Sylvester Stallone - Filmografie
ÜbersichtNewsFilmeIm KinoTrailerInterviewsFeaturesMeinungenBewerten
Sylvester Stallone
© 20th Century Fox

Sylvester Stallone

Bürg. Name Sylvester Gardenzio Stallone
Alias Sly
Geboren 06. Juli 1946
Beruf Darsteller, Regisseur, Drehbuch, Produzent
Links IMDB

Filmografie

Darsteller

2014 The Expendables 3 Barney Ross
2013 Supermensch: The Legend of Shep Gordon Sich selbst
Escape Plan - Flieh oder Stirb! Ray Breslin
Zwei vom alten Schlag Henry 'Razor' Sharp
2012 Shootout - Keine Gnade Jimmy Bobo
The Expendables 2 Barney Ross
2011 Rambo V John Rambo
2010 Der Zoowärter Joe der Löwe (Stimme engl. Original)
The Expendables Barney 'The Schizo' Ross
2009 Desperate Beauty - Verzweifelte Schönheit
2008 John Rambo John Rambo
Bigger, Stronger, Faster* sich selbst (Archivmaterial)
2006 Rocky Balboa Rocky Balboa
2005 Sir! No Sir! John J. Rambo (Archivmaterial)
2003 Mission 3D - Game over! Spielzeugmacher
Taxi 3
Shade
Las Vegas Frank
2002 D-Tox - Im Auge der Angst Malloy
2001 Driven Joe Tanto
2000 Get Carter - Die Wahrheit tut weh Jack Carter
1998 Cop Land Freddy Heflin
Antz Weaver (Stimme engl. Fassung)
1996 Daylight Kit Latura
1995 Judge Dredd Richter Joseph Dredd
Assassins - Die Killer Robert Rath
1994 The Specialist Ray Quick
1993 Demolition Man John Spartan
Late Show with David Letterman
Late Night with Conan O'Brien
Cliffhanger - Nur die Starken überleben Gabe Walker
1992 Stopp! Oder meine Mami schießt Joe Bomowski
The Tonight Show with Jay Leno
1991 Oscar - Vom Regen in die Traufe Angelo 'Snaps' Provolone
1990 Rocky 5 Rocky Balboa
1989 Lock Up - Überleben ist alles Frank Leone
1988 Rambo 3 Rambo
1986 Over The Top Lincoln Hawk
Die City Cobra Marion 'Cobra' Cobretti
1985 Rambo 2 - Der Auftrag John J. Rambo
Rocky IV - Der Kampf des Jahrhunderts Rocky Balboa
1984 Der Senkrechtstarter Nick Martinelli
1983 Staying Alive
1982 Rocky 3 - Das Auge des Tigers Rocky Balboa
Rambo John J. Rambo
1981 Flucht oder Sieg Robert Hatch
Nachtfalken Deke DaSilva
1979 Rocky 2 Rocky Balboa
1976 Rocky
1975 Frankensteins Todesrennen Joe Viterbo
Capone - Die Geschichte einer Unterwelt-Legende Frank Nitti
Fahr zur Hölle, Liebling Jonnie
1974 Brooklyn Blues - Das Gesetz der Gosse Stanley Rosiello
1973 Kojak - Einsatz in Manhattan
1971 Klute
Bananas
1970 Randy - Die Sexabenteuer des Sylvester Stallone Stud

Drehbuch

2014 The Expendables 3 Story
2013 Homefront Drehbuch
2012 The Expendables 2
2011 Rambo V
2010 The Expendables
2008 John Rambo
2006 Rocky Balboa
2001 Driven
1993 Cliffhanger - Nur die Starken überleben
1990 Rocky 5
1988 Rambo 3
1986 Over The Top
Die City Cobra Drehbuch
1985 Rambo 2 - Der Auftrag Drehbuch
Rocky IV - Der Kampf des Jahrhunderts
1984 Der Senkrechtstarter
1983 Staying Alive
1982 Rambo Drehbuch
Rocky 3 - Das Auge des Tigers
1979 Rocky 2
1974 Brooklyn Blues - Das Gesetz der Gosse Drehbuch

Produzent

2013 Homefront Produzent
2008 John Rambo Produzent
2006 Rocky Balboa Ausführender Produzent
2001 Driven Produzent
1983 Staying Alive Produzent

Regie

2011 Rambo V
2010 The Expendables
2008 John Rambo
2006 Rocky Balboa
1985 Rocky IV - Der Kampf des Jahrhunderts
1983 Staying Alive
1982 Rocky 3 - Das Auge des Tigers
1979 Rocky 2

Bewertung abgeben

Bewertung
0122334455667788991010
8,1 (13 User)

Meinungen

Sly ist cool. Wer sagt, dass "The Expendables" doof ist hat keine Ahnung. ;) Ich freue mich auf jden Teil auf die Fortsetzung, weil dann auch endlich Jean Claude van Damme sowie... mehr - studentAD
Trotz alter und Kritikern lässt es Sylverster immer noch richtig krachen - respekt - konsti
SLY gott, ich liiiiiiiiebe ihn!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!! - keuli91

Agentur / Autogrammadresse

Sylvester Stallone
Rogue Marble Productions, Inc.
21731 Ventura Blvd.
Suite 300
Woodland Hills, CA 91364
USA

Im Shop

Rush - Alles für den Sieg [Blu-ray]

Blu-ray
Preis: EUR 13,99
Details
Liam Neeson mit Michelle Dockery in "Non-Stop"

Weitere Star-News

"Non-Stop" erobert US-Kinocharts

Starker Auftritt von Liam Neeson. Der Action-Thriller "Non-Stop", in dem der 61-Jährige als Sky-Marshall ein entführtes Flugzeug retten muss, spielte am vergangenen Wochenende... mehr


Patrick Wilson

Patrick Wilson in "Ant-Man 3D" dabei

Patrick Wilson übernimmt eine Rolle in "Ant-Man 3D". Der Schauspieler, der zuletzt im Horror-Thriller "Conjuring - Die Heimsuchung" zu sehen war und kürzlich auch für die... mehr


Quentin Tarantino prüft Cowboygürtel in in "Django Unchained"

Details über Tarantinos "The Hateful Eight"

Nachdem das Drehbuch zu Quentin Tarantinos "The Hateful Eight" ohne Wissen des Regisseurs an dritte weitergebenen wurde und mittlerweile sogar im Internet aufgetaucht ist, sind... mehr

Weitere Star-Interviews

Harrison Ford beim Photocall zu "Ender's Game - Das große Spiel"

Harrison Ford spielt "Ender's Game"

Für den Science Fiction "Ender's Game - Das große Spiel" schlüpft Harrison Ford in die Rolle des hochangesehenen Colonel Graff. Der kämpft mit Kindersoldaten gegen... mehr


Antonio Banderas auf dem "Doha Tribeca Film Festival"

Antonio Banderas' spanische Wurzeln

Einmal Latin Lover, immer Latin Lover? Dass Antonio Banderas weit mehr zu bieten hat als das Klischee des spanischen Frauenhelden, hat er im Laufe seiner langjährigen... mehr

Nachrichten kurz gefasst


Es wird nass für Russell Crowe alias "Noah"
*** 23. Apr 2014 "Noah 3D" weltweit erfolgreich Darren Aronofskys "Noah 3D" befindet sich weiterhin auf Erfolgskurs. Wie das Filmmagazin Variety berichtetet, hat das Bibelepos mit Russell Crowe und Jennifer Connelly am gestrigen Dienstag weltweit die 300-Millionen-US-Dollar-Umsatzmarke überquert. Dabei ist die 125 Millionen US-Dollar teure Produktion vor allem außerhalb der USA erfolgreich, wo sie bereits mehr als 200 Millionen US-Dollar erwirtschaftet hat.


Drew Barrymore (in 3 Engel für Charlie - Volle Power)
*** 23. Apr 2014 Drew Barrymore bekommt Nachwuchs Drew Barrymore und Ehemann Will Kopelman haben Familienzuwachs bekommen. Wie das Filmmagazin Hollywood Reporter am gleichen Tag berichtet, ist Töchterchen Frankie am gestrigen Dienstag, den 22. April 2014 zur Welt gekommen. Es ist das zweite Kind für die Schauspielerin und den Künstler, nachdem sie im September 2012 eine Tochter bekamen. 'Olive hat eine neue kleine Schwester. Alle sind gesund und glücklich', gab Barrymore in einem Statement bekannt.


Bryan Singer
*** 17. Apr 2014 Bryan Singer wegen sexuellen Missbrauchs angeklagt Wie das Filmmagazin Hollywood Reporter am gestrigen 16. April 2014 berichtet, ist gegen Bryan Singer ("Operation Walküre - Das Stauffenberg Attentat") eine Anzeige wegen sexuellen Missbrauchs eines Minderjährigen erstattet worden. Der Regisseur, Produzent und Drehbuchautor soll im Jahr 1999 einen 17-Jährigen Jungen körperlich missbraucht und vergewaltigt haben, heißt es seitens der Anklage. Dabei sollen Drogen, Alkohol und Waffen im Spiel gewesen sein. Singers Anwalt Marty Singer wies alle Anschuldigungen als 'unbegründet' zurück.


Sharon Stone
*** 16. Apr 2014 Sharon Stone in "American Ultra" dabei Sharon Stone ("Basic Instinct") hat auf den letzten Drücker eine Rolle in Nima Nourizadehs "American Ultra" übernommen. Die Action-Komödie nach einem Drehbuch von Max Landis ("Chronicle - Wozu bist du fähig?") handelt von einem Jugendlichen, der mit seiner Freundin in einer US-Kleinstadt lebt. Der junge Mann erweist sich als Geheimagent, der von der Regierung einen Auftrag bekommt. Die Hauptrollen spielen Jesse Eisenberg ("The Social Network") und Kristen Stewart ("Twilight - Bis(s) zum Morgengrauen"). Welchen Charakter Stone verkörpert, steht nicht fest. Wie das Filmmagazin Hollywood Reporter am gestrigen 15. April 2014 berichtet, handelt es sich um eine Rolle, die ursprünglich für Uma Thurman vorgesehen war. Die Dreharbeiten haben gestern New Orleans begonnen.


Will Ferrell
*** 16. Apr 2014 Will Ferrell bewacht Grenze Wie das Entertainment-Magazin Entertainment Weekly am gestrigen 15. April 2014 berichtet, werden Will Ferrell ("Anchorman - Die Legende kehrt zurück") und John C. Reilly ("Der Gott des Gemetzels") für die Hauptrollen in "Border Guards" gehandelt. Sie würden in der Komödie zwei Freunde verkörpern, die Grenzwächter werden wollen. Am Ende landen die beiden in Mexiko, ohne zu wissen, wie sie wieder in ihre Heimat zurückkehren sollen. Als Regisseur ist Adam McKay im Gespräch, der mit Ferrell bereits mehrmals zusammengearbeitet hat, zuletzt bei der Komödie "Anchorman - Die Legende kehrt zurück". "Border Guards" wäre die dritte Zusammenarbeit von Ferell und Reilly nach den Komödien "Stiefbrüder" und "Ricky Bobby - König der Rennfahrer".


Bill Pullman in "Independence Day"
*** 15. Apr 2014 Bill Pullman ein "American Ultra"! Bill Pullman ("Lost Highway") und Tony Hale ("Taffe Mädels") stoßen zur Besetzung von "American Ultra", die von Jesse Eisenberg ("The Social Network") und Kristen Stewart ("Twilight - Bis(s) zum Morgengrauen") angeführt wird. Die Actionkomödie handelt von einem jungen Mann (Eisenberg), der mit seiner Freundin (Stewart) ein ruhiges Leben in einer beschaulichen US-Kleinstadt lebt. Der Mann stellt sich als Agent heraus, der von der Regierung einen neuen Auftrag bekommt. Regie führt Nima Nourizadeh ("Project X") nach einem Drehbuch von Max Landis ("Chronicle - Wozu bist du fähig?"). In welche Rollen Pullman und Hale geschlüpft sind, steht noch nicht fest. Wie das Filmmagazin Deadline am gestrigen 14. April 2014 berichtet, haben die Dreharbeiten gestern in New Orleans begonnen.


David Fincher am Set zu "Verblendung"
*** 15. Apr 2014 Steve-Jobs-Projekt ohne David Fincher? Das geplante Filmprojekt über Steve Jobs sollte das nächste ambitionierte Biopic werden, das von David Fincher nach einem Drehbuch von Aaron Sorkin ("Die Kunst zu gewinnen - Moneyball") inszeniert und von Scott Rudin ("Grand Budapest Hotel") produziert wird. Die drei hatten zuvor das preisgekrönte Biopic "The Social Network" über Facebook-Erfinder Mark Zuckerberg verantwortet. Nun scheint es, dass es doch nicht zu einer erneuten Zusammenarbeit zwischen den dreien kommen wird. Wie das Filmmagazin Hollywood Reporter am gestrigen 14. April 2014 berichtet, erwägt das Filmstudio Sony Pictures Fincher durch einen anderen Regisseur zu ersetzen. Der Grund: Angeblich verlange Fincher ein Gehalt von zehn Millionen US-Dollar im Voraus und fordere zudem Kontrolle über die Vermarktung des Films ein. Laut einer nicht näher bekannten Quelle aus dem Umfeld des Filmstudios sei die Zusammenarbeit mit Fincher noch nicht gescheitert. Eine Hürde seien jedoch die 'lächerlichen' Gehaltsvorstellungen des Regisseurs. ***

ÜbersichtNewsFilmeIm KinoTrailerInterviewsFeaturesMeinungenBewerten
© 2014 Filmreporter.de