Salzgeber
Katz und Maus

Katz und Maus

Originaltitel
Katz und Maus
Regie
Hans Jürgen Pohland
Darsteller
Wolfgang Zeller, Mathias Wagner, Klaus Langeheinecke, Lars Brandt, Peter Brandt, Wolfgang Neuss
Kinostart:
Deutschland, am 06.02.1967 bei Salzgeber & Co. Medien
Kinostart:
Deutschland, am 18.10.2007 bei Salzgeber & Co. Medien
Genre
Drama, Kriegsfilm
Land
Polen, BRD
Jahr
1967
FSK
ab 18 Jahren
Länge
88 min.
IMDB
IMDB
|0  katastrophal
brilliant  10|
7,0 (Filmreporter)
Es gibt noch keine Userkritik!
Rückblickend erzählt Pilenz (Wolfgang Neuss) von seinem früheren Schulkameraden. Danzig zur Zeit des Zweiten Weltkriegs. Joachim Mahlke (Lars Brandt) ist ein Außenseiter. Seine Mitschüler verspotten ihn aufgrund eines ungewöhnlich großen Adamsapfels. Diesen versucht er deshalb immer auf verschiedene Weisen zu kaschieren. Erste ernsthafte Bewunderungen wird Mahlke zuteil, als er beim Spielen auf dem Wrack eines polnischen Minensuchboots durch seine Schwimm- und Tauchleistungen hervorsticht. Als ein mit dem Ritterkreuz ausgezeichneter Offizier an der Schule eine Rede hält, stiehlt Mahlke den Orden und bedeckt damit seinen Adamsapfel. Aufgrund des Diebstahls wird er allerdings mit Schimpf und Schande der Schule verwiesen. Er meldet sich freiwillig für die Reichsarmee und erhält in der Folge selbst das Ritterkreuz verliehen. Mahlke (Peter Brandt) will sich an seiner vormaligen Schule stolz als Kriegsheld präsentieren, wird jedoch vom Direktor erneut verwiesen. Er desertiert und flüchtet auf das Minensuchboot-Wrack. Dann verschwindet er spurlos.
Auf Basis der gleichnamigen Novelle von Literatur-Nobelpreisträger Günter Grass dreht Hans Jürgen Pohland 1966 das beeindruckende Kriegsdrama "Katz und Maus". Das Buch gehört neben der "Die Blechtrommel" von 1959 und "Hundejahre" von 1963 zur so genannten "Danziger Trilogie". In dieser setzt sich der Schriftsteller kritisch mit Deutschlands nationalsozialistischer Vergangenheit auseinander. Anhänger rechter Kreise kritisierten "Katz und Maus" damals vor allem wegen Grass' ironischer Behandlung des Ritterkreuz-Ordens. Regisseur Pohland bearbeitete auch das Drehbuch und produzierte den Film. Die Brüder Lars und Peter Brandt verkörpern Protagonist Mahlke. Sie sind die Söhne des damaligen Außenministers, Vizekanzlers und späteren Bundeskanzler Willy Brandt.
Indra Fehse/Filmreporter.de
Galerie: Katz und Maus
Auf Basis der gleichnamigen Novelle von Literatur-Nobelpreisträger Günter Grass dreht Hans Jürgen Pohland 1966 das beeindruckende Kriegsdrama "Katz...
Bundesverdienstkreuz kein Efeublatt
Der minderjährige Sohn des deutschen Außenministers Willy Brandt...
Salzgeber
Katz und Maus
2022