. Glück sei etwas 'Mythisches', ein 'Regenboden', den man nicht erreichen könne, egal wie sehr man es versucht, wird Pegg vom Filmmagazin Variety am gestrigen 9. September 2014 zitiert. Jedenfalls gehe Glück nicht mit materiellem Besitz einher, betonte der 44-Jährige mit Blick auf den kürzlich verstorbenen Schauspieler Robin Williams. 'Ich denke viel über ihn nach. Er war jemand, von dem wir alle dachten, dass er der Inbegriff es Glücks gewesen ist.' Williams' Fall zeige: Obwohl wir anscheinend alles haben, um glücklich zu sein, so ist es dennoch nicht genug.


Magisch: Jesse Eisenberg in "Die Unfassbaren - Now You See Me"
*** 10. Sep 2014 Jesse Eisenberg zaubert ab 2016 Die Fortsetzung von "Die Unfassbaren - Now You See Me" hat einen US-Starttermin. Wie das Branchenblatt Variety am gestrigen 9. September 2014 berichtet, wird Lionsgate "Now You See Me 2" am 10. Juni 2016 in die US-Kinos bringen. Der Thriller entsteht derzeit unter der Regie von Jon Chu ("G.I. Joe: Die Abrechnung 3D") nach einem Drehbuch von Ed Solomon ("Men in Black") und Pete Chiarelli ("Selbst ist die Braut"). In die tragenden Rollen sind erneut Mark Ruffalo, Woody Harrelson, Jesse Eisenberg, Isla Fisher, Dave Franco, Morgan Freeman und Michael Caine geschlüpft. "Die Unfassbaren - Now You See Me" war 2013 mit einem weltweiten Umsatz von mehr als 350 Millionen US-Dollar einer der Überraschungshits des Jahres.


Charlie Hunnam in "Sons of Anarchy"
*** 09. Sep 2014 Charlie Hunnam hatte Nervenzusammenbruch Charlie Hunnam hätte eigentlich die Hauptrolle in der Literaturverfilmung "Fifty Shades of Grey" übernehmen sollen. Doch unmittelbar nach heftigen Online-Protesten von Fans der Vorlagen gegen die Besetzung der Hauptrollen, stieg der "Sons of Anarchy"-Darsteller aus dem Projekt aus. An seiner Stelle übenahm Jamie Dornan ("Marie Antoinette") die Rolle. Nun spricht Hunnam zum ersten Mal über die Gründe für seine Entscheidung. Demnach habe er damals am Rande eines Nervenzusammenbruch gestanden. 'Es war eine wirklich schwierige Zeit in meinem Leben', sagte der Hunnam im Interview mit dem Filmmagazin Moviefone am gestrigen 8. September 2014. 'Ich hatte Freitagnacht die Dreharbeiten zu "Sons" beendet, am Samstagmorgen ging es bereits ans Set zu "Fifty" nach Vancouver. Die Woche darauf starteten dann schon die Dreharbeiten zu "Crimson Peak" in Toronto", so Hunnam. 'Ich hatte eine Art Nervenzusammenbruch.' Die Rolle in "Fifty Shades of Grey" hätte er wirklich geliebt und er wollte sie gerne spielen. Das Erotikdrama läuft ab dem 12. Februar 2015 in den deutschsprachigen Kinos. ***

Zum Thema

Der Wolfsmensch

Horror USA 1941

Wolfman

Horror USA 2009
Die Legende, dass sich infizierte Menschen bei Vollmond in blutrünstige Monster verwandeln können, ist traurige Realität. Dies muss... weiter

Werewolf

Horror 2011

Bats - Fliegende Teufel

Horror USA 1999
Das Ergebnis eines Experiments der Regierung hat unvorhersehbare Folgen. Genmanipulierte Fledermäuse greifen die arglosen Bewohner an.... weiter

George Waggner

Darsteller, Regisseur, Drehbuch

Benicio Del Toro

Darsteller, Produzent
Eigentlich wollte Benicio Del Toro Anwalt werden wie viele seiner Familienmitglieder. Er bricht sein Studium jedoch... weiter

Louis Morneau

Regisseur

Amazon

Bücher, DVDs oder das neue Heimkino für Ihren Filmgenuss




 

Lina Larissa Strahl und Lisa-Marie Koroll sind "Bibi & Tina - Voll verhext!"

Filmnews

Verkaufshit "Bibi & Tina"

Detlev Bucks Komödie "Bibi & Tina - Der Film" ist die neue Nummer eins in den DVD-Verkaufscharts. Im Leihsektor belegt das Bibeldrama "Noah" den Spitzenplatz. weiter

Angelina Jolie und Brad Pitt bei der Premiere zu "A Mighty Heart" in Cannes 2007.

Brangelina am See

Zu Angelina Jolies und Brad Pitts neuem Film "by the Sea" wurden weitere Details enthüllt. Dabei handelt es sich um eine Romanze, die in Frankreich der 1970er Jahre spielt. weiter

Reese Witherspoon auf der Premiere von "Monsters vs. Aliens"

Oscar für Reese Witherspoon

Reese Witherspoon gilt wegen ihrer Leisung im Biopic "Wild" schon jetzt als Oscar-Kandidatin. Ihre Darstellung im Biopic erregt auf dem Filmfest Toronto Aufmerksamkeit. weiter

Ryan Gosling in "Only God Forgives"

Starnews

Ryan Gosling stolzer Papa

Ryan Gosling und Eva Mendes sind Eltern geworden. Die Schauspielerin brachte am vergangenen Freitag ein Mädchen zur Welt. Weitere Details sind nicht bekannt. weiter

Leonardo DiCaprio in Berlin

Leonardo DiCaprios Mission

Leonardo DiCaprio ist neuer Friedensbotschafter der UN. Das gab US-Generalsekretär Ban Ki-Moon bekannt. Der Schauspieler wird sich im Bereich Umweltschutz engagieren. weiter

Amy Winehouse in Bronze

In London wurde gestern ein Denkmal zu ehren der 2011 verstorbenen Sängerin Amy Winehouse errichtet. Die Bronzestatue wurde im Stadtteil Camden enthüllt. weiter

© 2014 Filmreporter.de