Ausgerechnet Sibirien - 2012 - FILMREPORTER.de
Ausgerechnet SibirienInhalt/KritikCast & CrewTechn. DatenTrailerGalerieDVDsbewerten
© Majestic Filmverleih

Film: Ausgerechnet Sibirien

OriginaltitelAusgerechnet Sibirien
GenreKomödie
Land & Jahr Deutschland/Russland 2012
Kinostart    10.05.2012 (Majestic Filmverleih)
FSK & Länge ab 0 Jahren • 100 min.
RegieRalf Huettner
DarstellerKatja Riemann, Armin Rohde, Joachim Król, Michael Degen, Vladimir Burlakov, Zoya Buryak
Links IMDB

Inhalt

Matthias Bleuel (Joachim Król) steht vor den Trümmern seines Lebens. Seine Frau (Katja Riemann) will nichts von ihm wissen und lässt sich scheiden. Selbst der Papagei kann den Logistiker eines Modeversandhandels nicht leiden. Hinzu kommt, dass Bleuel von seinem Chef ins tiefste Sibirien geschickt wird. Hier soll er die Geschäftsstelle von Kemerovo auf Vordermann bringen.

Bewaffnet mit einem Daunenmantel, einem Pfefferspray und reichlich Desinfektionsmittel macht er sich nach Sibirien auf - in der Hoffnung, das hier alles möglichst schnell geregelt ist. Vor Ort muss Matthias allerdings feststellen, dass in Kemerovo das Leben nicht ganz so reibungslos funktioniert, wie er es aus Deutschland gewöhnt ist. So muss er sich mit dem aufmüpfigen jungen Dolmetscher Artjom (Vladimir Burlakov), gestrichenen Flügen, einem ungewohnten Lebensstil sowie der schorischen Sängerin Sajana (Julya Men) herumschlagen. Letzteres will Bleuel den Kopf verdrehen.

Kritik

"Ausgerechnet Sibirien! " ist Ralf Huettners erster Kinofilm seit seinem Überraschungserfolg "vincent will meer". Wie in der Komödie mit Florian David Fitz, versucht der Regisseur mit Road-Movie-Elementen zu punkten. Dies gelingt jedoch nur bedingt, da Huettner viele Figuren zu schlecht ausarbeitet. So kann der Zuschauer keine emotionale Bindung zu dem von Joachim Król verkörperten Protagonisten aufbauen, obwohl dieser die emotionale Zerrissenheit seines Charakters glaubwürdig darstellt.

Hinzu kommt, dass die Geschichte an einigen Stellen unglaubwürdig ist. So ist die Häufigkeit der Vorfälle übertrieben. Abgesehen vom Inhaltlichen, ist die Komödie hervorragende Werbung für Sibirien. Kameramann Stefan Ciupek fängt die Landschaft in wunderschön leuchtenden sommerlichen Farben ein. Der Zuschauer bekommt Lust auf eine Reise hierher.

Ausgerechnet Sibirien

Bewertung abgeben

Bewertung
0,0  (0 User) 6,0 (Filmreporter)

Meinungen

Es gibt noch keine Userkritik!

Amazon

Bücher, DVDs oder das neue Heimkino für Ihren Filmgenuss




 

Galerie

"Ausgerechnet Sibirien! " ist eine stellenweise anrührende, jedoch unglaubwürdige Komödie mit Joachim Król. Dieser stellt die Merkwürdigkeiten und die Wandlung seiner Figur... mehr
Ausgerechnet SibirienInhalt/KritikCast & CrewTechn. DatenTrailerGalerieDVDsbewerten
© 2014 Filmreporter.de