Olli Dittrich | Stars bei FILMREPORTER.de
ÜbersichtNewsFilmeGalerienInterviewsBewerten
Olli Dittrich
© Universal Pictures (UPI)

Olli Dittrich

Geboren 20. November 1956
Beruf Darsteller, Regisseur, Drehbuch
Links IMDB

Olli Dittrich: News

Michael Herbig bei der Eröffnung seines Bullyversum

Michael Herbig verewigt

Das Bullyversum wurde am gestrigen Samstag, den 11. Juni 2011 auf dem Gelände der Bavaria Filmstadt feierlich eröffnet. Michael 'Bully' Herbig ("Hotel Lux") präsentierte... mehr
Otto Waalkes: Komiker, Kabarettist und Schauspieler

Otto Waalkes beginnt Dreharbeiten

Am heutigen Mittwoch, den 14. April 2010 beginnen im Studio Adlershof in Berlin die Dreharbeiten zu Otto Waalkes' neuer Komödie "Otto's Eleven". In den 40 vorhergesehenen... mehr

Olli Dittrich: Filmografie

König von Deutschland

Komödie Deutschland 2013
Darsteller (Thomas Müller)

 Details   Galerie 

Carl & Bertha

TV-Film Deutschland 2011
Darsteller (Gottlieb Daimler)

 Details 

Otto's Eleven

Komödie Deutschland 2010
Darsteller (Harry Hirsch)

 Details   Trailer   Galerie 

Die Relativitätstheorie der Liebe

Komödie Deutschland 2010
Darsteller (Mehrere Rollen)

 Details   Trailer   Galerie 

Same Same But Different

Drama Deutschland 2009
Darsteller (Vater von Ben und Henry)

 Details   Trailer   Galerie 

Blind Date 6 - Tanzen verboten

TV-Film Deutschland 2005
Regie, Drehbuch, Darsteller (Udo)

 Details 

Stauffenberg

Deutschland 2004
Darsteller (Joseph Goebbels)

 Details 

Der Wixxer

Komödie Deutschland 2004
Darsteller (Dieter Dubinsky)

 Details   Trailer   Galerie 

Dittsche - Das wirklich wahre Leben

TV-Serie Deutschland 2004
Regie, Darsteller (Dittsche), Drehbuch

 Details 

Vita

Olli Dittrich kennen viele wegen seiner Rolle als Dittsche sowie seinen Auftritten in der RTL-Comedy RTL Samstag Nacht. Darin zeigt er seine Fähigkeit zur Wandlung und Improvisation - seine beiden großen Leidenschaften, wie er im Interview mit Filmreporter.de immer wieder betont.

Lange hat sich Dittrich überwiegend mit Musik beschäftigt. 1977 erscheint seine erste CD "Ich bin 18". Fünf Jahre später ist er bei der Tone Band. Als Gastsänger und Komponist verfasst er 250 Titel, unter anderem für James Last. 2006 folgt sein letztes musikalisches Highlight. Als Schlagzeuger der Band Texas Lightning nimmt er am Eurovision Song Contest teil. 2008 veröffentlicht er das aufwendig produzierte Album "11 Richtige".

Seine erste große Rolle als Schauspieler hat Dittrich 1999 an der Seite von Iris Berben und Martina Gedeck in "Frau Rettich, die Czerni und ich". Es folgen zahlreiche weitere Nebenrollen, unter anderem in Helmut Dietls Satire "Late Show", den Komödien "Der Wixxer" und "7 Zwerge - Der Wald ist nicht genug" sowie dem Drama "Same Same But Different" von Detlev Buck. Dass er sich im ernsten Fach genauso wohl fühlt wie im komischen beweist der 1955 in Offenbach am Main geborene Künstler in der Satire "König von Deutschland".

Olli Dittrich ist Vater eines Sohnes, lebt in Hamburg und ist Fan des Fußballclubs HSV. Zu seinen komödiantischen Vorbildern zählt Loriot, mit dem er in persönlichem Kontakt stand und der Dittrichs Arbeit ebenfalls schätzte.
Olli Dittrich ist der "König von Deutschland"

Olli Dittrich: Interviews

Olli Dittrich greift nach...

Olli Dittrich gehört zu den begnadetsten Komikern des deutschen Fernsehens. Auch sein Idol und Vorbild Loriot schätzte seine Arbeit.... mehr
Olli Dittrich

Verwandelter Olli Dittrich

Olli Dittrich ist ein Verwandlungskünstler. In "Die Relativitätstheorie der Liebe" schlüpft er gleich in fünf Rollen - sein Rekord... mehr

Bewertung abgeben

Bewertung
0122334455667788991010
0,0 (0 User)

Meinungen

Es gibt noch keine Userkritik!

Agentur / Autogrammadresse

Olli Dittrich
c/o Angenehme Unterhaltungs-GmbH
Von-Simolin-Str. 1,
82402 Seeshaupt

Im Shop

Die Relativitätstheorie der Liebe

DVD
Preis: EUR 6,97
Details

Olli Dittrich: Galerie

Bullyversum eröffnet

Am 11. Juni 2011 wurde auf dem Gelände der Bavaria Filmstadt das Bullyversum von Michael Herbig und seinen Koinitiatoren Matthias... mehr

ÜbersichtNewsFilmeGalerienInterviewsBewerten
© 2014 Filmreporter.de