Ricore

Cliff Curtis

Geboren
27. Juli 1968
Tätig als
Darsteller
Links
IMDB
Bewertung abgeben
|0  katastrophal
brilliant  10|
6,0 (1 User)
ÜbersichtNewsFilmeGalerienTrailersbewerten
Galerien zu Filmen mit Cliff Curtis
Postermotive zu "Fast & Furious: Hobbs & Shaw" Hier sind die Poster und Charaktermotive zu "Fast & Furious: Hobbs & Shaw".
Meg: Szenenbilder und Postermotive Komödienspezialist Jon Turteltaub ("Cool Runnings", "Das Vermächtnis der Tempelritter") schickt ein actionerprobtes Ensemble in die Tiefsee.
Risen: Die Szenenbilder mit den Sandalen... Pünktlich zum Osterfest erzählt Kevin Reynolds die Legende der Kreuzigung und Auferstehung Christi als klassischer Monumental- und Sandalenfilm aus den Augen eines Römers.
Fear the Walking Dead: Blutige Bilder... Was macht man wenn eine erfolgreiche Fernsehserie auserzählt ist? Man nimmt sich die Vorgeschichte vor. So geschehen bei diesem Sequel zu "The Walking Dead".
Colombiana Mit "Colombiana" hat Olivier Megaton einen kurzweiligen Thriller gedreht. Der Versuch der Psychologisierung seiner Heldin bleibt trotz der überzeugenden Hauptdarstellerin an der Oberfläche.
Noch Tausend Worte Brian Robbins' Komödie zieht ihren Humor aus der Tatsache, dass ausgerechnet Quasselstrippe Eddie Murphy einen Typen spielt, der kein Wort mehr zu verschwenden hat.
Legenden auf dem roten Teppich Regisseur M. Night Shyamalan präsentiert bei der Premiere seines neuesten Science-Fiction-Spektakels "Die Legende von Aang 3D" stolz seine Crew auf dem roten Teppich. Mit dabei war natürlich auch Dev Patel, der 2008 mit Danny Boyles "Slumdog Millionär" zum Superstar der indischen Schauspielszene aufstieg.
Crossing Over Max Brogan (Harrison Ford) ist Spezialagent der Einwanderungsbehörde von Los Angeles. Zu seinem Job gehört es, illegale Immigranten aufzuspüren und auszuweisen. So nah am Schicksal der Menschen zu sein, erfordert starke Nerven.
Sunshine Erneut thematisiert ein düsterer Science-Fiction das Ende der Menschheit. Und das mit einer respektablen Besatzung: Cillian Murphy, Chris Evans und Michelle Yeoh wollen mit Hilfe eines Miniatur-Urknalls das Herz der Sonne neues Feuer einhauchen.
Das perfekte Verbrechen Oscarpreisträger Anthony Hopkins schlüpft nach Hannibal Lecter erneut in einen mörderischen Charakter, der Opfer wie Zuschauer gleichermaßen in seinen Bann zieht.
Stirb langsam 4.0 Waren in den ersten drei Teilen noch "gewöhnliche" Terroristen am Werk, so ist nun das Computerzeitalter in die Action-Reihe eingezogen. 2007 ist es ein Hacker der Topp-Terrorist. Er versucht die Kontrolle über die technische Infrastruktur den Vereinten Staaten von Amerika zu erhalten.
Quell der Schönheit: Rachel Weisz Zur Premiere von "The Fountain" erschien Hauptdarstellerin Rachel Weisz in einem bezaubernden braunen Kleid - bodenlang mit leicht schwingender Schleppe. Ihre Taille ziert ein rotes Samtband, das zu einer Rose gebunden ist. Ihre brünetten Haare harmonieren perfekt mit der Robe. Auf Schmuck hatte die Schauspielerin bis auf die dezenten Ohrringe verzichtet. Natürlich erschien sie zur Premiere in Begleitung ihres Lebensgefährten Darren Aronofsky, der auch der Regisseur des Dramas ist.
Das Urteil - Jeder ist käuflich Die These des Films: Gerichtsfälle sind zu wichtig, um von Geschworenen entschieden zu werden. Gary Fleder konzentriert sich auf die Auswahl der Geschworenen und die absurd-ironischen Folgen dieses Prozesses.
Whale Rider Die Bewohner des Maori-Dorfes führen ihre Herkunft auf den Walreiter Paikea zurück. Seit Generationen wird dieser Titel an die erstgeborenen Söhne weitergereicht. Als aber der nächste Walreiter bei der Geburt stirbt und nur seine Zwillingsschwester Pai überlebt, gibt es Schwierigkeiten. Großvater und Stammesoberhaupt Koro sucht weiter nach einem männlichen Walreiter, während seine heranwachsende Enkelin Pai mutig nach der Führungsrolle strebt.
The Majestic: Szenenbilder Mal nicht komisch ist Jim Carrey, der sich einem ernsten Thema widmet. Carrey wird als B-Movie-Autor Peter Appleton das Opfer von McCarthys Kommunistenhatz.
Three Kings David O. Russells Kriegssatire, hat eine absurde inhaltliche Konstellation, nutzt aber krasse Gewaltszenen auch, um auf den Aberwitz und die bittere Realität des Krieges hinzuweisen.
ÜbersichtNewsFilmeGalerienTrailersbewerten
2021