Tal der Wölfe - Irak

Tal der Wölfe - Irak

Originaltitel
Kurtlar vadisi - Irak
Regie
Sadullah Sentürk, Serdar Akar
Darsteller
Erkal Ozagi, Asli Firtina, Baris Sariuçak, Burak Kalkavan, Kartal Karakus, Turgut Keles
Kinostart:
Deutschland, am 09.02.2006 bei Maxximum Film und Kunst
Genre
Action, Abenteuer
Land
Türkei
Jahr
2006
FSK
ab 16 Jahren
Länge
125 min.
IMDB
IMDB
|0  katastrophal
brilliant  10|
8,5 (6 User)
Meinungen
Exuma 
Hit mit Star-Besetzung
In dem film spielen nicht nur türken mit, amis und araber sind mit in der besetzung. Ich find den Film an sich schlecht , aber die Themen sind erschreckend echt und sind wahrhaftig angst einjagend. Wir sollten uns darüber gedanken machen ob es auch mal deutschland trifft, denn die lawine der amis rollt und die sieht nicht grad nett aus. Tatsache ist das im Nahen Osten heiss her geht. Die Waage der Macht wird dort bestimmt, wenn die amis es schaffen dann wird es in europa auch heiss her gehen so wie in asien auch. Das beunruhigt mich. Davon mal abgesehen werden die Völker immer nervöser und das kann allen Menschen im Nahen Osten so wie in Europa schmerzen bereiten. Ursache : ami politik , wirkung : juden , christen und moslems im krieg,
geschrieben am 29.01.2007 um 19:30 Uhr
Cheops 
Rambo
gab es ja auch, der alle amerikanischen Probleme noch Jahre und Jahrzehnte später löste, also warum kein Gegenstück zu ihm? Peinlich genug, dass "Tal der Wölfe" in diesem, ach so "freien Land" nicht in die Kinos kam und man auf die DVD warten musste...
geschrieben am 24.01.2007 um 18:40 Uhr
Rocket 
Manche Leute reden halt nur.......!
Erst einmal zu unserem Labermaul "EISEN" der hier zu dem Thema versucht mit ein Paar angebliche intelektuelle Meinungen als Statment abzugeben.Ich war im Irak jahrelang als Journalist für viele europäische Zeitungen und Sender tätig.Auch in diesem Krieg waren wir dort.Und ich möchte hier eines mal klarstellen.Der Film hätte vielleicht besser gemacht werden können,keine Frage, aber das was da erzählt wurde ist noch untertrieben.Nicht einmal ansatzweise könnt Ihr euch vorstellen was die Menschen dort durchmachen.Vorallem wegen den Amerikanern.Alle Punkte entsprechen der Wahrheit.Oder ist es eine Lüge was die Soldaten im Gefängnis mit den Irakern gemacht haben (ich sag nur Soldatin England)?Ist es auch eine Lüge das 4 Monate nach Kriegsbeginn verschiedene amerikanische Ärzte wegen Organhandels (vorallem nach Israel!!) vor Gericht gebracht wurden?Ist es auch eine Lüge das amerikanische Soldaten Hochzeiten im Irak angegriffen haben, weil Sie angeblich gedacht hätten, es würden Terroristen schiessen, (komischerweise stehen in den Berichten der NATO das es insgesamt über 12 solcher Hochzeiten waren, wo Menschen vorallem KINDER uns Leben kamen)?Hört bitte auf euch selbst zu belügen und zeig auch wenn es nur ein wenig ist RÜCKRAD!!!!All diese Tatsachen könnt ihr nachschlagen, und recharchieren.Ihr werdet alle feststellen das die Amerikaner uns nur das weitergeben was wir hören sollen.Hier geht es doch nicht darum wie gut oder schlecht der Film gedreht wurde, hier geht es auch nicht nur um die Türken, hier geht es um Fakten die noch grausamer waren als im Film oder in Zeitungen erzählt wurde und noch wird. Man darf seine Objektivität nicht verlieren.Wir wissen alle was diese Welt schon mit Kriegen durchgemacht hat und es immer noch tut.Es könnten irgendwann auch unsere Familien oder unsere Kinder sein, die so etwas ausgesetzt werden.Und nur weil heute jemand einen Film macht (den wir als Mensch nicht einmal kennen) der uns die Wahrheit zeigt, sollten wir das nicht so Borniert darstellen!!Alle Menschen die heutzutage etwas veränderen wollten wurden getötet: Abraham Lincoln;John F. Kennedy und viele mehr.Diese Leute standen für Frieden,Gleichheit,und Demokratie.JFK hat den 3. Weltkrieg regelrecht verhindert;Lincoln hat die Sklaverei abgeschafft.Denkt mal nach, wo war das alles?????Bitte habt ein wenig Respekt gegenüber den Menschen die wegen diesem Krieg sterben mussten.Und habt auch Respekt das es heute noch so Menschen gibt die den Mum haben den Amerikanern und so denkenden die Strin zu bieten, egal auf welche Art und Weise!!!!Eines will ich noch bemerken:Natürlich denken nicht alle Amerikaner so und sind auch so nicht eingestellt.Hier darf man nicht jeden über EINEN KAMM schären!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!! D.S.
geschrieben am 25.06.2006 um 17:48 Uhr
seylee 
ehrlicher gehts nicht
die Amis haben schon so viel schrott auf den markt gebracht und sich als die gerechten dargestellt. Natürlicht hat niemand was dagegen gesagt, aber wenn man ein asiatisches land das darstellt was jeder denkt und es auch noch stimmt, dann kommt direkt negative kritik. Also diese leute haben es klasse gemacht auch wenn dieser film etwas brutal ist, aber es ist nunmal die realität. Also hört auf den Amis in den arsch zu kriechen....
geschrieben am 07.03.2006 um 22:56 Uhr
Eisen 
Wahre Tatsachen? Ich lach mich tot!
Schwachsinn wahre Tatsachen! Dieser Film ist ein bescheuerter Propagandafilm und hat mit der Wahrheit ebensoviel gemeinsam, wie Bush und das Kyoto-Protokoll. Er ist genauso platt wie "Rambo 2 + 3 + usw. oder jeder hohle amerikanische Actionstreifen. "Tal der Wölfe" trägt in punkto Propaganda einfach noch dicker auf und will bestehende Ressentiments bedienen - und das ist unangenehm. Er ist in diesem Punkt genauso billig und stumpf, wie z.B. der Anti-Kommunismus-Müll "Die Rote Flut". Nur, dass eben diesmal die Amis die Bösen sind. Bis auf den Eingangsplot mit den Papiertüten ist an "Tal der Wölfe" nicht ein Fitzelchen wahr - nicht mal die Uniformen der Amis. Naja, insgesamt hätte ich den Film recht lustig gefunden, erfrischend anders eben - mit den "Ami-Sheriffs" und ihrem Dreck am Stecken als Thema. Nur leider ist die Propaganda darin so unfassbar stumpf, dass man im Kino Angst um sein Gehirn bekommt - das könnte sich nämlich auflösen vor lauter Dumpfsinn. In diesm Punkt steht "Tal der Wölfe" also in bester Hollywood-Action-Tradition.
geschrieben am 21.02.2006 um 11:17 Uhr
yunus101 
WAHRE TATSACHEN
Ich finde es gut das endlich mal so ein film gedreht wurde und mal so einige sachendie durch amerika gut geredet werden und vertuscht und verdeckt werden ans tageslicht bring..... Auch als nicht türke sollte man sich den film anschauen, der untertitel auf deutsch ist sehr sher gut und genau übersetzt und bemerkenswert schön leserlich...... Der film trägt zwar den namen der serie in der ürkei mit dem zusatz "IRAK" hat aber wenig mit der serie selbst gemeinsam!!! Alle handlungem im Film sind wahre tatsachen die wir in den letzten zwei jahren in den Nachrichten mitbekommen haben. Es wird immer behauptet das mosleme terroristen seien aber stellt sich jemand der sowas behauptet auch mal die frage warum dann mehr mosleme schon gestorben sind als christen oder juden im irak krieg und in den vorhandlungen.........komisch ?!?!?!?!? Man bedenke 11.September wie kam amerika von Bin laden auf Irak im irak krieg ging es um atomwaffen und "Erdöl" nun ist Iran an der reihe wer als nächstes......... SCHAUT EUCH DEN FILM EINFACH AN
geschrieben am 13.02.2006 um 11:49 Uhr
Seite: [1]
2022