Filmreporter-RSS

Timecrimes - Mord ist nur eine Frage der Zeit

Originaltitel
Los Cronocrímenes
Alternativ
Timecrimes (Festivaltitel)
Genre
Action, Abenteuer, Drama
 
Spanien 2007
 
88 min
Medium
Kinofilm
Regie
Nacho Vigalondo
Darsteller
Nicole Dionne, Philip Hersh, Libby Brien, Miguel Ángel Poo, Juan Inciarte, Nacho Vigalondo
Links
IMDB
|0  katastrophal
brilliant  10|
1 7,0(Filmreporter)
Es gibt noch keine Userkritik!
Timecrimes - Mord ist nur eine Frage der Zeit (DVD) 2007Koch Media
Inhalt/KritikCast & CrewTechn. DatenNewsGalerieDVDsbewerten

Äußerst spannender spanischer Zeitreise-Thriller

Héctor (Karra Elejalde) und seine Frau Clara (Candela Fernández) sind erst vor kurzem in ihr neues Haus eingezogen. Viele Kartons warten darauf, ausgepackt zu werden. Dabei bleibt es zunächst auch, denn die beiden wollen zunächst das tolle Wetter genießen und sich die Sonne auf den Bauch brennen lassen.

Als Héctor in seiner Liege mit dem Fernglas in die Ferne späht, entdeckt er im Gebüsch eine halbnackte sich gerade ausziehende junge Frau (Bárbara Goenaga). Um zu überprüfen, ob er sich vielleicht getäuscht hat, nähert er sich dieser. Dabei wird er von einem mysteriösen maskierten Mann mit einem Messer angegriffen, weshalb er die Flucht ergreift und sich nicht mehr der Frau widmen kann. Er trifft auf einen Wissenschaftler (Nacho Vigalondo), der zu wissen behauptet, wie Héctor dem Angreifer entkommen und der fremden Frau helfen kann.


Der spannende Zeitreise-Thriller ist das Spielfilm-Debüt von Nacho Vigalondo. Sein Film hat eine komplexe Handlung und fordert ein Höchstmaß an Aufmerksamkeit. So hält die originelle Geschichte neben überraschenden Wendungen, viele Details bereit, die für das Verständnis von "Timecrimes - Mord ist nur eine Frage der Zeit" wichtig sind. Es ist bewundernswert wie Vigalondo diese Aspekte in die Geschichte integriert, ohne sich dabei zu verzetteln.

Die Handlung ist von Anfang an schlüssig - vorausgesetzt man akzeptiert die Möglichkeit von Zeitreisen. Der Zuschauer ist ebenso unwissend, wie der von Karra Elejalde ("Kika") verkörperte Protagonist. Dessen panisches Verhalten ist gut nachzuvollziehen und erzeugt eine enorme Spannung. Diese wird durch die grobkörnigen Bilder und insbesondere die musikalische Untermalung verstärkt. Letztere wird gezielt und abwechslungsreich eingesetzt. Statt genretypischer Sound-Effekte, sind kreative neue Melodien zu hören. Der hervorragende Science-Fiction wird con den guten Darstellerleistungen abgerundet. Elejalde fügt sich durch sein facettenreiches Spiel exakt in die subtile Inszenierung des Werkes ein. Ebenso überzeugt Regisseur Vigalondo in einer Nebenrolle.
Timecrimes - Mord ist nur eine Frage der Zeit (DVD) 2007
Nacho Vigalondos Spielfilm-Debüt überzeugt mit guten Darstellern und einer komplexen Geschichte, die bis ins Detail schlüssig bleibt. Grobkörnige Bilder und die effektvolle...
Inhalt/KritikCast & CrewTechn. DatenNewsGalerieDVDsbewerten
© 2020 Filmreporter.de