Universal Pictures (UPI)
Hanni & Nanni

Hanni & Nanni

Originaltitel
Hanni & Nanni
Alternativ
Hanni und Nanni
Regie
Christine Hartmann
Darsteller
Sophia Münster, Jana Münster, Hannelore Elsner, Heino Ferch, Suzanne von Borsody, Anja Kling
Kinostart:
Deutschland, am 17.06.2010 bei Universal Pictures International (UPI)
Kinostart:
Österreich, am 18.06.2010 bei Universal Pictures
Kinostart:
Schweiz, am 23.09.2010 bei Universal Pictures
Genre
Kinderfilm
Land
Deutschland
Jahr
2010
FSK
ab 0 Jahren
Länge
90 min.
IMDB
IMDB
Homepage
http://www.hanniundnanni-film.de
|0  katastrophal
brilliant  10|
5,0 (Filmreporter)
10,0 (1 User)
Auch Zwillinge wollen manchmal eigene Wege gehen
Hanni (Sophia Münster) und Nanni (Jana Münster) haben eine Menge Ärger am Hals. Zuerst sorgen die Zwillinge mit einer rasanten Verfolgungsjagd auf Rollerblades für Aufsehen in einem Kaufhaus. Anschließend werden sie auch noch beschuldigt, in dem Laden etwas gestohlen zu haben. Zu allem Überfluss verweist man die Geschwister auch noch von der Schule. Daraufhin beschließen ihre Eltern mit den Nerven am Anschlag, die Schwestern auf das Internat Lindenhof zu schicken. Zunächst fällt es den beiden nicht leicht, sich in ihrer neuen Umgebung zurecht zu finden. Vor allem die hitzköpfige Hanni gerät immer wieder mit anderen Schülerinnen aneinander, sei es im Unterricht oder beim Hockeyspielen. Erst allmählich knüpfen die Zwillinge neue Freundschaften und beginnen, sich mit dem Internat anzufreunden. Als die Schulmeisterschaft im Hockey bevorsteht, müssen die Spielerinnen alle an einem Strang ziehen. Beim entscheidenden Spiel gegen die Mannschaft ihrer ehemaligen Schule, müssen sich Hanni und Nanni entscheiden, wohin sie gehören.
Mit "Hanni & Nanni" ist Christine Hartmann eine gelungene Modernisierung von Enid Blytons erfolgreicher Kinderbuch-Reihe geglückt. Von Beginn versucht der Kinderfilm, die Zwillinge zu unterscheiden. Die Stärken und Schwächen der beiden Mädchen werden besonders am Ende immer deutlicher. Dadurch kann man die Konflikte zwischen der stürmischen Hanni und der besonnenen Nanni gut nachvollziehen. Nicht nur die beiden ungleichen Schwestern, auch die anderen Mädchen im Internat können im Verlauf der Geschichte glänzen und über sich hinauswachsen. Das macht "Hanni & Nanni" zu einer gelungenen Kindergeschichte, die den jungen Zuschauern zeigt, dass man seinen eigenen Weg gehen soll. Ärgerlich ist allerdings die Musik, die durch ihre lieblose Auswahl fast beliebiger Pop-Songs aufdringlich wirkt. Davon abgesehen ist "Hanni & Nanni" ein unterhaltsames Kino-Abenteuer, das vor allem Mädchen gefallen wird - vielleicht auch ein paar Jungs.
Carlos Corbelle/Filmreporter.de
Videoclip: Hanni & Nanni
Nach dem Schulverweis werden Hanni (Sophia Münster) und Nanni (Jana Münster) von ihren Eltern aufs Internat geschickt. Dort finden sich die...
Hier finden Sie den Videoclip des Verleihs von der Münchner Premiere von Hanni & Nanni. Über den roten Teppich flanierten unter anderem Heino...
 
Galerie: Hanni & Nanni
"Hanni & Nanni" basiert auf Enid Blytons erfolgreicher Kinderbuch-Reihe. Christine Hartmanns Verfilmung lässt fast die Mädchen des Internats im...
Hannelore Elsner und Anja Kling geben sich bei der Weltpremiere des humorvollen Kinderfilms "Hanni & Nanni" am 30. Mai 2010 in München die Klinke...
Hannelore Elsner und Anja Kling geben sich bei der Weltpremiere des humorvollen Kinderfilms "Hanni & Nanni" am 30. Mai 2010 in München die Klinke...
Zurück im Internat
Sitzt man Anja Kling gegenüber, fällt einem sofort ihr jugendlicher...
Lieber Schauspieler als Pauken?
Heino Ferch ist ein vielseitiger Schauspieler. Sein Rollenspektrum...
Christine Hartmann über Werte
Suzanne von Borsody und Christine Hartmann sind ein eingespieltes...
Universal Pictures (UPI)
Hanni & Nanni
2022