StudioCanal Germany
Mein Ein, Mein Alles (Mon roi, 2015)

Mein Ein, Mein Alles

Originaltitel
Mon roi
Regie
Maïwenn
Darsteller
Véronique Dubois, Mathieu Debatisse, Jean-Louis Periès, Joanne Georgelin, Harold P. Manning, Alain Fraitag
Kinostart:
Deutschland, am 24.03.2016 bei StudioCanal Germany
Kinostart:
Österreich, am 25.03.2016 bei Constantin Film
Kinostart:
Schweiz, am 31.03.2016 bei Frenetic Films
Genre
Drama
Land
Frankreich
Jahr
2015
FSK
ab 12 Jahren
Länge
124 min.
IMDB
IMDB
Homepage
http://mein-ein-mein-alles.de
|0  katastrophal
brilliant  10|
7,0 (1 User)
Grandiose Regiearbeit der "poliezei"-Regisseurin
Eine kleine Unachtsamkeit hat die von allen Tony gerufene Marie-Antoinette Jézéquel (Emmanuelle Bercot) von der Piste geweht. Die Knochen ihrer Beine sind gesplittert und mehrere Sehnen gerissen. Die Reha der attraktiven Geschäftsfrau in der idyllisch gelegenen Klinik gestaltet sich schwieriger als gedacht. Die Patientin kann nicht mehr lachen, ihr fehlt es an Lebensmut.

Tony leidet unter der Liebe ihres Lebens zu Georgio Milevski (Vincent Cassel). Der Restaurator hat alles, was einen Mann für Frauen begehrenswert macht: Charme, einen attraktiven Job, Geld, Laissez Faire und Stil. In einer Pariser Bar hat es zwischen den beiden denn auch sofort gefunkt.

Fortan gelten sie als perfektes Paar. Das gemeinsame Kind macht aus ihnen eine Vorzeigefamilie. Das Elternglück überdeckt erste Risse und Streitigkeiten. Georgio kann den Reizen anderer Frauen und dem flatterhaften Nachtleben nicht länger wiederstehen. Zudem er lebt auf viel zu großem Fuß für seine finanziellen Möglichkeiten. Die Beziehung der beiden steuert in die Katastrophe, doch Tony kann nicht von ihm lassen.
Maïwenn Le Besco hat die virtuose Love-Story eines Paar inszeniert, das nicht miteinander glücklich werden, aber auch nicht voneinander lassen kann. Mit dieser Arbeit hat die Bretonin die Schlagzeilenträchtige Affäre mit Luc Besson nun endgültig hinter sich gelassen. Mit ihrer grandiosen vierten Regiearbeit nach "Verzeiht mir", "Le bal des actrices" und "poliezei" hat sie sich endgültig einen Platz unter Frankreichs Regieassen gesichert. Die Fans der blendend aussehenden Schauspielerin werden dennoch etwas enttäuscht sein. Denn sie verzichtet erstmals auf einen Auftritt vor der Kamera.

Die Hauptrolle überlässt sie wie in "poliezei" Emmanuelle Bercot. Auf den Internationalen Filmfestspielen von Cannes 2015 wird die Actrice, die dort auch einen eigenen Film vorstellt, als beste Schauspielerin ausgezeichnet. Sie trägt die aufwühlende, lebensnahe Story um Liebe, Begehren, Vertrauen und Freundschaft, in der es in jeder Szene die Leidenschaft knistert.
Katharina Dockhorn/Filmreporter.de
Eine kleine Unachtsamkeit hat die von allen Tony gerufene Marie-Antoinette Jézéquel (Emmanuelle Bercot) von der Piste geweht. Die Knochen ihrer...
 
Emmanuelle Bercot wird in Cannes 2015 für "Mein Ein, Mein Alles" als Beste Darstellerin ausgezeichnet. Die Actric stellt dort auch einen...
StudioCanal Germany
Mein Ein, Mein Alles (Mon roi, 2015)
2023