Filmreporter-RSS

RETRO News

Matthias Fuchs und Heidi Brühl "Zweimal Adam, einmal Eva"
Film Revue

Kleider machen Leute

Matthias Fuchs wird nass
Heidi Brühl, die allseits beliebte Dalli vom Immenhof hat in "Zweimal Adam, einmal Eva" eine neue Rolle ergattert. Laut der Zeitschrift Film Revue vom 1. September 1959 ist sie an der Seite von Matthias Fuchs, Brigitte Grothum und Klaus Kindler zu sehen. Grothum spielte unter anderem neben Georg Thomalla in "Ein Mann muß nicht immer schön sein". Fuchs und Brühl kennen sich schon, seit sie 1955 für "Die Mädels vom Immenhof" zusammen vor der Kamera standen.
Von  Franziska Bürklin/Filmreporter.de,  1. April 2015
Gustav Knuth "Zweimal Adam, einmal Eva"
Film Revue
Gustav Knuth "Zweimal Adam, einmal Eva"

Unterwegs in Damenkleidung

Die Studenten Peter (Matthias Fuchs) und Aarne (Klaus Kindler) brechen zu einem gemeinsamen Sommerurlaub nach Finnland auf. Dort erleidet der arme Peter Schiffbruch und muss seine nassen Sachen schleunigst gegen trockene eintauschen. Leider findet er nur Damenbekleidung. In denen macht er sich auf die Suche nach Hilfe und kommt zur Villa Cranberg. Nachdem Kaarin (Heidi Brühl) ihm die Tür öffnet, beginnt ein heilloses Verwechslungsspiel. In der Zwischenzeit findet auch Aarne eine Herzensdame. Ob er ihr Herz gewinnen kann?


Karl John "Zweimal Adam, einmal Eva"
Film Revue
Karl John "Zweimal Adam, einmal Eva"

Leidenschaft fürs Theater

Für Heidi Brühl und Matthias Fuchs waren die Geschichten vom Ponygestüt Immenhof der Startschuss für ihre Filmkarrieren. Im Gegensatz zu Brühl war Fuchs vor allem Theaterschauspieler und fungierte in Filmen meist nur als Nebendarsteller, wie etwa 1995 neben Götz George in "Der Totmacher". Im Anschluss an "Zweimal Adam, Einmal Eva" wirkte er in beiden Teilen der Thomas Mann-Verfilmung "Die Buddenbrooks" als Leutnant von Trotha mit. Zeit seines Lebens hielt Fuchs eine enge Verbindung zum Deutschen Schauspielhaus in Hamburg, an dem er mit Regisseur Peter Zadek arbeitete. In den 1970er Jahren wurde er von Rainer Werner Fassbinder entdeckt, in dessen "Lola" er neben Armin Mueller-Stahl und Barbara Sukowa zu sehen war. Von 1995 bis zu seinem Tod vertonte er 39 Folgen der Hörspielreihe "Die drei ???" Am 31. Dezember 2011 verstarb Fuchs mit 63 Jahren an Lungenkrebs.
Von  Franziska Bürklin/Filmreporter.de,  1. April 2015

Zum Thema
Matthias Fuchs
Matthias Fuchs stand bereits mit neun Jahren in Osbornes "Tod im Apfelbaum" auf der Bühne. Allerdings kam er zufällig zum Theater: Seine Mutter arbeitete für einen Dramaturgen und war für die Neben-Besetzung zuständig. Als sie für... weiter
Heidi Brühl während einer Drehpause von "Solang die Sterne glühn".
Bereits im frühen Alter von 20 Jahren litt Heidi Brühl an Magenkrebs. Sie überstand die Krankheit und widmete sich zunächst ihrer Laufbahn als Schlagersängerin. Zwischen 1959 und 1967 stürmte sie zwölf Mal die deutschen Charts. 1963 vertrat... weiter
Brigitte Grothum und Klaus Kindler "Zweimal Adam, einmal Eva"
Die Studenten Peter (Matthias Fuchs) und Aarne (Klaus Kindler) brechen zu einem gemeinsamen... mehr


Weitere Retronews
Filmwelt, 20.05.1934, Nr.20,  S.8, Die Töchter Ihrer Exzellenz, Hansi Niese, Käthe von Nagy (Retro)Filmwelt
Adele Sandrock hält Hof Die Babelsberger Ufa-Ateliers werden von den Dreharbeiten zur Verwechslungskomödie "Die Töchter ihrer... weiter
Hollywood Babylon, S. 70, Busby Berkeley (Person)Hollywood Babylon
Musicalstar tötet drei Menschen Busby Berkeley ist auf Hollywoods Bühnen kein Unbekannter. Im Gegenteil. Er ist derzeit vielleicht der... weiter
Scarlett Johansson, Brian de Palma (Filmfestspiele Venedig 2006 DSC_0589)Jean-François Martin/Ricore Text
Die schwarze Dahlie Hollywood ist schon seit jeher ein heißes Pflaster. Reichtum und Armut, Kriminalität, Prostitution und... weiter
© 2020 Filmreporter.de