News: TV-Nachrichten
Julia Nothacker/Ricore Text
Johanna Bittenbinder und Florian Karlheim beim Photocall zu "Paradies 505. Ein Niederbayernkrimi"
Mord im Paradies 505
Filmreporter.de ermittelt
In Niederbayern ragt ein Zeh aus der Erde. Er gehört zu einer jungen Frau. Sie wurde ermordet. Vom Täter fehlt jede Spur. Ein neuer Fall für die Kommissare Wegmeyer und Lederer. Das Team von Filmreporter.de hat sich am Tatort einen Überblick verschafft und die Kommissare zum aktuellen Fall befragt.
29. Aug 2012: Der Mord geschieht in "Paradies 505. Ein Niederbayernkrimi" . Polizeihauptkommissarin Wegmeyer wird von Johanna Bittenbinder gespielt. Am Set in Rotthalmünster berichtet sie den Filmreportern, dass 'viele Dinge hier am Set passieren. Ich musste auf ein ziemlich hohes Silo und von dort oben ermitteln. Da wurde mir schon mulmig. Man muss jeden zweiten Tag über seinen Schatten springen.'

Regisseur Max Färberböck lässt sich nicht aus der Ruhe bringen - selbst als eine Szene zum fünften Mal gedreht werden muss. Darin sehen die Dorfbewohner zu, wie ein Sarg aus einer Arztpraxis getragen wird. Bei dem Toten handelt es sich um einen Zeugen. 'Eine Schlüsselszene', wie Florian Karlheim verrät. Er spielt den übermotivierten Kriminalhauptkommissar Lederer, den er selbst als 'skurrilen Typen' beschreibt.

Ob die Ermittler den Fall lösen, zeigt sich bei der Fernsehausstrahlung im Oktober 2013. Gedreht wird vom 7. August bis 11. September 2012 in Niederbayern zwischen Simbach und Bad Griesbach.
Weiterführende Infos
Stars
Florian Karlheim Max Färberböck Johanna Bittenbinder
2021