Filmreporter-RSS

Heimweg

Originaltitel
Wo de fu qui mu qin (The Road Home)
Alternativ
Wo de fu qin mu qin
Genre
Drama
 
China 1999
 
100 min, ab 0 Jahren (fsk)
Medium
Kinofilm
 
 
Kinostart
24.08.2000 ( D ) bei Sony Pictures
 
 
Regie
Zhang Yimou
Darsteller
Ziyi Zhang, Wencheng Sung, Bin Li, Yuelin Zhao, Zhongxi Zhang, Bo Ji
Links
IMDB
|0  katastrophal
brilliant  10|
(0 User)
7,0 (Filmreporter)
 Es gibt noch keine Userkritik!
HeimwegSony Pictures
Inhalt/KritikCast & CrewTechn. DatenDVDsbewerten

Anrührende Lovestory im ländlichen China

Geschäftsmann Luo Yusheng (Ziyi Zhang) kehrt zur Beerdigung seines Vaters in die nordchinesische Heimat zurück. Einem alten Brauch gemäß, möchte seine Mutter, dass der Sarg vom Krankenhaus der weit entfernten Kreisstadt ins Dorf getragen wird. Das Dorfoberhaupt hofft dagegen, dass Luo sie zur Vernunft bringen kann, damit sie den Leichentransport im Auto zulässt. Je mehr sich der Sohn in die Beziehung und Lebensumstände seiner Eltern vor seiner Geburt hineindenkt, desto weniger vermag er, sich dem mütterlichen Traditionsdenken zu entziehen.


Die Dorfbewohner sind gut. Die böse Politik ist fern. So einfach kann es nur im Film sein. Einfach sind auch die Leute, von denen die auf der Berlinale 2000 mit dem Silbernen Bären (Preis der Jury) ausgezeichnete Liebesgeschichte erzählt. Nachdem im realen Leben in China kaum etwas so leicht ist wie es hier scheint, fällt es schwer, den Kopf auszuschalten und zu genießen. Die schönen Bilder, die überzeugende Erzählstruktur und die beeindruckenden Farben sorgen trotzdem für einen romantischen Kinoabend.
HeimwegSony Pictures
Inhalt/KritikCast & CrewTechn. DatenDVDsbewerten
© 2020 Filmreporter.de