Kurzfilmagentur
Lost and Found

Lost and Found

Originaltitel
Lost and Found
Regie
Nadejda Koseva, Stefan Arsenijevic, Jasmila Zbanic
Darsteller
Ivan Yurukov, Svetla Yancheva, Joel Volkov, Lii Unt, Ana Ularu, Zsolt Trill
Kinostart:
Deutschland, am 12.01.2006 bei KurzFilmAgentur Hamburg
Land
Bulgarien, Estland, Deutschland, Ungarn, Rumänien
Jahr
2005
Länge
99 min.
IMDB
IMDB
Homepage
http://www.lostandfound-derfilm.de/
|0  katastrophal
brilliant  10|
Es gibt noch keine Userkritik!
Sechs Regisseure - ein Thema: Generationen. Die Regisseure kommen aus Osteuropa. Sie zählen zu den talentiertesten ihre Länder. Ihre sechs kurzen Beiträge ergeben zusammen die abendfüllende Kompilation. "Lost and Found", einem bunten Kaleidoskop, das ein vielfältiges und vielschichtiges Bild des universellen Motivs des Generationswechsels auf die Leinwand wirft. Gleichzeitig erzählen die Filme Geschichten aus der turbulenten jüngsten Vergangenheit der Filmemacher und ihrer Heimat. Vier Kurzspielfilme aus Bulgarien, Rumänien, Ungarn und Serbien sowie eine Kurzdokumentation aus Bosnien-Herzegowina wurden durch einen Animationsfilm aus Estland miteinander zu einem Werk verbunden, das die folkloristischen Sehgewohnheiten spielerisch entlarvt.
Leider herrscht in der Filmwelt ein großes Missverständnis, was den Kurzfilm betrifft. Kurzfilme werden meist nur als Fingerübungen und nicht als eigenständige Kunstwerke wahrgenommen. Sie dienen jungen Regisseuren als Feuerprobe für den ersten Langspielfilm. Das ist in etwa so, als wenn man kurze literarische Texte einzig als Vorbereitung für den Roman betrachten würde. Paradoxerweise sind aber die spannendsten kinematographischen Entwicklungen gerade im Kurzfilmbereich zu sehen. Denn dieser ist fast frei von wirtschaftlichen Erwägungen und der Schwerfälligkeit die größere Produktionen plagen. Schon deshalb ist es zu begrüßen, wenn eine kleine Sammlung von Kurzfilmen den steinigen Weg bis in die Kinos schafft. Wenn dann noch sechs hochkarätige Jungregisseure am Werk sind, verspricht das Ganze nicht nur gute Unterhaltung. "Lost and Found" wurde 2005 auf der Berlinale im Internationalen Forum des jungen Films präsentiert.
Carlo Avventi/Filmreporter.de
Galerie: Lost and Found
Die spannendsten kinematographischen Entwicklungen sind gerade im Kurzfilmbereich zu finden. Denn dieser ist fast frei von wirtschaftlichen...
Kurzfilmagentur
Lost and Found
2022