Apollo 18 - 2011 - FILMREPORTER.de
Apollo 18Inhalt/KritikCast & CrewTechn. DatenTrailerGalerienDVDsbewerten
© Senator Film Verleih

Film: Apollo 18

Medium: Kauf-Blu-ray
OriginaltitelApollo 18
GenreHorror, Science Fiction
Land & Jahr USA 2011
Verkaufsstart    16.03.2012 (Universum Film)
FSK & Länge ab 16 Jahren • 87 min.
RegieGonzalo López-Gallego
DarstellerWarren Christie, Lloyd Owen, Ryan Robbins, Michael Kopsa, Andrew Airlie, Kurt Max Runte
Homepage http://apollo18movie.net
Links IMDB

DVD Extras

Alternatives Ende • Deleted Scenes • Audiokommentar mit dem Regisseur und dem Cutter

Inhalt

Mission Apollo 18 ist so geheim, dass nicht einmal die Familienangehörigen der Astronauten Nathan Walker (Lloyd Owen), Benjamin Anderson (Warren Christie) und John Grey (Ryan Robbins) den genauen Auftrag der Männer kennen. Ihr Flug führt sie zum Mond. Dort sollen Walker und Anderson den Erdtrabanten erkunden, während Grey als Pilot des Kommandomoduls an Bord bleiben soll.

Auf dem Mond angekommen, schenken sie den immer wieder auftretenden Funkinterferenzen keine große Bedeutung. Auch dass eine der entnommenen Gesteinsproben aus ihrem Beutel gefallen ist, gibt keinen Anlass zur Besorgnis. Doch dann finden sie bei ihrem nächsten Erkundungsgang die Leiche eines russischen Astronauten. Die Rückkehr in den Mondorbit zur Kommandokapsel wird durch einen Stromausfall gestört. Dabei wird auch die Mondfähre beschädigt. Walker und Anderson müssen den Weg zu der russischen Mondkapsel wagen, um vom Mond heimkehren zu können. Aber dagegen hat nicht nur das amerikanische Verteidigungsministerium etwas.

Kritik

Angeblich authentisches Videomaterial lieferte schon die Grundlage zu Schockern wie "Blair Witch Project", "Cloverfield" oder "Paranormal Activity". Die Frage "Was wäre, wenn es doch stimmt?" ist hier der Ausgangspunkt für die Geschichte, die zwischen Science-Fiction und Horror angesiedelt ist. Tatsache ist, dass nach Apollo 17 alle weiteren geplanten Mond-Missionen - Apollo 18, 19 und 20 - abgeblasen wurden.

Offiziell wurden Finanzierungsschwierigkeiten als Gründe hierfür genannt. Verschwörungstheoretiker glauben jedoch hartnäckig, dass die 18. Mission doch stattgefunden hat. Drehbuchautor Brian Miller und Regisseur Gonzalo López-Gallego entwerfen vor diesem Hintergrund ein Horrorszenario, bei dem sich das Grauen langsam an die Zuschauer heranschleicht. Anfangs sind es nur Funkinterferenzen, die die Kommunikation mit der Erde und dem Kommandomodul stören und eine unheilschwangere Atmosphäre schaffen sollen. Doch der Schrecken wird langsam gesteigert. Das Casting von unbekannten Darstellern schafft neben dem "Video-Rohmaterial" die Illusion, dass an der Geschichte vielleicht doch ein Fünkchen Wahrheit dran sein könnte.

Apollo 18

Bewertung abgeben

Bewertung
0122334455667788991010
0,0 (0 User)
Anzahl Userkommentare: 0

Meinungen

Es gibt noch keine Userkritik!

Im Shop

Apollo 18 [Blu-ray]

Blu-ray
Preis: EUR 11,11
Details

Galerie

Apollo 18 habe nie stattgefunden, behauptet die NASA. Regisseur Gonzalo López-Gallego glaubt das nicht und outet sich mit seinem Weltraumhorror als Verschwörungsgläubiger. mehr
Apollo 18Inhalt/KritikCast & CrewTechn. DatenTrailerGalerienDVDsbewerten
© 2014 Filmreporter.de