Netflix Media
Freaks - Du bist eine von uns (2020)

Freaks - Du bist eine von uns

Originaltitel
Freaks - Du bist eine von uns
Alternativ
Freaks: You're One of Us
Genre
Fantasy
Land /Jahr
Deutschland 2020
 
90 min
Medium
Kinofilm
Kinostart
02.09.2020 ( Kino Deutschland ) bei Netflix
Regie
Felix Binder
Darsteller
Finnlay Berger, Thelma Buabeng, Gisa Flake, Cornelia Gröschel, Ralph Herforth, Nina Kunzendorf
Links
IMDB
|0  katastrophal
brilliant  10|
Es gibt noch keine Userkritik!
Inhalt/KritikCast & CrewTechn. DatenGalerieDVDsbewerten
Wir sind Superheld - Fantasy aus deutschen Landen
Wendy (Cornelia Gröschel) führt ein ganz normales Leben. Der Kellner-Job bringt nicht viel ein, die Doppelhaushälfte ist noch nicht abbezahlt und mit Mann und Kindern gibt es mal bessere, mal schlechtere Zeiten. Alles normal also. Und doch hat Wendy etwas, was viele Menschen nicht haben: Superkräfte. Sie kann mühelos fünf Männer auf einmal verprügeln, ihre Chefin mit einer Hand am Kragen hochheben und nur mit der Kraft ihrer Muskeln ein Auto verschieben.

Was hat das zu bedeuten? Wer oder was ist Wendy? Ein Freak, wie sie glaubt? Fest steht für sie zunächst nur eines: Ihre Gabe ist mehr Fluch denn Segen. Doch dann lernt sie den Außenseiter Mark (Wotan Wilke Möhring) kennen, von dem sie etwas Wichtiges über sich erfährt. "Du bist nicht die einzige" sagt er ihr, "Wir sind eine große Familie". Doch dann steht Wendy, die mit ihren Kräften immer besser umzugehen lernt, vor einer weiteren wichtigen Frage: Ist sie vielleicht zu etwas Größerem bestimmt?
Darf man 'endlich' sagen? Auch der deutsche Film entdeckt jetzt Superhelden. Während die Hände der Filmemacher allerdings nach den Sternen greifen, bleiben deren Füße auf dem Boden. Anders ausgedrückt: Der deutsche Film wäre kein deutscher, hätte er keinen Sinn für das Gesellschaftskritische. Oder ist alles nur Dramaturgie? Ging es um den größtmöglichen Kontrast? Der Gegensatz jedenfalls zwischen dem prekären Leben einer Kellnerin und andererseits der Kräfte, die in ihr stecken, könnte nicht größer sein.

Der andere Mehrwert dieses deutschen realistischen Superheldenfilms ist dagegen längst Standard im Superhelden-Genre. Er geht mit dem Bodenständig-Sozialen Hand in Hand. Auch das lässt sich anders ausdrücken: Der Superheld lebt im Hier und im Jetzt. Zugleich ist er sich dessen bewusst, dass er ein Held ist, wie man ihn aus Comics und Filmen kennt. Dieses Wissen ist handlungsprägend: Der Helden muss sich dem Bild und der Rollenvorgabe entsprechend verhalten.

"Freaks - Du bist eine von uns" ist alles in allem ein Superheldenfilm mit einer realistischen und einer Meta-Ebene. Auch das ist irgendwie bezeichnend - allerding nicht nur für den deutschen, sondern den zeitgenössischen Mainstream-Film überhaupt. Es gilt nicht: weniger ist mehr. Sondern: Je mehr, umso besser. Schon die Titel dieses Superheldenfilms und etlicher aus Hollywood zeigen das: Der Einzelne ist einer von mehreren. Hier gehören die Helden zu einer Familie, dort zu einer Gruppe von 'Rächern' oder einer 'Liga', die für 'Gerechtigkeit' kämpft.
Netflix Media, David Dollmann
Galerie:
Auch der deutsche Film hat das Superhelden-Genre entdeckt.
Inhalt/KritikCast & CrewTechn. DatenGalerieDVDsbewerten
2021