Sony Pictures Home Entertainment
Forsaken - Die Nacht ist gierig

Forsaken - Die Nacht ist gierig

Originaltitel
The Forsaken
Regie
J.S. Cardone
Darsteller
Marc Vann, Jack Leal, James O'Shea, Bryan Kirkwood, Ryan Shuck, Matt Reid
Kinostart:
Deutschland, bei
Genre
Horror
Land
USA
Jahr
2001
IMDB
IMDB
|0  katastrophal
brilliant  10|
6,5 (2 User)
"Dawson's Creek"-Star Kerr Smith als Vampir-Jäger
Sean (Kerr Smith) macht sich auf den Weg zur Hochzeit seiner Schwester. Auf dem Weg von Los Angeles nach Miami gabelt er Anhalter Nick (Brendan Fehr) auf, was sich später als schlechte Idee entpuppt. Nick ist nämlich auf der Jagd nach Vampiren. Es dauert nicht lange, bis sich eine Gruppe Untoteter an ihre Fersen heftet und Sean beißt. Sollte es Nick nicht gelingen, binnen kürzester Zeit den Anführer der Vampire, Kit (Johnathon Schaech), zu töten, verwandelt sich Sean ebenfalls in einen von ihnen. Allerdings muss Kit auf heiligem Boden getötet werden, andernfalls ist der Tod des Vampirs sinnlos und die Verwandlung unumkehrbar.
Glücklicherweise spielt dieses Vampir-Road-Movie nicht in klassischen europäischen Vampir-Ländern wie Tschechien, Rumänien oder Russland. Regisseur J.S. Cardone versetzt die Handlung ins Zentrum der USA. Protagonist ist Kerr Smith, der sich als schwuler Jack McPhee fünf Jahre lang mit die Teenie-Serie "Dawsons Creek" über Wasser hielt. Ironischerweise spielte er während dieser Zeit in mehreren Horrorfilmproduktionen mit, wie in "Final Destination" oder eben "Forsaken - Die Nacht ist gierig". Die Produktionskosten betrugen rund fünf Millionen US-Dollar. Weltweit spielte der Film rund neun Millionen ein.
Andrea Niederfriniger, Filmreporter.de
Sony Pictures Home Entertainment
The Forsaken - Die Nacht ist gierig
2023