Feo Aladag auf dem Set von "Zwischen Welten"
Majestic Filmverleih
Feo Aladag auf dem Set von "Zwischen Welten"

Feo Aladag

Geboren
13. Januar 1972
Bürg. Name
Feodora Schenk
Alias
Feo Schenk
Tätig als
Darstellerin, Regisseur, Drehbuch, Produzentin
Links
Kontakt / Agentur
Feo Aladag
c/o Agentur Volker Störzel
Königsallee 140
44789 Bochum
Bewertung abgeben
|0  katastrophal
brilliant  10|
10,0 (1 User)
ÜbersichtNewsFilmeGalerienTrailersInterviewsMeinungenbewertenPreise
Feo Aladag: Filmografie
2013  Zwischen Welten
Drama - Deutschland
2009  Die Fremde
Drama - Deutschland
2007  Meine schöne Bescherung
Komödie - Deutschland
Feo Aladag: Vita
Die 1972 in Wien geborene Feo Aladag absolviert in ihrer Geburtsstadt eine fünfjährige Schauspielausbildung an den Staatsbühnen sowie dem Volkstheater. Die Schauspielerei alleine reicht ihr aber nicht. Und so beginnt sie nebenher ein Studium der Psychologie und Publizistik an der Universität Wien. Noch während des Studiums arbeitet sie zunehmend fürs Theater, dem Film und das Fernsehen. 2004 besucht sie zahlreiche Regieseminare, unter anderem bei Michael Radford, Stephen Frears, Mike Leigh, Peter Lilienthal und Mike Figgis. Im Frühjahr 2010 kommt ihr erster Spielfilm "Die Fremde" in die Kinos.
Feo Aladag: Preise
2010
Bester Spielfilm in Bronze (Deutscher Filmpreis )
2010
Lable Europa Cinemas (Internationale Filmfestspiele in Berlin (Berlinale) )
Feo Aladag: Interview
Feo Aladag
Feo Aladag will Grenzen einreißen Die in Wien geborene Feo Aladag arbeitete für die Kampagne "Gewalt gegen Frauen" von Amnesty International. Bei ihren vielen Recherchen blieb offenbar etwas hängen. So viel, dass sie sechs Jahre auf ihr Spielfilmdebüt "Die Fremde" hinarbeitete. Sechs Jahre, in denen sie kaum ein Privatleben hatte, bis zu 18 Stunden am Tag arbeitete und nichts verdiente....
Feo Aladag: News
Berlinale-Gewinner 2014: Yinan Diao
Goldener Bär geht nach China
Der chinesische Wettbewerbsbeitrag "Black Coal, Thin Ice" ist mit zwei Preisen der große Gewinner der 64. Berlinale . Die internationale Jury um den Vorsitzenden James Schamus krönte das Kriminal-Drama von Yinan Diao mit dem Goldenen Bären ,...
Zwischen Welten
Ronald Zehrfeld auf verlorenem Posten
Am vergangenen Dienstag wurde mit Feo Aladags "Zwischen Welten" der vierte deutsche Wettbewerbsfilm bei den Internationalen Filmfestspielen aufgeführt. "Die Fremde"-Regisseurin erzählt in ihrem Kriegsdrama von einem deutschen Bundeswehrsoldaten,...
Pressekonferenz zu "Zwischen Welten" auf der Berlinale
Feo Aladag ein Wesen der dritten Art
In ihrer zweiten Regiearbeit "Zwischen Welten" erzählt Feo Aladag die Geschichte des Soldaten Jesper (Ronald Zehrfeld), der sich für einen erneuten Einsatz in Afghanistan meldet. Von den Journalisten wurde das Drama gemischt aufgenommen. Einige...
Wichtigster deutsche Filmtrophäe: Goldene Bär
"Grand Budapest Hotel" eröffnet 64. Berlinale
Am gestrigen Donnerstag, wurden die Berliner Filmfestspiele eröffnet. Den Auftakt machte Wes Anderson, der mit seiner prominent besetzten Tragikomödie "Grand Budapest Hotel" ein Stück Hollywood-Glamour in die wettertrübe deutsche Hauptstadt...
ÜbersichtNewsFilmeGalerienTrailersInterviewsMeinungenbewertenPreise
2021