Farbfilm Verleih
Zeit der Kannibalen

Zeit der Kannibalen

Originaltitel
Zeit der Kannibalen
Regie
Johannes Naber
Darsteller
Sebastian Blomberg, Devid Striesow, Katharina Schüttler, Romesh Ranganathan, Steve Ellery, Jaymes Butler
Kinostart:
Deutschland, am 22.05.2014 bei farbfilm verleih
Kinostart:
Österreich, am 23.05.2014 bei Polyfilm
Genre
Drama
Land
Deutschland
Jahr
2014
FSK
ab 12 Jahren
Länge
93 min.
IMDB
IMDB
|0  katastrophal
brilliant  10|
9,0 (Filmreporter)
Es gibt noch keine Userkritik!
Inhalt/KritikCast & CrewTechn. DatenNewsDVDsTrailerGaleriebewerten
Abgesang auf ein marodes Wirtschaftssystem
Frank Öllers (Devid Striesow) und Kai Niederländer (Sebastian Blomberg) sind Unternehmensberater im Außendienst. Ihre Einsatzgebiete sind vor allem Schwellen- und Entwicklungsländer. Im Auftrag ihrer Kunden versuchen sie die Produktivität von strauchelnden Betrieben zu optimieren. Dabei geht es jedoch in erster Linie um die eigene Profitgier und weniger um das Wohlergehen des hilfesuchenden Unternehmens.

Ihr langjähriger Kollege Hellinger hat sich vor kurzem aus dem Außendienst verabschiedet. Es wird gemunkelt, dass er bald Partner im Mutterkonzern werde. Öllers und Niederländer können ihren Neid auf den möglichen Karrieresprung von Hellinger nur schwer verbergen. Daran ändert auch die ihnen neu zugewiesene Kollegin Bianca März (Katharina Schüttler) wenig. Gemeinsam reisen sie um den Globus und verbringen ihre Zeit in anonymen Hotelzimmern. Mit neurotischen Spielchen oder Anrufen bei ihren Familien in Deutschland versuchen sie sich über Wasser zu halten. Doch dann überschlagen sich die Ereignisse, als Hellinger Selbstmord begeht.
Fast Kammerspielartig breitet Regisseur Johannes Naber dem Zuschauer das Innenleben dreier Unternehmensberater aus. Diese sind keiner Moral unterworfen, halten sich nicht mit guten Manieren auf oder achten auf irgendetwas, als den eigenen Vorteil. Die Hotelzimmer werden dabei als groteske Luxusgefängnisse gezeigt, die keinerlei Bezug zur gefährlichen Außenwelt haben.

In diesem Paralleluniversum geben die Protagonisten den Takt vor. Hauptdarsteller Devid Striesow und Sebastian Blomberg brillieren in ihren Rollen. Selten war deutsches Kino so zynisch, tiefsinnig und kompromisslos. "Zeit der Kannibalen" ist Sinnbild eines Wirtschaftssystems, welches in erster Linie auf Ausbeutung und Gier basiert. Dabei ist es nebensächlich, ob die anonymen Masse übers Ohr gehauen wird oder der langjährige Arbeitskollege. Die gnadenlose Fratze des Kapitalismus zeigt sich bei Naber in ihrer vollen Pracht, bevor der unabwendbare Abgesang eingeläutet wird. Wer Hass sät, wird Hass ernten. Dann hilft nur noch eins - beten!
Timo Buschkämper, Filmreporter.de
Öllers (Devid Striesow) und Niederländer (Sebastian Blomberg) sind Unternehmensberater im Außendienst. Ihre Einsatzgebiete sind vor allem...
 
Brillante Inszenierung inklusive überzeugender Hauptdarsteller. Kurzum: Deutsches Kino der Spitzenklasse.
Farbfilm Verleih
Zeit der Kannibalen (2014)
Inhalt/KritikCast & CrewTechn. DatenNewsDVDsTrailerGaleriebewerten
2021