News: Starnachrichten
"Tommy"-Regisseur verstorben
Trauer um Ken Russell
Ken Russell ist am gestrigen Sonntag, den 27. November 2011 im Alter von 84 Jahren im Krankenhaus verstorben. Dies bestätigte seine Witwe Elize Tribble am darauffolgenden Tag.
28. Nov 2011: Russells Tod sei unerwartet eingetreten. Dies teilte Tribble am heutigen Montag der Tageszeitung Daily Mail mit. Noch vor kurzem hatte Russell zugestimmt, ein "Alice im Wunderland"-Musical zu inszenieren.

Am 3. Juli 1927 erblickte der Regisseur im englischen Southampton das Licht der Welt. In seinen Werken setzte sich Russell auf mitunter provokante Weise mit den Themen Sex und Religion auseinander. Charakteristisch ist auch seine symbolhafte Bildsprache. Für "Liebende Frauen" wurde er 1971 für den Oscar als bester Regisseur nominiert. Zu Russells bekanntesten Filmen gehören "Tommy" und "Der Biss der Schlangenfrau". Seine letzte Regiearbeit war ein Segment des Horror-Werkes "Trapped Ashes" aus dem Jahre 2006.

Bisweilen trat er auch vor die Kamera. 2010 war er beispielsweise in "Mr. Nice" zu sehen. Im Laufe seiner Karriere arbeitete er mit namhaften Schauspielern wie Kathleen Turner ("Der Rosen-Krieg"), Anthony Perkins ("Der zehnte Tag") und Hugh Grant ("Notting Hill") zusammen.
Heiko Thiele, Filmreporter.de
Weiterführende Infos
Filme
Notting Hill (RomanzeRomanze Großbritannien, 1999)
Der zehnte Tag (KrimiKrimi Frankreich/Italien, 1971)
Der Rosen-Krieg (KomödieKomödie USA, 1989)
Mr. Nice (KomödieKomödie Großbritannien, 2010)
Trapped Ashes ( USA/Japan/Kanada, 2006)
Der Biss der Schlangenfrau (HorrorHorror Großbritannien, 1988)
Tommy (FantasyFantasy Großbritannien, 1975)
Liebende Frauen (DramaDrama Großbritannien, 1969)
Stars
Hugh Grant Anthony Perkins Kathleen Turner Ken Russell
2021