Concorde Film
Nachtzug nach Lissabon

Nachtzug nach Lissabon

Originaltitel
Night Train to Lisbon
Genre
Romanze, Thriller
Land /Jahr
Schweiz 2013
Kinostart
07.03.2013 bei Concorde Filmverleih
FSK
ab 12 Jahren
Länge
110 min.
Medium
Kinofilm
Kinostart Deutschland
am 07.03.2013 bei Concorde Filmverleih
Kinostart Österreich
am 08.03.2013 bei Filmladen
Kinostart Schweiz
am 07.03.2013 bei Frenetic Films
Regie
Bille August
Darsteller
Mélanie Laurent, Martina Gedeck, Tom Courtenay, August Diehl, Bruno Ganz, Lena Olin
Links
IMDB
Homepage
http://www.nachtzug-nach-lissabon.de http://www.night-train-to-lisbon-film...
|0  katastrophal
brilliant  10|
5,0 (Filmreporter)
Es gibt noch keine Userkritik!
Inhalt/KritikCast & CrewTechn. DatenNewsDVDsTrailerGalerieInterviewFeaturebewerten
Langatmige Literaturverfilmung von Bille August
Raimund Gregorius (Jeremy Irons) ist in Bern Lehrer für alte Sprachen. Sein Beruf macht ihm sichtlich keinen Spaß mehr. Der Alltag des geschiedenen Mannes ist trist, unmotiviert geht er jeden Morgen zum Unterricht. Eines Tages erfährt sein Leben eine ungeahnte Wendung, als er einer jungen Frau das Leben rettet als diese sich dieses nehmen will. Die Frau verschwindet kurz darauf wieder aus seinem Leben, lässt aber ihren Mantel und ein Buch zurück.

Gregorius liest letzteres und wird vom Inhalt und dessem Autor Amadeu de Prado (Jack Huston) gefesselt. Kurz entschlossen, steigt er in den Zug nach Lissabon, um sich auf die Spur des Schriftstellers zu machen. Seine Recherche führt ihn nicht nur zur Begegnung mit den Gestalten der auf einer wahren Begebenheit beruhenden philosophischen Aufzeichnung. Er lernt auch vieles über die bewegende Geschichte eines Landes, dessen Volk sich gegen ein despotisches Regime die Freiheit erkämpfte.
"Nachtzug nach Lissabon" basiert auf dem gleichnamigen Roman von Pascal Mercier. Inszeniert wurde das in mehreren Zeitebenen spielende Drama von Bille August, der mit dem Historiendrama an seine epischen Filme der 1990er Jahren ("Das Geisterhaus") anknüpft. Leider gelingt es dem Regisseur nicht, dem selbst gesetzten Anspruch zu genügen. "Nachtzug nach Lissabon" kommt äußerst angestaubt daher, so dass man weder an der Geschichte noch ihren Figuren Anteil nimmt. Da helfen August auch nicht die Dynamik heischenden Zeitsprünge sowie die Faszination des Protagonisten für die philosophischen Ausführungen des Buches oder die darin geschilderten Ereignisse und Protagonisten.

Auch die Darstellung der wechselhaften Geschichte Portugals arbeitet sich an Klischees ab, ohne auch nur ansatzweise deren Dimensionen nachvollziehbar zu machen. Stattdessen stellt das Drehbuch die melodramatische Dreiecksgeschichte zwischen dem Schriftsteller, dessen besten Freund und einer jungen Frau in den Mittelpunkt seines Interesses. Dabei münden weder die Reibung zwischen den Individuen und den politischen Ereignissen noch die daraus hervorkehrende Erkenntnisse der Figuren zur kathartischen Befreiung des Zuschauers, als dass vielmehr alles dem Pathos geopfert wird.
Willy Flemmer, Filmreporter.de
Lateinlehrer Raimund Gregorius (Jeremy Irons) stolpert in Bern über ein Buch, dessen Inhalt und Autor ihn fesseln. Um mehr über die Identität des...
Lateinlehrer Raimund Gregorius (Jeremy Irons) stolpert in Bern über ein Buch, dessen Inhalt und Autor ihn fesseln. Um mehr über die Identität des...
 
Bille August hat mit "Nachtzug nach Lissabon" den gleichnamigen Roman von Pascal Mercier inszeniert. Leider reicht das Drama nicht an das epische...
Schauspieler müssen immer etwas tun
In seiner langjährigen Karriere hat Jeremy Irons viele interessante...
Diese Filme wurden in dem kleinen Alpenstaat produziert
Sean Connery, Roger Moore, George Lazenby, Pierce Brosnan - fast...
Medium: DVD (Leihfassung)
Start: 16.09.2013
Medium: Blu-ray (Leihassung)
Start: 16.09.2013
Medium: DVD
Start: 30.09.2013
Medium: Blu-ray
Start: 30.09.2013
Concorde Film
Nachtzug nach Lissabon
Inhalt/KritikCast & CrewTechn. DatenNewsDVDsTrailerGalerieInterviewFeaturebewerten
2021