Francesco Rosi - News
ÜbersichtNewsFilmeFeaturesBewertenPreise
Francesco Rosi
© Cinémathèque Suisse, Lausanne

Francesco Rosi

Geboren 15. November 1922
Beruf Darsteller, Regisseur, Drehbuch, Produzent
Links IMDB

News

Blow-Up
"Blow-Up"-Drehbuchautor verstorben

Trauer um Tonino Guerra

Der italienische Drehbuchautor Tonino Guerra ("Die Ewigkeit und ein Tag") ist am Mittwoch, den 21. März 2012 im Alter von 92 verstorben. Bereits seit einigen Monaten hatte er in Rimini mit einer Krankheit zu kämpfen. mehr

Francesco Rosi

Francesco Rosi erhält Lebenswerkpreis

Der italienische Regisseur Francesco Rosi erhält auf dem diesjährigen Internationalen Filmfestival von Locarno einen Pardo für sein Lebenswerk. Aus diesem Anlass wird am 13. August 2010 auf der Piazza Grande sein meisterwerk "Bataillon der Verlorenen" (1970) mit Gian Maria Volonté und Alain Cuny in eienr restaurierten Fassung gezeigt. Die feierliche Preisübergabe findet am selben Abend ebenfalls auf der Piazza Grande statt. mehr


Michelangelo Antonioni
Frauen können keine Filme machen

Umstrittene Filmschätze

Am Dienstag, dem 26. Februar 2008 wurde in Rom eine Liste mit den 100 wichtigsten italienischen Kinofilmen veröffentlicht, die heute zum Kulturerbe gehören. Zusammengestellt wurde diese von den Organisatoren der Filmfestspiele von Venedig. mehr


Bewertung abgeben

Bewertung
0122334455667788991010
0,0 (0 User)

Meinungen

Es gibt noch keine Userkritik!

Im Shop

Lino Ventura No. 1 - Action Box (3 DVDs)

DVD
Preis: EUR 19,99
Details

Nachrichten kurz gefasst


Bryan Singer
*** 17. Apr 2014 Bryan Singer wegen sexuellen Missbrauchs angeklagt Wie das Filmmagazin Hollywood Reporter am gestrigen 16. April 2014 berichtet, ist gegen Bryan Singer ("Operation Walküre - Das Stauffenberg Attentat") eine Anzeige wegen sexuellen Missbrauchs eines Minderjährigen erstattet worden. Der Regisseur, Produzent und Drehbuchautor soll im Jahr 1999 einen 17-Jährigen Jungen körperlich missbraucht und vergewaltigt haben, heißt es seitens der Anklage. Dabei sollen Drogen, Alkohol und Waffen im Spiel gewesen sein. Singers Anwalt Marty Singer wies alle Anschuldigungen als 'unbegründet' zurück. ***

ÜbersichtNewsFilmeFeaturesBewertenPreise
© 2014 Filmreporter.de