Internationale Filmfestspiele Berlin
Benoît Jacquot

Benoît Jacquot

Geboren
05. Februar 1947
Tätig als
Darsteller, Regisseur, Drehbuch
Links
IMDB
Bewertung abgeben
|0  katastrophal
brilliant  10|
Es gibt noch keine Userkritik!
ÜbersichtNewsFilmeGalerienTrailersInterviewbewerten

News

Berlinale gibt sieben weitere Wettbewerbsfilme bekannt
Zwei deutsche Filme im Berlinale-Wettbewerb
Die Internationalen Filmfestspiele von Berlin haben die ersten Wettbewerbsfilme bekanntgegeben. Neben dem das Festival auch eröffnenden Animationsfilm "Isle of Dogs - Ataris Reise" konkurrieren sieben weitere Produktionen um den Goldenen und die Silbernen Bären, darunter auch zwei deutsche Beiträge.
Seite: [1] 2
Verfilmung von Don DeLillos Roman
Mathieu Amalric in "The Body Artist" dabei
Es ist eine Konstellation, die aufhorchen lässt: Einer der interessantesten französischen Schauspieler dreht einen Film mit einem der interessantesten Regisseure des französischen Kinos. Mathieu Amalric ("Das blaue Zimmer") hat sich die Hauptrolle in Benoît Jacquots Verfilmung von Don DeLillos "The Body Artist" gesichert.
Französische Kindermädchen und Berliner Kleinganoven
Berlinale: Sebastian Schipper stellt furioses Gangsterdama vor
Nach den sozialkritischen und politischen Ausflügen mit "Taxi" von Jafar Panahi und dem enttäuschenden Melodram "Queen of the Desert" von Werner Herzog, der sich immerhin mit einer die Weltordnung mitbestimmenden Frau befasst, sind auf der Berlinale am dritten Tag ästhetische Wagnisse zu sehen. Im Wettbewerb unter anderem: das atmosphärisch dichte Kostümdrama "Journal d'une femme de chambre" von Benoît Jacquot und Sebastian Schippers rauschendes Gangsterepos "Victoria".
"James Bond"-Dreharbeiten verhindern Premiere-Auftritt
Berlinale feiert ohne Léa Seydoux
Benoît Jacquots Kostümdrama "Journal d'une femme de chambre" feiert heute Weltpremiere bei den Internationalen Filmfestspielen von Berlin - allerdings in Abwesenheit der Hauptdarstellerin Léa Seydoux. Die französische Schauspielerin ist wegen der Dreharbeiten zum neuen "James Bond"-Film, "James Bond 007: Spectre", verindert.
Filmfestspiele von Venedig gibt Programm bekannt
Fatih Akins "The Cut" im Wettbewerb
Seit gestern steht das Programm der 71. Filmfestspiele von Venedig fest. Der einzige deutsche Beitrag, der es in den Wettbewerb der ältesten Filmschau der Welt geschafft hat, ist Fatih Akins "The Cut". Das Drama war ursprünglich Kandidat für den Wettbewerb der Filmfestspiele von Cannes, bevor ihn der Regisseur vor Bekanntgabe des Programms aus unbekannten Gründen zurückzog.
Michael Haneke weiter auf Erfolgskurs
"Liebe" für zehn Césars nominiert
Michael Hanekes "Liebe" geht mit zehn Nominierungen ins Rennen um den französischen Filmpreis César. Das Sterbedrama ist unter anderem als bester Film sowie in den Kategorien Beste Regie und Bestes Originaldrehbuch nominiert. Die Hauptdarsteller Emmanuelle Riva und Jean-Louis Trintignant können sich Hoffnung auf die Auszeichnung als beste Hauptdarsteller machen.
Diane Kruger königlich
Berlinale 2012 eröffnet!
Am gestrigen Donnerstagabend, den 9. Februar 2012 wurde die 62. Berlinale in der deutschen Hauptstadt vor rund 1.600 Gästen feierlich eröffnet. Das Historien-Drama "Leb wohl, meine Königin!" ist der diesjährige Eröffnungsfilm. Diesen stellten die Hauptdarstellerinnen Diane Kruger ("Unknown Identity"), Léa Seydoux ("Mission: Impossible - Phantom Protokoll") und Virginie Ledoyen ("Küss mich bitte!") bei eisigen Temperaturen im Berlinale Palast am Potsdamer Platz vor.
Ersatz für Eva Green
Diane Kruger ("Inglourious Basterds") wird anstelle von Eva Green ("Die Träumer") Marie Antoinette in Benoît Jacquots Literaturverfilmung "Les adieux à la reine" spielen. Zudem wird die Schauspielerin in Michael Manns "Capa" durch Kollegin Gemma Arterton ("James Bond 007: Ein Quantum Trost") ersetzt. Das berichtet das Entertainmentmagazin Collider am 28. Dezember 2010.
Attraktives Programm mit deutscher Beteiligung
Locarno eröffnet mit "Au fond des bois"
Am heutigen Mittwoch, den 4. August 2010, wird das Internationale Filmfest von Locarno feierlich eröffnet. Um 18.30 Uhr findet der traditionelle Willkommensapéro im Kloster der Magistrale in Locarno statt. Anwesend ist unter anderem die Schweizer Bundespräsidentin Doris Leuthard.
Löwenvergabe beendet Filmfest
Affleck und Mirren die Gewinner
Ben Affleck gelingt nach einigen cineastischen Rückschlägen ein glanzvolles Comeback in Venedig. Helen Mirren wurde zur Königin des Lido ernannt. Die 63. Filmfestspiele am Lido gingen am Abend mit den Preisverleihungen zu Ende.
Seite: [1] 2
ÜbersichtNewsFilmeGalerienTrailersInterviewbewerten
2021