News: Festivalticker
MFA+
Antichrist
"Antichrist" ist meistdiskutierter Film
Lars von Trier schockt Cannes
Lars von Trier erntet bei der Premiere von "Antichrist" auf den Internationalen Filmfestspielen von Cannes spöttisches Gelächter. Der Horrorfilm mit Willem Dafoe und Charlotte Gainsbourg in den Hauptrollen wurde schon zur Halbzeit zum meistdiskutierten Festival-Film. Bei einzelnen Szenen gab es gar Buhrufe und Gelächter.
18. Mai 2009: Während der Pressevorführungen in Cannes sind laute Reaktionen nicht unüblich. Am gestrigen Sonntag, dem 17. Mai 2009 waren die Reaktionen jedoch besonders deutlich, berichtet der Nachrichtendienst Reuters am 18. Mai in seiner Onlineausgabe. Sie reichten von Spottgelächter über ungläubiges Staunen bis hin zu leichtem Applaus. Lars von Triers "Antichrist" handelt von einem Paar, das die Trauer um den Verlust ihres einzigen Kindes zu überwinden versucht. Dabei ist ein sprechender Fuchs sowie grafisch dargestellte Szenen mit sexuellen Verstümmelungen zu sehen. Viele Zuschauer beanstandeten auch den Entschluss des dänischen Regisseurs, seinen Film dem verstorbenen sowjetischen Filmregisseur Andrej Tarkowskij zu widmen.
Weiterführende Infos
Stars
Andrej Tarkowskij Charlotte Gainsbourg Willem Dafoe Lars von Trier
2022