Der Lieferheld - Unverhofft kommt oft - 2013 - FILMREPORTER.de
Der Lieferheld - Unverhofft kommt oftInhalt/KritikCast & CrewTechn. DatenNewsTrailersGalerieInterviewDVDsbewerten
© Constantin Film

Film: Der Lieferheld - Unverhofft kommt oft

OriginaltitelThe Delivery Man
AlternativStarbuck
GenreKomödie
Land & Jahr USA 2013
Kinostart    05.12.2013 (Constantin Film)
FSK & Länge ab 0 Jahren • 104 min.
RegieKen Scott
DarstellerCobie Smulders, Brittany Robertson, Chris Pratt, Vince Vaughn, Jack Reynor, Bobby Moynihan
Links IMDB

Inhalt

Schon vor 20 Jahren litt David Wozniak (Vince Vaughn) unter chronischem Geldmangel. Warum nicht mit seiner liebsten Freizeitbeschäftigung, dem Onanieren, ein wenig Geld verdienen, dachte er sich damals. Und so spendete er munter seinen Samen an eine Samenbank. Da sich Davids Spermien als äußerst erfolgreich bei der Befruchtung weiblicher Eizellen erwiesen, setze die Samenbank die kleinen Kerle immer wieder ein. Das Ergebnis sind 533 Nachkommen, von denen einige die Identität ihres biologischen Vaters erfahren wollen.

David reagiert panisch und beauftragt seinen besten Freund Brett (Chris Pratt), ihn im Gerichtsprozess über sein Reacht auf Wahrung seiner Identität zu vertreten. Leider kommt ihm seine Neugier in die Quere und so öffnet er den Briefumschlag mit den Profilen seiner Kinder. Heimlich spürt er sie auf und greift ihnen unter die Arme, natürlich ohne sich erkennen zu geben. Während David also ungeahnte Vatergefühle entdeckt, teilt ihm seine Freundin Emma (Cobie Smulders) mit, dass er noch ein weiteres Mal Vater wird.

Kritik

Ken Scott hat seine Komödie "Starbuck", die erst Anfang 2013 in den deutschen Kinos lief, ein zweites Mal verfilmt. An der Handlung hat sich nicht viel verändert, sie wurde lediglich von Kanada nach New York verlegt und mit Vince Vaughn wurde ein zugkräftiger US-Star für die Hauptrolle gewonnen. Vaughns Talent als Schauspieler besteht darin, es so wirken zu lassen, als würde er nicht schauspielern. Daher wirkt er in seinen Rollen immer sehr authentisch. Die Figur des liebenswerten Loosers David scheint ihm auf den Leib geschneidert zu sein.

Daraus zieht die Komödie ihr Potential, denn man wäre nicht verwundert, wenn es tatsächlich Vaughns Geschichte wäre. Die Story an sich ist natürlich vorhersehbar, dosiert im richtigen Maß Tragik und Komik, macht wegen der liebevollen Inszenierung aber trotzdem Spaß. Neben Vaughn fällt vor allem Chris Pratt auf, der in der Rolle des alleinerziehenden Vaters und Anwalts urkomisch ist.

Der Lieferheld - Unverhofft kommt oft

Bewertung abgeben

Bewertung
5,0  (1 User) 6,0 (Filmreporter)

Meinungen

Es gibt noch keine Userkritik!

Amazon

Bücher, DVDs oder das neue Heimkino für Ihren Filmgenuss




 

Galerie

Der Lieferheld ist das Remake des kanadischen Films "Starbuck", in beiden Fällen führte Ken Scott Regie. mehr

Interview

Vince Vaughn

533-facher Vater Vince Vaughn

In "Der Lieferheld - Unverhofft kommt oft" spielt Vince Vaughn einen Verlierer, der sein Leben nicht auf die Reihe kriegt bis er erfährt, dass er der... weiter
Der Lieferheld - Unverhofft kommt oftInhalt/KritikCast & CrewTechn. DatenNewsTrailersGalerieInterviewDVDsbewerten
© 2014 Filmreporter.de