Koch Media
Sherlock Holmes: Gefährliche Mission

Sherlock Holmes: Gefährliche Mission

Originaltitel
Pursuit to Algiers
Regie
Roy William Neill
Darsteller
Olaf Hytten, Gregory Gaye, Wilson Benge, Sven Hugo Borg, Frederick Worlock, Tom Dillon
Kinostart:
Deutschland, am 13.11.1983 bei
Genre
Krimi
Land
USA
Jahr
1945
Länge
65 min.
IMDB
IMDB
|0  katastrophal
brilliant  10|
6,0 (Filmreporter)
Es gibt noch keine Userkritik!
Sherlock Holmes geht auf große Fahrt
Sherlock Holmes (Basil Rathbone) und sein treuer Freund Dr. Watson (Nigel Bruce) machen einen Spaziergang durchs nächtliche London. Der gemeinsame Urlaub steht an, Dr. Watson freut sich auf Fischen und die Ruhe. Bloß keinen Auftrag so kurz vor den Ferien annehmen, fordert er seinen berühmten Begleiter auf. Doch die Pläne ändern sich schneller als geahnt. Eine Gruppe von Wissenschaftler tritt auf seltsame Weise in Kontakt mit dem Detektiv: er bekommt eine Zeitung in die Hand gedrückt, in der die Uhrzeit unterstrichen ist. Ein Fremder empfiehlt ein bestimmtes Fischrestaurant, wo der Kellner Holmes eine Delikatesse ans Herz legt. Aus dem Rätsel entschlüsselt der Detektiv eine Adresse. Trotz Watsons Proteste begibt er sich dorthin, zu groß ist seine Neugier. Die Wissenschaftler bitten ihn den Sohn eines ihrer Kollegen heil nach Algerien zu bringen. Dort soll der junge Mann die Untersuchungen des Vaters zu einem neuen Medikament sicherstellen. Holmes hat schon einen Plan: er gibt den Mann als Watsons Neffe Nikolas (Leslie Vincent) aus.
Regisseur Roy William Neill baut die Spannung mit typischen Elementen des Kriminalfilms auf. Er legt das Abenteuer von Sherlock Holmes in den geschlossene Raum eines Schiffes und setzt dem Detektiv einen großen Kreis von Verdächtigen entgegen. In "Gefährliche Mission" geht das Konzept auf. Seltsame Charaktere führen den Zuschauer in die Irre und halten so die Handlung hoch. Einige Musikstücke und Szenen mit Gesellschaftsspielen sorgen zudem für Abwechslung. Sie haben nur einen praktischen Zweck: das Geschehen in die Länge zu ziehen. Manchmal wirkt dies etwas konstruiert. Das intellektuelle Duell, das sich Holmes und die Verfolger geben, gleicht diese jedoch Schwäche jedoch schnell aus. Dr. Watson sorgt mit seinen Bemerkungen wie gewohnt mal für die lustigen Momente. Zudem debütiert er als Sänger - begleitet vom Klavier präsentiert er das schottische Nationallied "Loch Lomond". In der Originalfassung des Films musste Holmes den Thronfolger eines Mittelmeerstaates beschützen. In der deutschen Synchronfassung aus dem Jahr 1969 wurde dies vielleicht aus politischen Gründen geändert.
Tzveta Bozadjieva, Filmreporter.de
Koch Media
Sherlock Holmes: Gefährliche Mission
2022