Filmreporter-RSS

Pathology

Originaltitel
Pathology
Genre
Horror, Krimi
 
USA 2008
 
93 min, ab 18 Jahren (fsk)
Medium
Kinofilm
 
 
Kinostart
25.09.2008 ( D ) bei Concorde Filmverleih
 
 
Regie
Marc Schoelermann
Darsteller
Michael Weston, Mary Grace, Sam Witwer, Cheryl Starbuck, Deborah Pollack, Yvonne Mojica-Nelson
Links
IMDB
|0  katastrophal
brilliant  10|
10,0 (1User)
PathologyConcorde Filmverleih
Inhalt/KritikCast & CrewTechn. DatenMeinungenGalerieDVDsbewerten

Pathologenteam heckt den perfekten Mordplan aus

Der junge Mediziner Dr. Ted Gray (Milo Ventimiglia) verlässt die Harvard-Universität als Jahrgangsbester seiner Fakultät. Kein Wunder, dass sich Kollegen und Fachleute um den frischgebackenen Arzt reißen. Ein elitärer Zirkel von Pathologen bietet Gray die Teilnahme an einem geheimen Forschungsprojekt an. Dabei soll einer Methode für den perfekten Mord auf den Grund gegangen werden. Von dem Angebot geehrt, nimmt der charakterlich integere Gray an. Ihm entgeht zunächst, dass sich innerhalb des erlauchten Kreises von Spitzenmedizinern merkwürdige Dinge ereignen.

Erst allmählich bemerkt er, mit welchem Zynismus die Forschergruppe die Grenzen des Rechts überschreitet. Schnell verselbständigt sich das obskure Programm. Aus der anfänglichen Teamarbeit entwickelt sich ein tödlicher Wettstreit unter den Pathologen. Im Handumdrehen steht jeder gegen jeden, aus den Kollegen werden potentielle Killer. Für den arglosen Gray und seine Verlobte Gwen (Alyssa Milano) besteht höchste Lebensgefahr. Denn bei den von ihren Mordplänen besessenen Pathologen gelten beide als potentielle Opfer.


Auf den ersten Blick weist die Handlung von "Pathology" ins Horrorgenre. Der aus Hannover stammende Regisseur Marc Schoelermann möchte die Produktion jedoch eher als Psychothriller verstanden wissen. Tatsächlich besitzt der Film eine starke psychologische Komponente. Zum einen hinterfragt er die Ethik des Arztberufs, indem er die Gilde der Pathologen als geheimnisumwitterte Spezies herausgreift. Der Umgang von Pathologen mit den Leichen wird zum Ausgangspunkt bizarrer Mordphantasien.

Zum anderen versucht der Film, die Doppelbödigkeit des menschlichen Charakters herauszuarbeiten. Interessant an dem Plot ist, dass die Handlungsweisen intelligenter, doch charakterlich fragwürdiger Wissenschaftler kritisch hinterfragt werden. So zugespitzt die Handlung erscheinen mag, so eindeutig ist die Botschaft des Films: Auch die Brillanz des Naturwissenschaftlers hat die von Recht und Humanität gesetzten Grenzen zu achten. Mit der Figur des integeren Jungmediziners Ted Gray gibt Milo Ventimiglia, bekannt aus "Rocky Balboa" und der Fernsehserie "Gilmore Girls", sein Debüt als Hauptdarsteller.
PathologyConcorde Filmverleih
Galerie: Pathology
Auf den ersten Blick weist die Handlung von "Pathology" ins Horrorgenre. Der aus Hannover stammende Regisseur Marc Schoelermann möchte die Produktion jedoch eher als...
Inhalt/KritikCast & CrewTechn. DatenMeinungenGalerieDVDsbewerten
© 2020 Filmreporter.de