Sony Pictures
Tom Hanks auf der "Illuminati"-Premiere in Rom (2009)

Tom Hanks

Geboren
09. Juli 1956
Bürg. Name
Thomas Jeffrey Hanks
Alias
Thomas J. Hanks
Tätig als
Darsteller, Regisseur, Produzent
Links
IMDB
Kontakt / Agentur
Tom Hanks
Playtone
P.O. Box 7340
Santa Monica, CA 90406-7340
USA

Tom Hanks
PO Box 5107
Phoenix AZ, 85010
USA
Bewertung abgeben
|0  katastrophal
brilliant  10|
9,0 (31 User)

Galerien mit Tom Hanks

Rom in neuem Glanz Der Vatikan hat zwar die Dreharbeiten zu Dan Browns neuem Thriller "Illuminati" in römischen Kirchen verboten, das Produktionsteam ließ sich aber nicht davon abbringen, die Weltpremiere am gestrigen 4. Mai 2009 in der italienischen Hauptstadt zu feiern. Tom Hanks kam in Begleitung des Regisseurs Ron Howard und des Autors Dan Brown. Die Fans waren natürlich außer sich vor Freude. Wie es der Kirche gefallen hat, ist nicht bekannt.
Eröffnung nicht ganz gelungen Cannes hatte mit dem Eröffnungsfilm kein Glück. "The Da Vinci Code - Sakrileg". Das ließen sich die Darsteller auf dem roten Teppich aber nicht anmerken.
Ankunft der Stars von: The Da Vinci Code - Sakrileg Die ersten Stars haben Cannes erreicht! Hier Bilder der Ankunft der "The Da Vinci Code - Sakrileg"-Stars am Bahnhof von Cannes.
Galerie zu Filmen mit Tom Hanks
Elvis: Die Szenenbilder Das grandiose Epos ist nicht nur für Fans des King of Rock 'n' Rol ein Muss.
A Toy Story: Alles hört auf kein Kommando 3D: Szenenbilder Mit "A Toy Story: Alles hört auf kein Kommando" kommt der vierte Teil der erfolgreichen Animationsreihe in die Kinos.
A Toy Story: Alles hört auf kein Kommando 3D: Die Postermotive Hier sind die Postermotive der "Toy Story"-Fortsetzung.
Die Verlegerin: Szenenbilder Eindrucksvolles Porträt der mutigen Journalisten und ihrer Herausgeberin sowie der amerikanischen Gesellschaft in einer kritischen Ära der USA.
The Circle: Szenenbilder Die Verfilmung des gleichnamigen Romans von Dave Eggers ist in naher Zukunft angesiedelt und kreist um einen mächtigen Internet-Konzern.
Szenenbilder zu "Captain Phillips" Paul Greengrass' ("Flug 93") verarbeitet in "Captain Phillips" die wahre Geschichte der Entführung des Frachters MV Maersk Alabama. Trotz Abweichungen von den wahren Ereignissen, erntet der Film viel Lob.
Cloud Atlas Das ehrgeizige Werk ist ein Gemeinschaftsprojekt von Tom Tykwer mit Andy und Lana Wachowski. Visuell und dramaturgisch ambitioniert, ist es bisweilen zu prätentiös.
Apollo 13: Tom Hanks sucht den Mann im Mond Das Werk folgt streckenweise den mitgeschnittenen Originaldialogen der historischen Raumkapsel 'Apollo 13". Eine Alternativbesetzung beinhaltete unter anderem John Cusack als John L.
Mamma Mia! Here We Go Again!: Die Szennebilder Cher hat als platinblonde Oma Sheridan ihren ersten Auftritt im "Mamma Mia!"-Universum, dem alle Schauspieler aus dem ersten Teil treu bleiben.
The Secret Man: Die Szenenbilder Peter Landesman ist Experte für Filme über das Räderwerk der Politik. Hier sind die Szenenbilder von "The Secret Man".
My Big Fat Greek Wedding 2: Erste Bilder der rom com 13 Jahre nach "My Big Fat Greek Wedding" wird die Geschichte um Toula (Nia Vardalos) und ihre Großfamilie weiterzählt. In der Fortsetzung geht es noch größer, noch fetter und: noch griechischer zu.
Larry Crowne "Waste Land" ist eine Dokumentation über den harten Existenzkampf von Müllsammlern in Rio de Janeiro. Regisseurin Lucy Walker verdichtet ihren Stoff nicht zu einer Kritik gegen die Verursacher von Armut und Elend.
My big fat greek Summer Nia Vardalos hatte mit "My Big Fat Greek Wedding" einen Überraschungserfolg. An die spritzige Komödie reicht das Klischeegezerre jedoch nicht heran.
Mamma Mia! Phyllida Lloyds Kinoadaption des erfolgreichen Musicals basiert auf der gleichnamigen Bühnenshow, bei der Lloyd ebenfalls als Regisseurin tätig war. Beide Versionen setzen sich aus bekannten Musikstücken der schwedischen Popgruppe Abba zusammen.
Der Krieg des Charlie Wilson Für den "Krieg des Charlie Wilson" vereinte Oscarpreisträger Mike Nichols Stars wie Tom Hanks, Julia Roberts und Philip Seymour Hoffman.
Poster zu "Wo die wilden Kerle wohnen" Die Verfilmung des gleichnamigen Bilderbuchs von US-Illustrator Maurice Sendak ließ rund zwei Jahrzehnte auf sich warten. Hier sind die Motivposter, das Teaserposter sowie das Poster zum Schweizer Kinostart.
Wo die wilden Kerle wohnen Es hat fast zwei Jahrzehnte gebraucht, bis Regisseur Spike Jonze seinen Traum verwirklichen konnte und das Bilderbuch von US-Illustrator Maurice Sendak verfilmte.
Neil Young: Heart of Gold Jonathan Demme ("Das Schweigen der Lämmer") portraitiert in seiner Dokumentation den legendären Songschreiber und Musiker Neil Young.
Lucas der Ameisenschreck Regisseur John A. Davis ("Jimmy Neutron - Der mutige Erfinder") geben Lucas, den kleinen und den großen Zuschauern viele Lektionen über das Leben: Mut, Freundschaft, Treue und selbstbewusstes Handeln.
My Big Fat Greek Wedding Ganze fünf Millionen Dollar kostete die Low-Budget-Produktion über eine griechische Großfamilie in Amerika. Trotzdem entpuppte sich "My Big Fat Greek Wedding" in Noramerika als Kinosensation des Jahres 2002. Surfen Sie durch die Galerie der romantischen Komödie.
Larry Crowne "Waste Land" ist eine Dokumentation über den harten Existenzkampf von Müllsammlern in Rio de Janeiro. Regisseurin Lucy Walker verdichtet ihren Stoff nicht zu einer Kritik gegen die Verursacher von Armut und Elend.
Larry Crowne "Waste Land" ist eine Dokumentation über den harten Existenzkampf von Müllsammlern in Rio de Janeiro. Regisseurin Lucy Walker verdichtet ihren Stoff nicht zu einer Kritik gegen die Verursacher von Armut und Elend.
2022