Filmwelt
Theo Lingen

Theo Lingen

Geboren
10. Juni 1903
Gestorben
10. November 1978
Bürg. Name
Franz Theodor Schmitz
Tätig als
Darsteller, Regisseur
Links
IMDB
Bewertung abgeben
|0  katastrophal
brilliant  10|
8,0 (1 User)
ÜbersichtFilmeGalerienFeaturesbewerten
Regisseur, Autor und Hauptdarsteller
Theo Lingen dreifach beschäftigt
Dass Theo Lingen ein Naturtalent ist, das wissen wir schon lange. Nun aber brilliert er in seinem neuen Film gleich als Dreigespann: als Autor, als Spielleiter und als Hauptdarsteller. Das Projekt nennt sich "Was wird hier gespielt?". Die Idee kam Lingen während einer Theateraufführung, als er sich im Schrank versteckte.
Theo Lingen auch privat ein Schelm
Pedant an der Rezeption
So kennt das Publikum Theo Lingen: Kerzengerade, in adrettem Anzug, mit zurückgelegtem, kurzem Haar, leicht abstehenden Ohren und überkorrekter Haltung. Die Rolle des Hoteldirektors im Bavaria-Film "Liebe dumme Mama" ist ihm wie auf den Leib geschneidert. Die Liebeskomödie sorgt für unterhaltsame Verwirrung, indem Luise Ullrich als junge Hotelbesitzerin argwöhnisch die neue Liebe der verwitweten Mutter (Leopoldine Konstantin) hintertreibt. Ihr Gehilfe: der Pedant an der Rezeption.
Gangster jagt lebensmüden Mann
Theo Lingen auf der Flucht
Zwei deutsche Superstars sind in einem neuen Film zu sehen. Wie das Magazin Man lebt nur einmal" Paul Hörbiger und Theo Lingen aufeinander. Hörbiger, der zuletzt in der Komödie "Hallo Dienstmann" an der Seite Hans Mosers zu sehen war, spielt einen skrupellosen Geldmenschen. Regie führt Ernst Neubach.
Ruth Stephan in Rudolf Schündlers Remake
Die "Unschuld vom Lande" in der Großstadt
Bereits 1933 wurde Ralph Arthur Roberts' Theaterstück "Unschuld" von Lucie Englisch verfilmt. Nun wagt sich Rudolf Schündler ("Schützenliesel") erneut an das Werk. Der Darsteller und Regisseur bleibt dem Motto 'Lachen ist gesund' treu und schickt unter anderem Theo Lingen ("Wir werden das Kind schon schaukeln"), Ruth Stephan ("Drei Tage Mittelarrest") und Bibi Johns ("Ich und meine Schwiegersöhne") vor die Kamera.
ÜbersichtFilmeGalerienFeaturesbewerten
2021