Sony Pictures
Akiva Goldsman

Akiva Goldsman

Geboren
07. Juli 1962
Tätig als
Drehbuch, Produzent
Links
IMDB
Bewertung abgeben
|0  katastrophal
brilliant  10|
7,0 (1 User)

News

Nächste Produktion von Blumhouse Productions
Fatih Akin verfilmt Stephen Kings Sci-Fi-Roman "Feuerkind"
Während Fatih Akin derzeit an der Verfilmung von "Der goldene Handschuh" arbeitet, wartet bereits das nächste große Buch auf den deutsch-türkischen Filmemacher. Der Berlinale-Gewinner verfilmt für Universal Pictures und Blumhouse Productions Stephen Kings Romanbestseller "Feuerkind", wie das Branchenportal Variety gestern berichtet.
Seite: [1] 2 3
Verfilmung von Stephen Kings epischem Roman-Zyklus
Matthew McConaughey im Gespräch für "Der dunkle Turm"
Seit Jahren wird in Hollywood an der Verfilmung von Stephen Kings epischem Roman-Zyklus "Der dunkle Turm" gearbeitet. Nachdem sich Sony Pictures dieses Jahr die Filmrechte gesichert hat, hat das Filmstudio nun Oscar-Preisträger Matthew McConaughey im Visier für eine zentrale Rolle des Mystery-Thrillers.
"Transformers 5" kommt 2017 in die Kinos
Nach dem Riesenerfolg des vierten Teils der "Transformers"-Reihe im vergangenen Jahr, arbeitet Paramount bereits fiebrig an der nächsten Fortsetzung. Obwohl es noch keine konkrete Ideen und Pläne zu "Transmormers 5" gibt, hat das Filmstudio bereits den Kinostart anvisiert. Demnach soll das Action-Spektakel laut Entertainment Weekly im Jahr 2017 in die Kinos kommen. Auch eine personelle Entscheidung steht bereits fest. Laut Brian Goldner, dem Chef von Spielehersteller und "Transformers"-Koproduzent Hasbro, soll Akiva Goldsman eine Gruppe von Drehbuch-Autoren für einen 'strategischen Plan' anführen. Goldsman erhielt 2002 einen Drehbuch-Oscar für das Drama "A Beautiful Mind - Genie und Wahnsinn".
Neues Mitglied im "Bestimmung"-Franchise
Naomi Watts findet ihre Berufung
Naomi Watts ist neues Mitglied im "Bestimmung"-Franchise. Die "Diana"-Darstellerin wird sowohl im zweiten als auch in den zwei Teilen der dritten Verfilmung von Veronica Roths Romantrilogie "Die Bestimmung" mitspielen.
Zweiter Teil der "Bestimmung"-Trilogie
Octavia Spencer in "Insurgent" dabei
Octavia Spencer ("The Help") hat eine Rolle in "Insurgent" übernommen, dem zweiten Teil der auf Veronica Roths Romanreihe beruhenden "Bestimmung"-Trilogie. Mit von der Partie sind erneut Shailene Woodley als Tris, Theo James als Four und Kate Winslet in der Rolle der skrupellosen Jeanine Matthews.
"Ghost" geht in Serie
Das Produktionsunternehmen Paramount plant eine Serie zum Kinofilm "Ghost - Nachricht von Sam". Wie das Filmmagazin Deadline am gestrigen Dienstag, den 12. November 2013 berichtet, werden Oscar-Preisträger Akiva Goldsman ("A Beautiful Mind - Genie und Wahnsinn") und Jeff Pinkner ("Alias - Die Agentin") das Drehbuch zur Pilotfolge schreiben. Das Projekt ist die Konsequenz der Entscheidung Paramounts, sich wieder stärker in der Produktion von Fernseh-Projekten zu engagieren. Dazu soll die eigene Filmdatenbank als Quelle dienen. "Ghost - Nachricht von Sam" kam 1990 in die Kinos und brachte Drehbuchautor Bruce Joel Rubin und Nebendarstellerin Whoopi Goldberg jeweils einen Oscar ein. Die Geschichte handelt von einem Mann (Patrick Swayze), der bei einem Raubüberfall erschossen wird. Er kehrt als Geist wieder, um seine Freundin (Demi Moore) zu beschützen und seinen Tod zu rächen.
Zum ersten Mal auf dem Regiestuhl
Russell Crowe inszeniert "The Water Diviner"
Seit Jahren möchte Russell Crowe ("Robin Hood") auf den Regiestuhl wechseln und hatte schon diverse Projekte für sein Regiedebüt in Erwägung gezogen. Nachdem die Verfilmung von John Hepworths Roman "The Long Green Shore" versandete, sieht es nun ganz danach aus, dass der Australier mit "The Water Diviner" seinen Einstand im neuen Berufsfeld feiern wird.
Hauptdarsteller und Produzent im Western-Remake
Will Smith für "The Wild Bunch" gehandelt
Will Smith ("Men in Black 3 (3D)") wird als Hauptdarsteller und Produzent für "The Wild Bunch" gehandelt. Das Projekt basiert auf dem Western-Klassiker "The Wild Bunch - Sie kannten kein Gesetz" von Sam Peckinpah aus dem Jahr 1969.
Einbruch mit Folgen
Colin Farrell auf Beutezug?
Colin Farrell ("Das Gesetz der Ehre") ist für die Hauptrolle im Fantasyfilm "Winter's Tale" im Gespräch. Der Schauspieler ist die erste Wahl des Regisseurs Akiva Goldsman. Russell Crowe und Will Smith werden voraussichtlich als Nebendarsteller zu sehen sein.
Epische Stephen King-Verfilmung
Bleibt Ron Howard?
Ron Howard ist wieder als Regisseur der Verfilmung von Stephen Kings postapokalyptischer Romanreihe "The Dark Tower" vorgesehen. Ursprünglich waren drei Spielfilme und zwei Fernsehserien geplant, um Kings siebenbändiger Saga gerecht zu werden. Da sich das Produktionsstudio Universal Pictures schließlich doch nur auf einen Film festlegen wollte, wurde das Vorhaben auf Eis gelegt.
Wer geht in den dunklen Turm?
Javier Bardem oder Viggo Mortensen?
Ron Howard ("The Da Vinci Code - Sakrileg") verfilmt die düstere Fantasy-Saga "The Dark Tower" von Stephen King. Favorit für die Hauptrolle des Roland Deschain sind Javier Bardem ("No Country for Old Men") und Viggo Mortensen ("Der Herr der Ringe: Die Gefährten").
Horror-Meister liefert Vorlage für TV-Serie
Stephen King im dunklen Turm
Regisseur Ron Howard ("Illuminati"), Produzent Brian Grazer ("American Gangster") und Drehbuchautor Akiva Goldsman ("I Am Legend") wollen Stephen Kings Buchreihe "Der dunkle Turm" fürs Fernsehen adaptieren. Die Rechte lagen lange bei J.J. Abrams' Bad Robot Production Company.
"The Da Vinci Code"-Fortsetzung
Drehtermin steht fest
Ab Februar 2008 dreht Ron Howard die Fortsetzung von "The Da Vinci Code - Sakrileg". Der Thriller trägt den Titel "Angels & Demons". Das Drehbuch soll noch vor dem 31. Oktober 2007 fertiggestellt werden.
Kryptologe Langdon wieder im Einsatz
Das Code-Knacken geht weiter
Der Sommerblockbuster "The Da Vinci Code - Sakrileg" von Ron Howard wird fortgesetzt. Drehbuchautor Akiva Goldsman soll 3.8 Million Dollar für die Bearbeitung von Dan Browns "Illuminati" erhalten. Die eigentliche Vorgeschichte der Abenteuer des Kryptologen Robert Langdon wird für die filmische Fortsetzung angepasst. Sie soll zeitlich nach den Ereignissen des ersten Teils angesiedelt sein.
Bis zu 2 Millionen pro Film!
Schreibtischtäter
Sie gelten als Elite-Truppe, kassieren pro Deal bis zu zwei Millionen Dollar, die Superstars hofieren sie. Zufrieden aber sind sie trotzdem nicht: Hollywoods Top-Autoren jammern auf höchstem Niveau und werden zum Teil von Existenzängsten geplagt. Denn in Hollywood zählen allein die Einspielzahlen. Wer dort als Drehbuchautor groß verdienen will, stürzt sich folglich auf die bei Kritikern verpönten Blockbuster.
Hollywood Insider Nr. 24 - Neues aus der Traumfabrik
Recycling à la Hollywood
Zehntausende von Filmen schlummern sanft in Hollywoods Archiven, nun werden sie entstaubt und neu verfilmt - ein großes Déja-vu fürs Kinopublikum. Außerdem: Vin Diesel wurde ausgebremst und Kevin Costner reitet wieder.
Hollywood Insider Nr 19 - Neues aus der Traumfabrik
Black is beautiful
Der Preis ist heiß: Ein Oscar-Abend voller Spannung (aber ohne große Überraschungen) versöhnte das schwarze Gewissen Hollywoods, doch auf die Euphorie folgt bereits die Ernüchterung. Außerdem: Wie Milla Jovovich ihr Herz erneut an einen Regisseur verlor, wieso Michelle Rodriguez nicht nach Deutschland kommen konnte und ein Wiedersehen mit "E.T.".
Seite: [1] 2 3
2022