News: Festivalticker
Das Leben der Anderen
Das Leben der Anderen ausgezeichnet
Preis für Stasi-Drama
Das Stasi-Drama "Das Leben der Anderen" wird erneut ausgezeichnet. Am 20. Juli 2006 werden dem Regisseur Florian Henckel-Donnersmarck und dem Hauptdarsteller Ulrich Mühe der "Bernhard Wicki Filmpreis - Die Brücke - Der Friedenspreis des Deutschen Films" überreicht.
19. Jul 2006: Der "Bernhard Wicki Filmpreis - Die Brücke - Der Friedenspreis des Deutschen Films" ist mit 10.000 Euro dotiert. Im Rahmen des Münchner Filmfests wird der Preis zum 5. Mal vergeben. Laudatoren werden an diesem Abend Hans-Dietrich Genscher und Constantin Costa-Gavras sein. Der Friedenspreis des Deutschen Films wird für künstlerische Arbeiten verliehen, die Brücken schlagen. Er soll für junge Künstler Ansporn sein, sich mehr an Filmen mit Inhalt und filmischer Kraft zu orientieren als an Effekten und Marketing. Preisträger der vergangenen Jahre waren u.a. Marceline Loridan-Ivens und Anouk Aimée für "Birkenau und Rosenfeld", Volker Schlöndorff für "Der Neunte Tag" und Marc Rothemund für "Sophie Scholl - Die letzten Tage". Laut einer Pressemeldung des Bernhard Wicki Gedächtnis Fonds e.V. vom 19.07.06 werden zu der Preisverleihung zahlreiche Gäste aus dem Filmgeschäft erwartet. Darunter Doris Dörrie, Martina Gedeck und Julia Jentsch.
Weiterführende Infos
Stars
Ulrich Mühe Florian Henckel von Donnersmarck Julia Jentsch Martina Gedeck Doris Dörrie Marc Rothemund Volker Schlöndorff Anouk Aimée Marceline Loridan-Ivens Constantin Costa-Gavras
2022