Warner Bros.
Der rote Baron

Der rote Baron

Originaltitel
The red Baron
Regie
Nikolai Müllerschön
Darsteller
Matthias Schweighöfer, Karsten Kaie, Filip Moravec, Vit Zavodsky, Luise Bähr, Brian Caspe
Kinostart:
Deutschland, am 10.04.2008 bei Warner Bros. Pictures
Kinostart:
Österreich, am 11.04.2008 bei Warner Bros
Kinostart:
Schweiz, am 10.04.2008 bei Fox-Warner
Genre
Action, Abenteuer
Land
Deutschland, Großbritannien
Jahr
2007
FSK
ab 12 Jahren
Länge
120 min.
IMDB
IMDB
Homepage
www.derrotebaron-derfilm.de
|0  katastrophal
brilliant  10|
7,7 (3 User)
Der rote Fliegerbaron: Manfred von Richthofen
Fliegen ist der wahr gewordene Traum des jungen Freiherrn Manfred von Richthofen (Matthias Schweighöfer). Die Lufteinsätze im Ersten Weltkrieg sind für ihn nicht viel mehr, als Kraftprobe und sportliche Herausforderung. Angst hat der junge Pilot nicht, der rasende Herzschlag bei Gefahren spornt ihn an, seine Grenzen zu erweitern. Richthofens Geschick bei Luftduellen verschafft ihm Respekt nicht nur unter seinen Kameraden - den Leutnants Voss (Til Schweiger), Sternberg (Maxim Mehmet) und Lehmann (Hanno Koffler). Sein rot bemalter Fokker macht ihn als "Der rote Baron" weltweit bekannt. Seine Popularität macht sich die Heeresleitung zunutze. Er wird bald mehr zu Propagandazwecken eingesetzt. Die selbstbewusste und kluge Krankenschwester Käte (Lena Headey) bewirkt eine Umkehr in Manfreds Denken. Langsam öffnet er seine Augen für die Grausamkeiten des Krieges. Aus jugendlichem Spiel wird tragischer Ernst, als immer mehr Kameraden von ihren Einsätzen nicht zurückkehren. Doch wie könnte er sich ausgerechnet in einem solchen Augenblick vom Vaterland abwenden?
Regisseur Nikolai Müllerschön verfilmte nach langer Vorbereitung die Geschichte des deutschen Piloten Manfred Albrecht Freiherr von Richthofen (1892-1918). Das Fliegerass erzielte die höchste Abschussrate aller Piloten des Ersten Weltkriegs. Wegen seinen Fähigkeiten war er geschätzt und gefürchtet. Nach dem Krieg geht er wegen der roten Bemalung seiner Fokkers als "roter Baron" in die Kriegsgeschichte ein. Den Titel "Freiherr" wurde als Baron ins Englische übersetzt. Im Französischen wurde Richthofen "Le Diable Rouge" (Der rote Teufel) genannt. Vor dem Hintergrund des Ersten Weltkrieges erzählt das Militärdrama die Geschichte des jungen Fliegers und seiner Kameraden. Schon vor sechs Jahren hatte Müllerschön die Idee, das kurze Leben der Pilotenlegende zu verfilmen. Obwohl Hollywood-Produzenten Interesse an dem Stoff zeigten, entschied sich der Regisseur für eine deutsche Erzählperspektive mit europäischer Kulisse. Damit alles authentisch wirkt, wurden 23 Flugzeugmodelle aus dem Ersten Weltkrieg nachgebaut. Rund 1.100 Uniformen und 950 Zivilkostüme wurden für die Dreharbeiten geschneidert. Nach der aufwendigen Vorbereitungen wurde "Der rote Baron" in 61 Tagen abgedreht.
Tzveta Bozadjieva, Filmreporter.de
Videoclip: Der Rote Baron
Ein Leben in der Luft ist für Fliegerass Manfred von Richthofen (Matthias Schweighöfer) ein Traum. Als er sich dem preußischen Korps im Ersten...
 
Galerie: Der rote Baron
Fliegen ist der wahr gewordene Traum des jungen Freiherrn Manfred von Richthofen (Matthias Schweighöfer). Die Lufteinsätze im Ersten Weltkrieg sind...
Warner Bros.
Der rote Baron
2022