Der Freund meiner Freundin

Originaltitel
L'Ami de mon amie
Genre
Komödie
 
Frankreich 1987
 
102 min, ab 12 Jahren (fsk)
Medium
Kinofilm
 
 
Kinostart
01.03.1988 ( D ) bei Prokino Filmverleih
 
 
Regie
Eric Rohmer
Darsteller
Emmanuelle Chaulet, Sophie Renoir, Anne-Laure Meury, Eric Viellard, François-Eric Gendron
Links
IMDB
|0  katastrophal
brilliant  10|
7,0 (Filmreporter)
Es gibt noch keine Userkritik!
Der Freund meiner Freundin
Inhalt/KritikCast & CrewTechn. DatenDVDsbewerten

Blanche (Emmanuelle Chaulet) ist eine zurückhaltende, eher schüchterne junge Frau. Zufällig lernt sie die selbstbewusste und attraktive Lea (Sophie Renoir) kennen. Die charakterlich so verschiedenen Mädchen schließen Freundschaft und verbringen viel Zeit miteinander. Eines Tages lernt Blanche den Leas Freund kennen, den gut aussehenden Fabien (Eric Viellard). Fabien hat mit der etwas ernsten Blanche weit mehr gemein als mit seiner Partnerin Lea. Doch der Freund der besten Freundin sollte bekanntlich tabu sein, und das ist auch die Meinung von Blanche. Auch als Lea alleine in den Urlaub fährt, trifft sie sich nur widerwillig mit Fabien, mit dem sie die Leidenschaft für den Wassersport teilt. Außerdem ist da ja auch noch der attraktive und intelligente Alexandre (François-Eric Gendron), in den sich Blanche verguckt hat. Als Lea wieder aus ihrem Urlaub zurückkehrt, kommt es zu heiklen emotionalen Verwirrungen.


Regisseur Eric Rohmer schildert eine ruhige Liebesgeschichte mit französischem Charme. Er erzählt die Geschichte der Charaktere ganz alltäglich, als sei sie direkt aus dem Leben gegriffen. Dabei gelingt es den sympathischen Schauspielern, den Konflikt der zwischenmenschlichen Beziehungen glaubhaft zu vermitteln. Sie sind zwar etwas schöner als Normalsterbliche, aber was ihnen passiert, ist so normal wie das Leben jedes anderen Normalsterblichen. Obwohl die französische Komödie voller Dialogen ist, ist sie Rohmer nicht sperrig oder langatmig geraten. Auch, wenn es sich nur um Liebe dreht, wirkt die Handlung nicht schnulzig. Wer Lust auf einen gemütlichen Abend hat, ist mit diesem Film gut beraten.
Inhalt/KritikCast & CrewTechn. DatenDVDsbewerten
© 2021 Filmreporter.de