High School Musical - 2006 - FILMREPORTER.de
High School MusicalInhalt/KritikCast & CrewTechn. DatenMeinungenNewsDVDsForumbewerten
© Buena Vista Home Entertainment

Film: High School Musical

OriginaltitelHigh School Musical
GenreKomödie, Drama, Familienfilm
Land & Jahr USA 2006
RegieKenny Ortega
DarstellerZac Efron, Vanessa Hudgens, Ashley Tisdale, Lucas Grabeel, Corbin Bleu, Monique Coleman
Links IMDB

Inhalt

Auf einer Sylvesterparty lernen sich der ehrgeizige Kapitän der Basketballschulmannschaft Troy (Zac Efron) und das schüchterne Mathe-Genie Gabriella (Vanessa Anne Hudgens) kennen. Bei einem Karaoke-Duett bemerken die Teenager sofort, dass sie nicht nur die Leidenschaft für den Gesang miteinander teilen. Am ersten Schultag nach den Ferien begegnen sie sich wieder. Beide wollen sich für die Rollen des alljährlich stattfindenden Schulmusicals bewerben. Mit ihrem Talent haben sie keine Probleme, sich für das finale Vorsingen zu qualifizieren. Doch am Tag der Entscheidung kommt es zu Komplikationen. Gabriella muss sich auf einen wichtigen Mathematikwettbewerb vorbereiten. Troy sorgt sich um seinen Ruf als Held des Basketballteams und ist verunsichert, ob seine Gesangsambitionen ihn zum Softie abstempeln könnten. Zudem versuchen Mitschüler durch heftiges intrigieren, das Paar auseinander zu bringen.

Kritik

Die musikalische Liebesgeschichte war in den USA ein großer TV-Erfolg. 35 Million Zuschauer verfolgten das Musical. Es wurde für sechs Emmy Awards nominiert. "Dirty Dancing"-Choreograph Kenny Ortega zeichnet sich für die Tanzeinlagen verantwortlich.

High School sucht den Superstar
Die erste große Liebe ist ein Thema, das Teenager natürlich brennend interessiert. Kein Wunder, dass auch die Texte und Songs von "High School Musical" ganz auf dieses Publikum ausgerichtet sind. Wie in Musicals üblich, sind die Lieder eine Mischung aus Soloeinlagen, Duetten und Chorgesängen. Süßliche Balladen wie "Breaking Free" laden zur ersten Kontaktaufnahme beim gemeinsamen Bluestanzen ein. Bei den etwas seichteren Popsongs sorgt der Mamborhythmus für etwas Tempo. Schließlich kommen bei "Get'cha Head in the Game" auch Hip-Hop-Anhänger auf ihre Kosten. Der Song ist gleich zweimal auf der CD vertreten: Einmal in der sanfteren Fassung des "Troy"-Darstellers Zac Efron und von der US-Band "B5" interpretiert. Die jungen Nachwuchsdarsteller haben durchaus Gesangstalent, wirken aber etwas zu glatt und brav. Bei den "American Idols", der amerikanischen Version von "Deutschland sucht den Superstar", hätten sie sicher eine Chance auf die vorderen Plätze. Als Bonus und besonderer Service findet sich auf dem Soundtrack zwei Lieder in der Karaokeversion, die die Fans zum selber Singen einladen - sehr löblich.

High School Musical

Bewertung abgeben

Bewertung
(41 User)

Meinungen

ich Besitz ganz viele Sache von high school Musical also das sind escht coole filme und die musihchg einfach ent los geil
17.02.2010 18:34 Uhr - alinba
Klasse!!
Super genialer Film. Ich liebe ihn!! Muss man gesehen haben. Toller Musicalfilm...
28.07.2009 14:16 Uhr - Laxxy
netter Film
hat mir gut gefallen. schöne Nachmittagsunterhaltung
05.01.2008 20:12 Uhr - Nik75
  
in 1  Singen  Clubs

Amazon

Bücher, DVDs oder das neue Heimkino für Ihren Filmgenuss




 

High School MusicalInhalt/KritikCast & CrewTechn. DatenMeinungenNewsDVDsForumbewerten
© 2014 Filmreporter.de