Filmreporter-RSS

Tödliche Entscheidung

Originaltitel
Before the Devil Knows You're Dead
Genre
Drama, Thriller
 
USA 2007
 
105 min, ab 16 Jahren (fsk)
Medium
Kinofilm
 
 
Kinostart
10.04.2008 ( D | CH | A ) bei Koch Films
 
 
Regie
Sidney Lumet
Darsteller
Sakina Jaffrey, Chris Chalk, Myra Lucretia Taylor, Mateo Gómez, Keith Davis, Natalie Gold
Links
IMDB
|0  katastrophal
brilliant  10|
8,0 (5 User)
8,0 (Filmreporter)
Tödliche Entscheidung - Before the Devil Knows You're Dead (Kino)Koch Media

Zwei Brüder stürzen ihre Familie ins Unglück

Andy (Philip Seymour Hoffman) ist eigentlich ein glücklicher Mann. Er ist in seinem Beruf erfolgreich und mit einer schönen Frau (Marisa Tomei) verheiratet. Doch der Schein trügt. Um seinen Drogenkonsum und den ausschweifenden Lebensstil zu finanzieren, hat er seiner Firma Geld unterschlagen. Da der Steuerprüfer im Haus ist, wird es nicht lange dauern, bis seine heimlichen Entnahmen auffliegen. Er muss sich schnellstens etwas überlegen. Da kommt ihm sein jüngerer Bruder Hank (Ethan Hawke) gerade recht. Der führt ein unzufriedenes Leben. Er lebt in Scheidung und ist mit den Unterhaltszahlungen für Ex-Frau und Tochter ständig im Rückstand. Nur seine Liebesaffäre macht ihn glücklich - und ausgerechnet die hat er mit der Frau seines Bruders. Andy weiß von den finanziellen Schwierigkeiten seines Bruders und versucht das zu seinem Vorteil auszunutzen. Er überredet Hank, den Juwelierladen ihrer Eltern auszurauben. Sein Plan ist, den Überfall am Morgen durchzuführen, wenn sich nur eine Angestellte im Laden befindet. Die Eltern bekommen das Geld von der Versicherung, die Brüder teilen sich den Gewinn aus den Juwelenverkäufen - niemandem wird Schaden zugefügt. Doch Hank traut sich nicht, den Plan alleine durchzuführen und zieht den Raub mit dem Kleinkriminellen Bobby (Brian F. O'Byrne) durch. Dabei läuft alles schief. Statt der Angestellten ist seine eigene Mutter Nanette (Rosemary Harris) im Laden. Diese setzt sich zur Wehr, erschießt Bobby, wird jedoch selbst getroffen und erliegt im Krankenhaus ihren Verletzungen. Nachdem die Polizei den Fall schon nach kurzer Zeit zu den Akten legt, macht sich Vater Charles (Albert Finney) auf die Suche nach dem Mörder seiner Frau...


Ein irischer Trinkspruch besagt: "Wir sind alle Sünder. Als Sünder sollte man schon im Himmel angekommen sein, bevor der Teufel merkt, dass man tot ist." Die Hauptakteure sind Sünder par excellence, die die eigene Familie ins Verderben stürzen. Die Rollenbesetzung ist gut gewählt. Vor allem Philip Seymour Hoffman überzeugt in seiner Rolle des versnobten und arroganten Unsympathen. Auch Regisseur Sidney Lumet und Drehbuchautorin Kelly Masterson haben ganze Arbeit geleistet. Mit seinen mittlerweile 83 Jahren scheint Lumet auf dem Höhepunkt seiner Kunst angekommen. Die Handlung ist aus zwei Perspektiven erzählt, was filmisch überzeigend realisiert ist. Für einen Thriller, bei dem die Spannung im Vordergrund steht, ist die Kameraführung von Ron Fortunato ungewöhnlich ruhig. Die Kamera bewegt sich sehr wenig und ist so positioniert, dass sich Figuren und Objekte auf sie zu bewegen. Diese Perspektive ist auch für den Zuschauer interessant, da dieser so das Gefühl erhält, stärker in die Handlung eingebunden zu sein. Ein stilistisch und erzählerisch gekonnt gebauter Film, dessen Spannung kaum zu überbieten ist.
Tödliche Entscheidung - Before the Devil Knows You're Dead
Tödliche Entscheidung - Before the Devil Knows You're Dead (Kino)
Um den eigenen Lebensstandard zu verbessern, beschließen die Brüder Andy (Philip Seymour Hoffman) und Hank (Ethan Hawke) den familieneigenen Juwelierladen auszurauben.  Clip starten
Ein irischer Trinkspruch besagt: "Wir sind alle Sünder. Als Sünder sollte man schon im Himmel angekommen sein, bevor der Teufel merkt, dass man tot ist." Die Hauptakteure sind...
Inhalt/KritikCast & CrewTechn. DatenMeinungenNewsTrailerGalerieDVDsbewerten
© 2020 Filmreporter.de