© Fernsehjuwelen
Peter der Große - Der komplette Historien- Vierteiler (Fernsehjuwelen)

Peter der Große

Originaltitel
Peter the Great
Genre
TV-Mehrteiler, Biographie
Land /Jahr
USA 1986
 
360 min
Medium
Kinofilm
Kinostart
- ( D )
Regie
Lawrence Schiller, Marvin Chomsky
Darsteller
Algis Arlauskas, Christoph Eichhorn, Walter Buschhoff, Luba Ghermanova, Burkhard Heyl, Natalya Andrejchenko
Links
IMDB
|0  katastrophal
brilliant  10|
7,0 (Filmreporter)
Es gibt noch keine Userkritik!
Inhalt/KritikCast & CrewTechn. DatenDVDsbewerten
Aufwendig inszenierter Ausstattungsfilm
"Peter der Große" behandelt den Aufstieg von Thronfolger Pjotr Alexejewitsch Romanow zum russischen Zaren Peter I. Als Zehnjähriger (Graham McGrath) entgeht der Tronfolger mit seiner Mutter knapp dem Tod, weil seine Halbschwester Sophia (Vanessa Redgrave) ihn töten lassen will, um ihrem Sohn die Thronfolge zu sichern. Ein Kompromiss zwischen den verfeindeten Parteien führt zur Krönung Peters und seines Halbbruders.

Peter (Maximilian Schell) gelangt zu Alleinherrschaft, indem er auf Drängen seiner Mutter widerwillig Jewdokija Lopuchina (Natalya Andrejchenko) heiratet. Der nach dem westlichen Europa orientierte Regent strebt Reformen an, stößt dabei aber immer wieder auf Widerstand. Nicht nur sein Sohn aus erster Ehe stellt sich gegen seine politischen Projekte; auch die von Zar Iwan IV., auch 'der Schreckliche' genannt, gegründete Palastgarde rebelliert gegen den jungen Herrscher.
Auch wenn sich die Regisseure Marvin Chomsky und Lawrence Schiller in "Peter der Große" nicht genau an die historischen Fakten halten, ist ihnen ein authentisches Biopic gelungen, das eine vergangene Epoche zum Leben erweckt. An Ausstattung und Kostümen wurden keine Kosten gespart. Hervorzuheben ist auch die musikalische Untermalung, die nicht nur die Ereignisse dramatisiert, sondern auch die russische Seele transparenter macht. In seiner Dynamik erinnert der Score zuweilen an Sergej Prokofjews Komposition für Sergej Eisensteins pathetisches Monumentalepos "Alexander Newski".

Hervorstechendstes Merkmal von "Peter der Große" ist jedoch seine überragende Besetzung. Es ist beachtlich, welche Darsteller für dieses Fernseh-Prestige-Projekt gewonnen wurden. Neben Maximilian Schell als charismatischer Titelheld, Vanessa Redgrave als Intrigante Halbschwester des Zaren und Omar Sharif als Prinz Fjödor Romodanovsky sind keine geringeren als Trevor Howard, Sir Laurence Olivier und Hanna Schygulla sowie unzählige andere bedeutende Theater-und Film-Schauspieler in Nebenrollen zu sehen. Der große Aufwand wurde 1986 mit insgesamt drei Emmys belohnt. Unter anderem wurde die NBC-Produktion als bester Mehrteiler des Jahres ausgezeichnet.
Inhalt/KritikCast & CrewTechn. DatenDVDsbewerten
2021