StudioCanal
The Place Beyond the Pines

The Place Beyond the Pines

Originaltitel
The Place Beyond the Pines
Regie
Derek Cianfrance
Darsteller
Ryan Gosling, Craig Van Hook, Eva Mendes, Olga Merediz, Anthony Pizza, Mahershala Ali
Kinostart:
Deutschland, am 13.06.2013 bei StudioCanal Germany
Kinostart:
Österreich, am 14.06.2013 bei Constantin Film
Kinostart:
Schweiz, am 20.06.2013 bei Ascot Elite Entertainment Group
Genre
Krimi
Land
USA
Jahr
2013
FSK
ab 12 Jahren
Länge
146 min.
IMDB
IMDB
Homepage
http://www.theplacebeyondthepines.de
|0  katastrophal
brilliant  10|
7,0 (Filmreporter)
5,6 (5 User)
Ryan Gosling begibt sich auf gefährlichen Ritt
Luke Glanton (Ryan Gosling) ist ein zurückgezogen lebender Einzelgänger. Sein Geld verdient er als Motorradstuntman auf einem Jahrmarkt, mit dem er durch die Gegend zieht. Hier ist er unter dem Namen 'Handsome Luke' bekannt. Eines Abends trifft er auf sein früheres One-Night-Stand Romina (Eva Mendes). Die beiden haben sich ein Jahr nicht gesehen und Lukes Interesse an der Frau wird erneut geweckt. Kurz bevor der Zirkus weiterzieht, taucht er vor Rominas Haustüre auf. Erst jetzt erfährt er, dass er einen einjährigen Sohn hat.

Luke beschließt seiner Verantwortung als Vater von Jason wahrzunehmen und gibt seinen Job beim Jahrmarkt auf. Er lernt den Mechaniker Robin (Ben Mendelsohn) kennen, welcher ihm einen Job in seiner Werkstatt anbietet. Vom Mindestlohn kann er seine Familie allerdings nicht ernähren. Deswegen macht Robin Luke einen interessanten Vorschlag. Um seinen Sohn ein besseres Leben zu ermöglichen, soll er mit dem Mechaniker Banken ausrauben. Nach einigen Überfällen kann Luke seinem Kind Spielsachen sowie ein Gitterbett kaufen und auch mit Romina versteht er sich bestens. Es scheint als wären die drei auf dem besten Weg, eine richtige Familie zu werden. Als einer der Überfälle schief läuft, flüchtet Luke in ein Haus. Dort wird er von dem ehrgeizigen Kleinstadtpolizisten Avery Cross (Bradley Cooper) gestellt. Lukes Situation scheint ausweglos...
Problematische Beziehungen wohin das Auge reicht. Derek Cianfrance ("Blue Valentine") widmet sich in "The Place Beyond The Pines" nicht nur der Problematik von Liebenden sondern vor allem der Beziehung zweier Väter zu ihren Söhnen. Die Handlung erstreckt sich über 15 Jahre und entfaltet eine interessante, großartig inszenierte Geschichte um Schuld, Vergeltung und Vergebung. Der Film besteht aus drei Teilen, die miteinander verknüpft sind und trotzdem individuelle Geschichte erzählen.

Zwar ist "The Place Beyond The Pines" streckenweise etwas langatmig inszeniert, besticht aber immer wieder mit spannenden Szenen, welche die Aufmerksamkeit des Zuschauers wieder bannen. Auch die schauspielerischen Leistungen sind gelungen. Ryan Gosling ("Gangster Squad") glänzt wie schon in "Drive" als wortkarger Außenseiter und auch Eva Mendes ("Holy Motors") überzeugt als verzweifelte, überforderte Mutter. Bradley Cooper ("The Hangover 3") spielt sich schließlich regelrecht in den Vordergrund. "The Place Beyond The Pines" ist ein packendes Krimi-Drama mit emotionalem Tiefgang.
Marlene Griesmayer, Filmreporter.de
Luke Glanton (Ryan Gosling) erfährt, dass er seit einem Jahr Vater ist. Der Motorradstuntman gibt seinen Job bei einem Jahrmarkt auf um seine...
 
Derek Cianfrance ("Blue Valentine") widmet sich in "The Place Beyond The Pines" dem komplizierten Verhältnis zweier Väter zu ihren Söhnen.
Abseits des Mainstream
Kann man sich Ryan Gosling auf dem Tanzparkett eines...
StudioCanal
The Place Beyond the Pines
2022