Running Man - 1987 - FILMREPORTER.de
Erweiterte Suche
© Home Box Office

Film: Running Man

OriginaltitelThe Running Man
GenreScience Fiction, Thriller
Land & Jahr USA 1987
Kinostart    01.06.1988
FSK & Länge ab 18 Jahren • 100 min.
RegiePaul Michael Glaser
DarstellerArnold Schwarzenegger, Maria Conchita Alonso, Yaphet Kotto, Jim Brown, Jesse Ventura, Erland van Lidth
Links IMDB

Inhalt

Wir sind im Jahr 2019: Die Weltwirtschaft ist zusammengebrochen und das Land der unbegrenzten Möglichkeiten hat sich in einen Polizeistaat verwandelt. Kunst, Literatur und Kommunikation sind in den USA längst zensiert. "The Running Man" ist eine Fernseh-Show, die die Menschen von ihren eigenen Sorgen ablenken soll. Der Inhalt ist das Spiel mit dem Tod. Verurteilte Verbrecher spielen um ihr Leben - sie werden von professionellen Menschenjägern gehetzt. Bei einer friedlichen Demonstration verweigert sich Polizist Ben Richards (Arnold Schwarzenegger) dem Befehl, auf die wehrlose Menschenmenge zu schießen. Ein anderer Cop führt den Befehl aus - und Richards wird für den Tod hunderter Unschuldiger Opfer verantwortlich gemacht. Er wird verurteilt und zur Teilnahme an dem tödlichen Spiel gezwungen. Mit zwei anderen Inhaftierten kämpft er in der Fernseh-Show um sein Überleben.

Kritik

"The Running Man" basiert auf Stephen Kings Roman "Menschenjagd". Die Handlung des Actionthrillers weicht jedoch bedeutend vom Buch ab. Der inhaltliche Aspekt des Films bezieht sich auf Gewalt und dem Missbrauch der Medien. Ein kontroverses Thema, das vor allem der amerikanischen Film und Fernsehkultur oft diskutiert wird. Durch die Aufmachung als Actionfilm tritt der inhaltliche Blickpunkt jedoch in den Hintergrund. Aufgrund der Brutalität des Streifens wurden hierzulande zwei DVD-Fassungen veröffentlicht.

Running ManInhalt/KritikCast & CrewTechn. DatenDVDsbewerten
Running Man

Bewertung abgeben

Bewertung
(1 User)

Meinungen

Es gibt noch keine Userkritik!

Amazon

Bücher, DVDs oder das neue Heimkino für Ihren Filmgenuss




 

© 2014 Filmreporter.de