Pastewka - Staffel 6 - 2005 - FILMREPORTER.de
Pastewka - Staffel 6Inhalt/KritikCast & CrewTechn. DatenDVDsbewerten
© Universum

Film: Pastewka - Staffel 6

Medium: Kauf-Blu-ray
OriginaltitelPastewka
GenreKomödie, TV-Serie
Land & Jahr Deutschland 2005
Verkaufsstart    05.10.2012 (Universum Film)
FSK & Länge ab 12 Jahren • 170 min.
RegieJoseph Orr, Jan Markus Linhof
DarstellerBastian Pastewka, Sonsee Neu, Matthias Matschke, Bettina Lamprecht, Cristina do Rego, Sabine Vitua
Links IMDB
Amazon-Preis:EUR 20,99  Kaufen »

DVD Extras

DVD 1: Folge 1-5 • DVD 2: Folge 6-10 plus Outtakes • DVD 3: Weiteres Bonusmaterial: • Making Of Special "Der Trip" • Videokommentar "Magnet" • Videokommentar "Kommissar" • Videokommentar "SMS" • Videokommentar "Masseur" • Videokommentar "Lesung" • Typewriter-Clip • TV Total-Auftritt Wolfgang & Anneliese ("Heimat"-Song) • Ottmar Zittlau bei BIG BROTHER (Folge 136, Geburtstag) • Ottmar Zittlau bei BIG BROTHER (Folge 139, Ostern) • Easter Egg • Quiz • Buchtrailer "Unser schönes Deutschland" • Fröhlicher Frühling: Pilzsammler Sketch

Inhalt

Komödiant Bastian Pastewka erzählt aus seinem Leben inmitten eines fiktiven Umfeldes. Wohnhaft in einer Kölner Altbauwohnung teilt er den Alltag mit seiner Freundin Anne (Sonsee Neu), seinem Bruder Hagen (Matthias Mattschke), seiner pubertären Nichte Kim (Cristina do Rego) und seiner Agentin Regine (Sabine Vitua). Nebenbei muss er sich wiederholt den zickigen Attacken der Nachbarin (Bettina Lamprecht) erwehren, sammelt Erfahrungen mit dem Einwohnermeldeamt oder wird Zeuge von Missgeschicklichkeiten bei der Wohnungssuche.

Zielsicher werden sowohl alle Fettnäpfchen im Umgang mit Minderheiten angesteuert, als auch die permanente Diskriminierung als öffentliche Person veranschaulicht. Etwas tollpatschig und unbeholfen zeigt Pastewka so den ganz normalen Wahnsinn seines Alltags. Die nicht chronologisch sortierten Folgen sind mit Gastauftritten von Ingolf Lück, Michael Kessler, Hugo Egon Balder, Helmut Krauss und Martin Semmelrogge angereichert.

Kritik

In der Rolle des androgynen Moderators Brisko Schneider gelang Bastian Pastewka in der Sat.1-Wochenshow Ende der 1990er Jahre der Durchbruch. Mittlerweile ist der Bonner Komödiant auch in Kinoproduktionen wie "Der Wixxer" oder "Reine Formsache" zu sehen. Die TV Serie "Pastewka" wurde 2006 bei der Rose d'Or- Veranstaltung in Luzern mit dem Sonderpreis der Presse ausgezeichnet. Bei dem größten Festival der Fernsehunterhaltung wurde Bastian Pastewka im gleichen Jahr zudem als bester Comedy-Schauspieler geehrt. Seine scharfsinnige Komik wird durch ein charakteristisches Minenspiel und charmante Untertöne geprägt. Selten wirkt die ironische Vorstellung überdreht oder boshaft. Er gibt sich vom Alltag geplagt, vergisst aber nie den gedämpften Grundrhythmus seiner Darbietung einzuhalten. Sein entlarvender Sarkasmus präsentiert schlagfertig überzeichnete Charaktere und Situationen. Aus der Schlüssellochperspektive erlaubt er uns einen Einblick in ein fiktives Leben. Alles Gründe weshalb "Pastewka" aus einer medialen Landschaft geistesarmer Massenware herausragt.

Pastewka - Staffel 6

Bewertung abgeben

Bewertung
0122334455667788991010
0,0 10 (0 User)
6,0 (Filmreporter)
Anzahl Userkommentare: 0

Meinungen

Es gibt noch keine Userkritik!

Im Shop

Pastewka - 6. Staffel [Blu-ray]

Blu-ray
Preis: EUR 20,99
Details
Pastewka - Staffel 6Inhalt/KritikCast & CrewTechn. DatenDVDsbewerten
© 2014 Filmreporter.de