Udo Kier
Warner Bros.
Udo Kier

Udo Kier

Geboren
14. Oktober 1944
Tätig als
Darsteller
Links
IMDB
Bewertung abgeben
|0  katastrophal
brilliant  10|
7,0 (3 User)
ÜbersichtNewsFilmeGalerienTrailersInterviewsMeinungenbewerten
Udo Kier: Filmografie
2020  Schlingensief - In das Schweigen hineinschreien
Dokumentarfilm - Deutschland
2019  M - Eine Stadt sucht einen Mörder
TV-Mehrteiler - Österreich, Deutschland
  The Painted Bird
Kriegsfilm - Tschechische Republik, Slowakei, Ukraine
2018  Iron Sky: The Coming Race
Action, Komödie - Finnland, Deutschland, Belgien
  Meine Tochter - Figlia mia
Drama - Italien, Deutschland, Schweiz
  American Animals
Krimi - Großbritannien, USA
  Don't Worry, weglaufen geht nicht
Biographie, Komödie - USA
Udo Kier: Vita
Udo Kier gehört zu den schillerndsten Schauspielern Deutschlands. Mit weit über 200 Kinoproduktionen seit Karrierebeginn Mitte der 1960er Jahre ist er zudem einer der produktivsten Akteure im Weltkino. Die Grenze seiner schauspielerischen Tätigkeit ist fließend. Er arbeitet mit Autorenregisseuren wie Rainer Werner Fassbinder, Christoph Schlingensief, Gus van Sant und Lars von Trier, ist sich aber auch für billige Trashfilme nicht zu schade.

Seinen Durchbruch hat Kier mit den von Andy Warhol produzierten Horrorstreifen "Andy Warhol's Frankenstein" und "Andy Warhol's Dracula", die beide von Paul Morrissey inszeniert werden. Mit Fassbinder dreht er unter anderem "Bolwieser", "Lola" und "Lili Marleen". Für Schlingensief, einem der umstrittensten Theater- und Filmemacher Deutschlands, steht er unter anderem für "Egomania - Insel ohne Hoffnung", "Mutters Maske" und "100 Jahre Adolf Hitler - Die letzte Stunde im Führerbunker" vor der Kamera.

Wichtig für Kiers Schaffen wird auch seine Zusammenarbeit mit Lars von Trier. Seit "Epidemic" besetzt der dänische Filmemacher den Deutschen immer wieder in seinen Filmen. Hervorzuheben sind vor allem "Europa", die Gruselserie "Geister" und das schaurig-schöne Musical "Dancer in the Dark".

Mit seinem Auftritt in Gus van Sants "My Private Idaho" gelingt Udo Kier der internationale Durchbruch. In Hollywood gerne für Nebenrollen gebucht, ist er fortan in Blockbustern wie "Armageddon - Das jüngste Gericht" und "Blade" meist als Bösewicht deutscher Prägung zu sehen. Aber auch trashigen B- und C-Filmen gibt sich der exzentrische Selbstdarsteller weiterhin offen. So ist er in Uwe Bolls Videospiel-Adaption "Far Cry" ebenso mit von der Partie wie als überzeichneter Nazi in der kuriosen Science-Fiction-Komödie "Iron Sky - Wir kommen in Frieden!". Privat ist Kier ein kunstsinniger Kosmopolit, der in den USA und Europa lebt.
Udo Kier: Interviews
Udo Kier in "Arteholic"
Udo Kier ist der Arteholic Nur zwei Tage nach seinem 70. Geburtstag am 14. Oktober kommt die Dokumentation "Arteholic" über Udo Kier in die deutschen Kinos. Regisseur Hermann Vaske begleitet den deutschen Star bei Führungen durch europäische Museen. Auf der Reise durch die moderne Kunstgeschichte erinnert sich Kier an Persönlichkeiten wie Andy Warhol und seine Anfänge als...
Udo Kier
Kunstliebhaber Udo Kier Udo Kier ist seit über 40 Jahren im Filmgeschäft. Er spielte in zahlreichen deutschen und internationalen Produktionen mit. In Til Schweigers "1 1/2 Ritter - Auf der Suche nach der hinreißenden Herzelinde" mimt er nun den fiesen Graf Luitpold Trumpf, der eine schöne Prinzessin begehrt. Doch diese hat ihr Herz an einen anderen verloren. Im Interview...
Far Cry
Udo Kier über die Filmindustrie "Um den Teufel zu spielen, muss man ein Engel sein". Udo Kier muss es wissen. In über 100 Filmen hat er das Diabolische auf der Leinwand verkörpert. Dank Rollen in "Dracula.3000" oder "Suspiria - In den Krallen des Bösen" hat der gebürtige Kölner Kultstatus erlangt. Seit 16 Jahren lebt er in Los Angeles. Wenn er müde ist, kommt sein kölscher...
Udo Kier: News
Wichtigster deutsche Filmtrophäe: Goldene Bär
Zwei deutsche Filme im Berlinale-Wettbewerb
Die Internationalen Filmfestspiele von Berlin haben die ersten Wettbewerbsfilme bekanntgegeben. Neben dem das Festival auch eröffnenden Animationsfilm "Isle of Dogs - Ataris Reise" konkurrieren sieben weitere Produktionen um den Goldenen und...
Rupert Everett auf dem Gay and Lesbian Mardi Gras in Sydney im Jahr 2007
Rupert Everett erhält CineMerit Award für Lebenswerk
Das Filmfest München würdigt dieses Jahr den britischen Schauspieler Rupert Everett mit dem Ehrenpreis CineMerit Award für seine schauspielerischen Verdienste. Das teilte das Festival am heutigen 8. Juni 2015 mit.
Internationales Filmfest München, 2014
Sieger: Andrej Swjaginzews "Leviathan"
Mit der Vergabe der Hauptpreise ging am vergangenen Samstag das 32. Filmfest München zu Ende. Andrej Swjaginzews "Leviathan" wurde mit dem Arri/Osram -Award für den besten internationalen Film ausgezeichnet. Den Cinevision Award erhielt...
Copacabana
Filmfest München ehrt Isabelle Huppert
Isabelle Huppert wird auf dem Filmfst München für ihre Verdienste um die Filmkunst mit dem CineMerit Award ausgezeichnet. Die französische Schauspielerin teilt sich den Ehrenpreis mit ihrem Kollegen Udo Kier.
ÜbersichtNewsFilmeGalerienTrailersInterviewsMeinungenbewerten
2021