My Girl - Meine erste Liebe
Columbia Pictures
My Girl - Meine erste Liebe

My Girl - Meine erste Liebe

Originaltitel
My Girl
Genre
Komödie, Kinderfilm
Land /Jahr
USA 1991
 
102 min, ab 6 Jahren (fsk)
Medium
Kinofilm
Kinostart
- ( Kino Deutschland )
Regie
Darsteller
Links
IMDB
|0  katastrophal
brilliant  10|
6,0 (Filmreporter)
7,0 (2 User)
Inhalt/KritikCast & CrewTechn. DatenMeinungenMeinungNewsDVDs
Elfjährige entdeckt Gefühle zu bestem Freund
Die elfjährige Vada (Anna Chlumsky) wächst allein bei ihrem Vater (Dan Aykroyd), einem Bestattungsunternehmer, auf. Ihre Mutter starb kurz nach er Geburt. Mit ihren Altersgenossinnen kann das Mädchen wenig anfangen. Lieber nimmt sie in ihrer Freizeit an einem Literaturkurs für Erwachsene teil und verliebt sich in den Lehrer. Als Vadas Vater die flippige Shelley (Jamie Lee Curtis) kennenlernt, reagiert das Mädchen mit Eifersucht. Wie gut, dass sie Thomas (Macaulay Culkin) hat. Mit ihm verbindet sie eine tiefe Freundschaft. Er ist auch der erste Junge, den sie küsst - um zu sehen, was die Erwachsenen daran so toll finden.
Sensibel und humorvoll zeigt der Film, wie schwierig das Erwachsenwerden für ein Mädchen ist, wenn die Mutter fehlt. Positiv anzumerken ist, das Regisseur Howard Zieff schwere Themen wie Tod und Krankheit miteinander verwebt, ohne dass der Film an Schwermut leidet. Die altkluge Vada und der schüchterne Thomas geben ein entzückendes Paar ab. Für Erheiterung sorgt eine besonders niedliche Kussszene zwischen den beiden Kinderstars Anna Chlumsky und Macaulay Culkin. Dafür erhielten sie 1992 einen MTV Movie Award in der Kategorie "Best Kiss".
Gudrun Schmiesing/Filmreporter.de
My Girl - Meine erste Liebe
Columbia Pictures
Inhalt/KritikCast & CrewTechn. DatenMeinungenMeinungNewsDVDs
2021