Nachtlärm - 2012 - FILMREPORTER.de
NachtlärmInhalt/KritikCast & CrewTechn. DatenNewsTrailerGaleriebewerten
© X Verleih

Film: Nachtlärm

OriginaltitelNachtlärm
GenreDrama
Land & Jahr Schweiz/Deutschland 2012
Kinostart    23.08.2012 (X Verleih)
FSK & Länge ab 12 Jahren • 95 min.
RegieChristoph Schaub
DarstellerAlexandra Maria Lara, Sebastian Blomberg, Georg Friedrich, Carol Schuler, Tiziano Jähde, Andreas Matti
Homepage http://www.nachtlaerm.com
http://www.nachtlärm.x-verleih.de
Links IMDB

Inhalt

Livia (Alexandra Maria Lara) und Marco (Sebastian Blomberg) haben ein Kind - und mit diesem ein Riesenproblem. Denn der acht Monate alte Tim ist ein Schreihals, der seine Eltern nachts auf Trapp hält. Nur eins kann das Baby beruhigen: Das Geräusch der alten Familienkutsche.

So unternehmen die übermüdete Eltern ein ums andere Mal eine Nachtfahrt, um den Quälgeist zum Schlafen zu bringen. Eines Tages passiert das Unglück: Auf einer der nächtlichen Beruhigungsfahrten wird das Auto samt Kind geklaut. Während Tim friedlich schläft, beginnt für seine Eltern die schrecklichste Nacht ihres Lebens.

Kritik

"Nachtlärm" ist nach "Giulias Verschwinden" die zweite Zusammenarbeit zwischen Regisseur Christoph Schaub und dem Schriftsteller Martin Suter, der das Drehbuch des skurrilen Roadmovies verfasst hat. In der Rolle des unfreiwilligen Kindsentführers ist Georg Friedrich zu sehen. Dieser hat in den letzten Jahren vornehmlich mit ambitionierten Autorenfilmern zusammengearbeitet. So war er zuletzt in Alexander Sokurows eigenwilliger Interpretation von Johann Wolfgang von Goethes "Faust" zu sehen. Auch mit seinem Auftritt in Karl Markovicss wunderbarem Drama "Atmen" bewies der Österreicher sein Talent für vielschichtige Charaktere. Denkwürdig sind seine Rollen in Michael Glawoggers Komödie "Contact High - The good, the bad and the bag" über eine absurde Jagd nach einer mysteriösen Tasche in Polen sowie in Ulrich Seidls verstörendem Drama "Import/Export". Vor allem Glawoggers Roadmovie verweist ästhetisch auf "Nachtlärm", in dem ein nicht minder ungewöhnliches Personenensemble ein ähnlich skurriles Abenteuer erlebt.

Nachtlärm

Bewertung abgeben

Bewertung
(0 User)

Meinungen

Es gibt noch keine Userkritik!

Amazon

Bücher, DVDs oder das neue Heimkino für Ihren Filmgenuss




 

Galerie

Das prominent besetzte Roadmovie ist nach "Giulias Verschwinden" die zweite Zusammenarbeit zwischen Christoph Schaub und Martin Suter. mehr
NachtlärmInhalt/KritikCast & CrewTechn. DatenNewsTrailerGaleriebewerten
© 2014 Filmreporter.de