Marvel's The Avengers (3D) - 2012 - FILMREPORTER.de
Marvel's The Avengers (3D)Inhalt/KritikCast & CrewTechn. DatenAwardsMeinungenNewsTrailersGalerienKritikInterviewsDVDsForumbewerten
© Walt Disney/Marvel. All Rights Reserved.

Film: Marvel's The Avengers (3D)

Medium: Leih-DVD
OriginaltitelThe Avengers
AlternativThe Avengers (3D); Group Hug; The Avengers in 3D
GenreAction, Science Fiction
Land & Jahr USA 2012
Kinostart    26.04.2012 (Walt Disney Studios Motion Pictures Austria)
FSK & Länge 140 min.
RegieJoss Whedon
DarstellerRobert Downey Jr., Chris Evans, Mark Ruffalo, Chris Hemsworth, Scarlett Johansson, Jeremy Renner
Homepage http://www.marvel.com/avengers_movie
Links IMDB

Inhalt

Für Captain America (Chris Evans) ist nichts, wie es einst war. Nachdem er sich im Zweiten Weltkrieg für die Rettung der Welt geopfert hat, erwacht der genetisch veränderte Soldat im 21. Jahrhundert. Viel Zeit, sich an die neue Situation zu gewöhnen, bleibt ihm nicht. Nick Fury (Samuel L. Jackson), Leiter der Geheimorganisation S.H.I.E.L.D., bittet ihn um Hilfe, als dem Planeten die Zerstörung droht. Der rachsüchtige Loki (Tom Hiddleston), Bruder des Donnergottes Thor (Chris Hemsworth), plant mit Hilfe einer außerirdischen Armee den vernichtenden Angriff auf die Erde.

Während Fury Captain America zu überzeugen versucht, sucht Black Widow (Scarlett Johansson) den brillanten Wissenschaftler Bruce Banner (Mark Ruffalo) auf. Obwohl der befürchtet, sich angesichts der Gefahr wieder in den unkontrollierbaren Hulk zu verwandeln, schließt er sich der S.H.I.E.L.D.-Agentin an. Zur Truppe gesellt sich auch Milliardär Tony Stark (Robert Downey Jr.), der als Superheld Iron Man für Schlagzeilen sorgt. Zusammen sollen sie Lokis finstere Pläne vereiteln. Zuvor müssen die einzelnen Helden jedoch ihre Egos beiseiteschieben, was vor allem Selbstdarsteller Tony Stark alles andere leicht fällt...

Kritik

In der Welt der Marvel-Comics ist es ganz normal, dass sich die unzähligen Superhelden dauernd über den Weg laufen. Die Helden der bisherigen Marvel-Filme in einem Leinwandabenteuer zusammenzuführen, ist natürlich weitaus schwieriger. In "Marvel's The Avengers" wird dieses Kunststück nach vierjähriger Vorbereitungszeit erfolgreich vollbracht. Bereits im ersten "Iron Man"-Abenteuer von 2008 wird der erste Schritt zur Gründung der Avengers gemacht. So trifft Iron Man (Robert Downey Jr.) in einer kurzen Szene nach dem Abspann auf Geheimagent Nick Fury (Samuel L. Jackson), der mit ihm über die Avengers-Initiative sprechen will. Weitere Anspielungen werden in "Der unglaubliche Hulk", "Iron Man 2", "Thor" und "Captain America" eingestreut. Die Darsteller der einzelnen Titelhelden übernehmen ihre Rollen auch in der "Avengers"-Verfilmung. Nur Edward Norton, der zuvor Bruce Banner alias Hulk gespielt hat, wird von Mark Ruffalo ersetzt.

Unter der Regie von Joss Whedon, der für den Marvel-Verlag unter anderem die brillante Comic-Reihe "Astonishing X-Men" geschrieben hat, liefert das Ensemble eine hervorragende Leistung. Dank Whedons geschliffener Dialoge und seinem untrüglichen Gespür für die Entwicklung der Figuren, bilden die Charaktere das Herzstück der Action- und Effektgeladenen Comic-Verfilmung. Besondere Erwähnung verdient die Besetzung von Ruffalo. Dank seines nuancierten Spiels ist der Übergang zwischen Bruce Banner und dessen Alter Ego Hulk in jedem Moment glaubwürdig. Mit seiner Mischung aus vertrauenserweckender Sanftheit und beunruhigender Angespanntheit wird der von Ruffalo gespielte Held zu einer der interessantesten Figuren im Ensemble.

Inszenatorisch zieht Whedon vor allem im Finale alle Register und entfesselt eine Schlacht, die den Zuschauer mitten ins Geschehen zieht. Für die Kamera gibt es kein Halten, wenn sie den kämpfenden Helden kreuz und quer durch die Häuserschluchten New Yorks folgt. An der Unmittelbarkeit dieser mitreißenden Action-Szenen werden sich kommende Genre-Blockbuster messen lassen müssen.

Marvel's The Avengers (3D)

Bewertung abgeben

Bewertung
8,4  (5 User) 7,0 (Filmreporter)

Meinungen

Hohe Erwartunge wurden erfüllt
Wenn man Fan von Marvel Comics und seinen Verfilmungen ist, wartet man natürlich nur auf so einen Streifen. Entsprechend hoch waren die Erwartungen und irgendwo hatte man sich... mehr
03.07.2012 16:37 Uhr - Matti
Klasse
Ein Klasse Film mit viel Witz und einer Menge Spaß für den Zuschauer. Der wird bei mir bestimmt im DVD-Regal landen.
30.05.2012 11:00 Uhr - Schantra

Amazon

Bücher, DVDs oder das neue Heimkino für Ihren Filmgenuss




 

Galerien

Marvels Superheldentruppe ist rund um den Globus im Einsatz. So kamen Chris Hemsworth, Mark Ruffalo und Tom Hiddleston nach Berlin, um "Marvel's The Avengers (3D)"... mehr

Kritik

Joss Whedon auf der "Avengers"-Weltpremiere

Joss Whedons Avengers

Wir sind nicht allein. In der schwarzen Leere des Weltalls lauern unheimliche Wesen, die nur eines im Sinn haben: Unterwerfung. Bereits zu Beginn gewährt... weiter

Interviews

Jeremy Renner auf der Pressekonferenz zu "Mission: Impossible - Ghost Protocol" in Dubai

Jeremy Renner stellt sich Ängsten

Wie schnell sich das Blatt im Leben wenden kann, weiß Jeremy Renner nur allzu gut. Vor gar nicht langer Zeit musste er sich noch ernsthaft Sorgen machen,... weiter
Marvel's The Avengers (3D)Inhalt/KritikCast & CrewTechn. DatenAwardsMeinungenNewsTrailersGalerienKritikInterviewsDVDsForumbewerten
© 2014 Filmreporter.de