Watchmen - Die Wächter - 2009 - FILMREPORTER.de
Watchmen - Die WächterInhalt/KritikCast & CrewTechn. DatenMeinungenNewsTrailersGalerienInterviewsFeaturesDVDsbewerten
© Paramount Pictures

Film: Watchmen - Die Wächter

OriginaltitelWatchmen
GenreAction, Science Fiction
Land & Jahr Großbritannien/USA 2009
Kinostart    05.03.2009 (Paramount Pictures)
FSK & Länge ab 16 Jahren • 162 min.
RegieZack Snyder
DarstellerMalin Akerman, Billy Crudup, Matthew Goode, Jackie Earle Haley, Jeffrey Dean Morgan, Patrick Wilson
Links IMDB

Inhalt

New York 1985: Die USA haben mit Hilfe des mutierten Übermenschen Dr. Manhattan (Billy Crudup) den Vietnamkrieg gewonnen. Richard Nixon ist zum dritten Mal als Präsident wiedergewählt worden und Russland ist immer noch der stärkste Gegner, mit dem ein Krieg bevorsteht. Der Veidt-Konzern unter Leitung von Adrian Veidt (Matthew Goode) beherrscht die Welt-Wirtschaft.

Dr. Manhattan und Veidt gehörten einst zu der "Liga", einer Gruppe von sechs Superhelden, die in den 1970er Jahren durch die Regierung in den Zwangsruhestand geschickt wurden. Als aus ihrer Runde der der inzwischen für die Regierung arbeitende Comedian (Jeffrey Dean Morgan) ermordet wird, warnt Rorschach (Jackie Earle Haley) seine ehemaligen Mitstreiter. Seiner Meinung nach war das Mordopfer nur der erste. Der abgehalfterte Rorschach ist der letzte aktive Superheld der sechs "Masken" und der einzige, der trotz Verbot weiterhin das Verbrechen bekämpft. Sein Freund, der verweichlichte Ex-Kollege Dan Dreiberg alias die Night Owl II (Patrick Wilson) glaubt ihm nicht, auch Laurie Jupiter alias Silk Spectre II (Malin Akerman) und die anderen Helden zweifeln zunächst an dieser Theorie.

Kritik

"300"-Regisseur Zack Snyder inszenierte eine gelungene Melange aus actionreichem Science-Fiction und politischem Mystery-Thriller nach der preisgekrönten Comic-Romanvorlage "Watchmen" von Alan Moore und Dave Gibbons. Snyder musste ein schweres Erbe antreten. Der mit "Brazil" auf ähnlichem Gebiet erprobte Terry Gilliam gab das Projekt auf, weil er der verschachtelten und hochkomplexen Erzähl-Struktur der Comicbuchvorlage höchstens in einer mehrstündigen Miniserie zutraute.

Snyder bringt nun einen 160-minütigen Film ins Kino, der auf viele Handlungsstränge verzichtete. Formal interessant ist die Tatsache, dass Fans auf DVD mit einem 20 minütigem, eigenständigen Comic-Film und einem fünf Stunden langen Director's Cut rechnen können. Dennoch punktet auch die Kinoversion über weite Strecken mit ihrer beeindruckenden Mischung aus bildgewaltiger Action und tiefgründiger Reflektion über Macht und Wahrheit. Zudem schaffte es Snyder, den vielen komplexen Figuren in der kurzen Zeit eine Biographie und überzeugende Motive für ihre Selbstjustiz und ihr Machtstreben mitzugeben.

Die düstere Stimmung des Comics sowie seine unzähligen kleinen Details, die fast immer auf das große Ganze verweisen - Uhren, Smileys, Plakate im Hintergrund erwecken den Roman über weite Strecken zum Leben. Auch der Schluss regt eher zu Diskussionen an, als das er Antworten gibt. Die große Fan-Gemeinde wird sicher dennoch viel zu mäkeln haben. Alle, die das Buch nicht so gut kennen, bekommen eine völlig ungewohnte Sicht auf Superhelden, die menschliche Probleme wie Impotenz haben und sich ständig fragen, ob das was sie tun, wahr und gerecht oder nur der blanke Größenwahn ist.

Watchmen - Die Wächter

Bewertung abgeben

Bewertung
8,0  (2 User) 6,0 (Filmreporter)

Meinungen

Klasse!
Ich bin zwar nicht für Mystery zu begeistern, habe mir aber trotzdem den Film angesehen. Ich fand ihn Klasse - eine gute und gelungene Mischung von allem, was einen guten Film... mehr
08.10.2009 10:02 Uhr - lotterfee
schon gut
Hatte hohe erwartung und war schon etwas misstrauisch. war aber gar nicht so schlecht. abgesehen von der peinlichen sexszene zwischen Nite Own und Silk. Gute unterhaltung, schon... mehr
02.03.2009 17:23 Uhr - liborius2002

Amazon

Bücher, DVDs oder das neue Heimkino für Ihren Filmgenuss




 

Galerien

Zur Premiere des langersehnten Zack Snyder Films "Watchmen - Die Wächter" in London, am 23. Februar 2009 kamen nicht nur die Hauptdarsteller, sondern auch jede Menge Prominenz... mehr

Features

Spider-Man (Tobey Maguire) kanns noch!

Filmreporter.de: Die besten Superhelden-Filme

Seit Ende der 1990er Jahre sind Superhelden von der Leinwand nicht mehr wegzudenken. Galten die Bilderwelten vieler Comic-Vorlagen früher als unverfilmbar,... weiter

Interviews

Zack Snyder

Zack Snyder mag die dunkle Seite

Drei Jahre nach "300" bringt Zack Snyder "Watchmen - Die Wächter" ins Kino. Das aufwendige Projekt ist seit über 20 Jahren in Planung, doch keiner wollte... weiter
Watchmen - Die WächterInhalt/KritikCast & CrewTechn. DatenMeinungenNewsTrailersGalerienInterviewsFeaturesDVDsbewerten
© 2014 Filmreporter.de