Film Revue
Trane (Gary Cooper) und seine Geliebte Nina (Sarita Montiel)

Vera Cruz

Originaltitel
Vera Cruz
Regie
Robert Aldrich
Darsteller
Gary Cooper, Burt Lancaster, Denise Darcel, Cesar Romero, Sara Montiel, George Macready
Kinostart:
Deutschland, am 13.05.1955 bei United Artists
Genre
Western
Land
USA
Jahr
1954
FSK
ab 12 Jahren
Länge
94 min.
IMDB
IMDB
|0  katastrophal
brilliant  10|
Es gibt noch keine Userkritik!
Über Freundschaft, Verrat und Liebe
"Vera Cruz" spielt in Mexiko, im Jahre 1866, zur Regierungszeit des österreichischen Kaisers Maximilian. Das Land ist in Aufruhr und rebelliert gegen die Staatsgewalt. Revolutionär Juarez kontrolliert bereits große Landstriche um Veracruz, das Ziel eines enorm wichtigen Goldtransports. Joe Erin (Burt Lancaster) und Benjamin Trane (Gary Cooper) sind Glücksritter und eskortieren den Zug. Als sie herausfinden, dass mit dem Gold Waffen zur Bekämpfung der Rebellen gekauft werden sollen, schmieden sie einen teuflischen Plan. Durch die Verlagerung ihrer Interessen trennen sich jedoch ihre Wege. Nun heißt es Freundschaft oder Verrat, Leben oder Tod.
Robert Aldrich und Burt Lancaster ahnten nicht, dass ihr Western "Vera Cruz" von 1954 viele Generationen beeinflussen würde. Das Motiv zweier Männer, die zugleich Freunde, Partner und Feinde sind, fand sich in zahlreichen Western und anderen Genrefilmen wieder. Die Wirkung dieser zwei unterschiedlichen Männertypen war enorm. Aber nicht nur im Film, auch im realen Leben ähnelten sich Burt Lancaster und Gary Cooper kein bisschen. Für Lancaster war "Vera Cruz" der Anfang einer langen, beispiellosen Karriere.
Lize Alpaslan/Filmreporter.de
Galerie: Vera Cruz
Robert Aldrich und Burt Lancaster ahnten nicht, dass ihr Western "Vera Cruz" von 1954 viele Generationen beeinflussen würde. Das Motiv zweier...
Männerfreundschaft im Westen
Noch kann Burt Lancaster sein Regietalent nicht unter Beweis...
Film Revue
Der Marquis (Cesar Romero) und Trane (Gary Cooper) bewachen den Transport
2022