Sony Pictures
13 Geister

13 Geister

Originaltitel
13 Ghosts
Regie
Steve Beck
Darsteller
Aubrey Culp, John DeSantis, Shayne Wyler, Herbert Duncanson, Laurie Soper, C. Ernst Harth
Kinostart:
Deutschland, am 17.01.2002 bei Sony Pictures
Genre
Horror
Land
USA
Jahr
2001
FSK
ab 16 Jahren
Länge
91 min.
IMDB
IMDB
|0  katastrophal
brilliant  10|
7,0 (2 User)
Neuverfilmung des Horrorklassikers von 1960
Arthur Kriticos (Tony Shalhoub) ist nicht nur gerade Witwer geworden, er hat auch noch schwere wirtschaftliche Sorgen. Da kommt es gerade recht, dass sein wohlhabender Onkel, Dr. Cyrus (F. Murray Abraham) das Zeitliche segnete und ihm ein altes Haus aus dem 15. Jahrhundert vermacht. Mit seinen Kindern Kathy (Shannon Elizabeth), Bobby (Alec Roberts) und Tagesmutter Maggie Bess (Rah Digga)macht er sich auf, um das Erbe anzutreten. Beim Haus erwartet Anwalt und Erbverwalter Dennis Rafkin (Matthew Lillard) die neuen Besitzer. Gemeinsam betreten sie das alte Anwesen. Dort machen sie im Keller eine unangenehme Entdeckung: Im Haus werden ein Duzend böse Geister gefangen gehalten. Diese werden just befreit und greifen jeden an, der ihnen begegnet. Auch das Haus führt ein seltsames Eigenleben. Die Wände bewegen sich und halten alle Insassen gefangen. Arthurs verstorbener Onkel - so stellt sich heraus - war ein Geisterjäger und konnte mit Hilfe einer selbst entwickelten Brille die boshaften Geschöpfe sehen.
Im Jahr 2001 ist die Neuverfilmung "Haunted Hill" von William Castles Trash-Horror "Das Haus auf dem Geisterhügel" (1959) so erfolgreich, dass Regieneuling Steve Beck den Klassiker "13 Ghosts" wiederbeleben durfte.
Ulrich Blanché/Filmreporter.de
Galerie: 13 Geister
Arthur (Tony Shalhoub) ist total pleite, als er das Haus seines reichen Onkels erbt. Bei der Besichtigung mit seiner Familie macht er eine grausige...
©2003 Sony Pictures Television International
13 Geister
2022