© Croco Film
Frau Holle (1954)

Frau Holle (WA)

Originaltitel
Frau Holle
Genre
Kinderfilm, Märchen
Land /Jahr
BRD 1954
 
90 min, ab 6 Jahren (fsk)
Medium
Kinofilm
Kinostart
11.10.2007 ( D ) bei Croco Film
Regie
Fritz Genschow
Darsteller
Reiner Hengst, Hannes Huben, Uwe Witt, Kurt Fleck, Eberhard Fechner, Gustav Bertram
Homepage
http://www.croco-film.de/filme%20frau...
Links
IMDB
|0  katastrophal
brilliant  10|
Es gibt noch keine Userkritik!
180 Kinder spielen in dem klassischen Märchen mit
Die Schwestern Goldmarie (Rita-Maria Nowotny) und Pechmarie (Erika Petrick) sind sehr unterschiedlich. Die eine ist fleißig, die andere faul. Eines Tages sitzt Goldmarie am Brunnen und spinnt. Doch dann fällt die Spindel in den Brunnen. Sie springt hinterher und landet so im Reich von Frau Holle (Renée Stobrawa). Diese bietet dem Mädchen an, bei ihr zu bleiben und für sie zu arbeiten. Täglich soll sie die Betten aufschütteln, damit es auf der Erde ordentlich schneit. Goldmarie stimmt zu. Als das Mädchen jedoch vom Heimweh geplagt wird, lässt Frau Holle sie zu ihrer Familie zurückkehren. Am Tor verabschiedet sie ihre fleißige Helferin. Das Tor öffnet sich und Goldmarie wird von einem gewaltigen Goldregen überschüttet. Ihr ganzer Körper ist mit Gold bedeckt. Ihre Mutter der zweiten Tochter das gleiche Glück bescheren und schickt sie ebenfalls zum Brunnen. Als Pechmarie in den Brunnen springt, landet auch sie bei Frau Holle und beginnt den Dienst als Scheefee. Doch sie ist so faul, dass Frau Holle sie bald zum Tor geleitet. Wartet auf Pechmarie die gleiche Belohnung?
Regisseur, Produzent und Drehbuchautor Fritz Genschow begann seine Schauspielkarriere vor dem Krieg auf der Theaterbühne. Gemeinsam mit der Schauspielerin Renée Stobrawa gründete er 1930 das Kinder-Theater Berlin. Strobowa sollte nach dem Krieg auch immer wieder Rollen in Genschow Märchenverfilmungen erfüllen. Vor die Kamera stellte Genschow sich erstmals 1929 für das Drama "Vererbte Triebe". In der Nachkriegszeit konzentrierte er sich hauptsächlich der Regiearbeit. Für seine 1954er Verfilmung des Grimmschen Märchens übernahm er Regie und Produktion. Strobowa spielte Frau Holle. Auch die Darstellerin der Goldmarie, Rita-Maria Nowotny, tritt in vielen Genschow-Märchen auf.
© Croco Film
Frau Holle
Inhalt/KritikCast & CrewTechn. DatenDVDsbewerten
2021