Jérôme Prébois/Archipel 35
Isabelle Huppert in "Home"

Isabelle Huppert

Geboren
16. März 1953
Bürg. Name
Isabelle Ann Huppert
Tätig als
Darstellerin
Links
IMDB
Kontakt / Agentur
Bewertung abgeben
|0  katastrophal
brilliant  10|
9,0 (2 User)

News

Von Alicia Vikander bis Chris Hemsworth
Das sind die ersten Präsentatoren der Golden Globes
Der Tag der Verleihung der Film- und Fernsehpreise Golden Globes rückt immer näher. Nun stehen die ersten Präsentatoren der einzelnen Preiskategorien fest. Darunter befinden sich unter anderem die Schauspieler Alicia Vikander und Shirley MacLaine sowie der Sänger Ricky Martin.
Seite: [1] 2 3 4
Berlinale gibt sieben weitere Wettbewerbsfilme bekannt
Zwei deutsche Filme im Berlinale-Wettbewerb
Die Internationalen Filmfestspiele von Berlin haben die ersten Wettbewerbsfilme bekanntgegeben. Neben dem das Festival auch eröffnenden Animationsfilm "Isle of Dogs - Ataris Reise" konkurrieren sieben weitere Produktionen um den Goldenen und die Silbernen Bären, darunter auch zwei deutsche Beiträge.
Musical räumt acht Preise ab
"La La Land" großer Gewinner bei Critics' Choice Awards
Damien Chazelles "La La Land" ist der große Gewinner bei den 22. Critics Choice Awards. Das Musical räumte am gestrigen Sonntag insgesamt acht Preise ab - darunter die Auszeichnungen für den besten Film, die beste Regie und das beste Drehbuch.
Publikumspreise der Filmfestspiele Berlin
Das sind die beliebtesten Filme der Berlinale
Nach der Preisverleihung der offiziellen Jurys am vergangenen Samstag wurden am gestrigen Sonntag offiziell auch die Berlinale-Publikumspreise in der Sektion Panorama vergeben. Der beliebteste Spielfilm ist das Drama "Junction 48". In der Sparte Panorama Dokumente setzte sich "Who's Gonna Love Me Now?" von Tomer und Barak Heymann durch.
Erster Höhepunkt auf der Berlinale
Isabelle Huppert trägt "L'avenir
Mit der wunderbaren Tragikomödie "L'avenir" (deutscher Titel: "Was kommt") hat die Berlinale ihren ersten Höhepunkt erklommen. Im fünften Spielfilm von Mia Hansen-Løve ist Isabelle Huppert in der Rolle einer Philosophie-Dozentin zu sehen, der das Leben langsam entgleitet.
"The Sleeping Shepherd" mit Isabelle Huppert
Michael Pitt steht auf Kunstschätze
"Die Träumer"-Darsteller Michael Pitt und die britische Schauspielerin Imogen Poots ("Broadway Therapy") werden in "The Sleeping Shepherd" zu sehen sein. Das auf einer wahren Begebenheit beruhende Drama kreist um einen berüchtigten Kunstdieb. Auch Isabelle Huppert und Willem Dafoe gehören zur Besetzung.
Michael Hanekes "Happy End" kurz vor Drehstart
Wie das Branchenblatt Blickpunkt: Film am gestrigen 4. Januar 2016 berichtet, beginnen 'in den erstem Monaten des laufenden Jahres' die Dreharbeiten zum neuen Spielfilm von Michael Haneke. "Happy End" soll vor dem Hintergrund der aktuellen Flüchtlingskrise in Europa eine Familiengeschichte erzählen. Weitere Details zur Handlung sind nicht bekannt. Die Hauptrollen spielen Isabelle Huppert und Jean-Louis Trintignant. Mit beiden Schauspielerin hat der österreichische Filmemacher bereits bei dem preisgekränten Drama "Liebe" zusammengearbeitet.
Ehrenpreis für Verdienste um die Filmkunst
Jean-Jacques Annaud mit CineMerit Award geehrt
Der französische Regisseur Jean-Jacques Annaud ist gestern Abend mit dem Ehrenpreis des Filmfest München ausgezeichnet worden. Der "Der Name der Rose"-Regisseur nahm den CineMerit Award im Carl-Orff-Saal des Festivalzentrums Gasteig persönlich entgegen.
Filme und Stars und Sternchen an der Côte d'Azur
Heute fällt der Startschuss fürs Cannes-Festival
Am heutige Mittwochabend beginnen mit einer großen Eröffnungsfeier die 68. Internationalen Filmfestspiele von Cannes. Bis zum 24. Mai werden 19 Wettbewerbsfilme präsentiert, darunter Beiträge aus Frankreich, Italien, Asien und den USA. Einen deutschen Anwärter auf die Goldene Palme gibt es - wieder einmal - nicht.
Christoph Hochhäusler engagiert Isabelle Huppert
Isabelle Huppert spielt im neuen Film von Christoph Hochhäusler mit. Wie das das Branchenblatt Blickpunkt: Film heute meldet, bereitet der "Die Lügen der Sieger"-Regisseur das im Frankreich der Okkupation angesiedelte Drama "Je t'ai vu sourire" (Ich habe dich lachen gesehen) derzeit vor. Huppert verkörpert darin die Besitzerin eines Fotogeschäfts, die im Fall mehrerer ermordeter Mädchen involviert wird. Das Projekt entsteht unter dem Banner des französischen Produktionsstudios Mact Productions und Heimatfilm, das bisher alle Filme Hochäuslers produzierte.
Isabelle Huppert dreht mit Paul Verhoeven
Der niederländische Filmemacher Paul Verhoeven und die französische Schauspielerin Isabelle Huppert drehen zusammen einen Film. Wie das Filmmagazin Blickpunkt: Film am heutigen 26. September 2014 berichtet, inszeniert der "RoboCop"-Regisseur mit Huppert in der Hauptrolle die Literaturverfilmung "Elle". Basierend auf dem Roman "Oh..." von Philippe Djian Geschichte handelt von einer Filmproduzentin, die Opfer einer Vergewaltigung wird. Danach gerät sie zunehmend in einen Strudel aus Sex und Gewalt. Das Drehbuch stammt von David Birke ("13 Sins: Spiel des Todes"). Die Dreharbeiten beginnen Anfang nächsten Jahres.
Preisverleihung auf dem Filmfest München
Sieger: Andrej Swjaginzews "Leviathan"
Mit der Vergabe der Hauptpreise ging am vergangenen Samstag das 32. Filmfest München zu Ende. Andrej Swjaginzews "Leviathan" wurde mit dem Arri/Osram-Award für den besten internationalen Film ausgezeichnet. Den Cinevision Award erhielt Alice Rohrwacher für ihr Drama "Die Wunder". Die Publikumslieblinge waren dieses Jahr zwei deutsche Produktionen.
CineMerit Award für Verdienste um die Filmkunst
Filmfest München ehrt Isabelle Huppert
Isabelle Huppert wird auf dem Filmfst München für ihre Verdienste um die Filmkunst mit dem CineMerit Award ausgezeichnet. Die französische Schauspielerin teilt sich den Ehrenpreis mit ihrem Kollegen Udo Kier.
In den Fußstapfen Steven Spielbergs
Jane Campion Jury-Präsidentin von Cannes
Die neuseeländische Filmemacherin Jane Campion wird Jury-Präsidentin der diesjährigen Internationalen Filmfestspiele von Cannes. Das gab die Leitung des Festivals am heutigen 7. Januar 2014 bekannt. Die Oscar- und Goldene Palme-Gewinnerin tritt damit in die Fußstapfen von Filmemacher Steven Spielberg, der den Juryvorsitz letztes Jahr innehatte.
Gala-Veranstaltung nach Premiere
"Die Nonne" gut aufgenommen
Nach der gefeierten Premiere von "Die Nonne" auf den Internationalen Filmfestspielen Berlin am gestrigen Sonntag, den 10. Februar 2013 fand am Abend im Berliner Institut Français eine Gala-Veranstaltung zum Film statt. Anwesend waren unter anderem Hauptdarstellerin Pauline Etienne, die Nebendarsteller Isabelle Huppert und Martina Gedeck sowie Regisseur Guillaume Nicloux, die bei gemütlicher Atmosphäre den geladenen Journalisten Auskunft über den Wettbewerbsbeitrag gaben.
Schweden mag Isabelle Huppert
Isabelle Huppert ("I'm Not a F**king Princess") wird in Schweden für ihr Lebenswerk geehrt. Das berichtet das Entertainmentmagazin Contactmusic am gestrigen Dienstag, den 16. August 2011. Die französische Schauspielerin erhält den Preis im Rahmen des Stockholm Film Festivals 2011. Dieses findet vom 9. bis 20. November 2011 statt.
Mysteriöse Geschichte
Isabelle Huppert in Südkorea
Isabelle Huppert ("Geheime Staatsaffären") übernimmt im neuen, bislang unbetitelten Regie-Projekt des Südkoreaners Hong Sangsoo ("Nacht und Tag") eine Hauptrolle. An ihrer Seite wird unter anderem Jun-Sang Yu ("Hahaha") zu sehen sein. Die Dreharbeiten sind bereits im Gange.
Deutscher Film trauert um genialen Außenseiter
Werner Schroeter ist tot
Werner Schroeter erlag am gestrigen Montagabend, den 12. April 2010, seiner Krebserkrankung. Dies teilte seine Mitarbeiterin und Freundin Monika Keppler der Nachrichtenagentur dpa am heutigen Dienstag mit. Der Film- und Theaterregisseur weigerte sich in den Ruhestand zu gehen und arbeitete bis zuletzt an mehreren Projekten.
"Ces Deux" wird eingestellt
Michael Haneke studiert das Internet
Michael Haneke ("Das weiße Band") dreht einen Film über das Internet. Die Arbeit an seinem derzeitigen Projekt "Ces Deux" mit Isabelle Huppert und Jean-Louis Trintignant hat er dagegen abgebrochen, nachdem er einen ähnlichen Film über die Entwürdigung und den körperlichen Verfall alter Menschen gesehen hat.
"Das weiße Band" gewinnt Europäischen Filmpreis
Michael Haneke ist großer Gewinner
Bei der diesjährigen Verleihung des Europäischen Filmpreises ist "Das weiße Band" der große Gewinner. Michael Hanekes Schwarz-Weiß-Drama bekam den Preis für den besten europäischen Film 2009. Der österreichische Filmemacher wurde zudem für Regie und Drehbuch ausgezeichnet.
Neues DVD-Label mit großen Plänen
Restauriertes "Metropolis" auf Blu-ray
Am 9. Dezember 2009 wurde bekannt, dass Lorber HT Digital Donald Krims Kino International erworben hat. Künftig wollen beide Studios unter dem Label Kino Lorber Inc. zusammen arbeiten. Die vormaligen Besitzer der beiden Studios, Richard Lorber und Donald Krim, werden nunmehr als Ko-Präsidenten fungieren.
"Weißes Band" gewinnt Goldene Palme
Michael Haneke triumphiert in Cannes
Michael Hanekes "Das weiße Band" gewinnt bei den 62. Internationalen Filmfestspiele von Cannes 2009 die Goldene Palme. Der österreichische Regisseur nahm den Preis am Sonntagabend, dem 24. Mai 2009, entgegen.
Große Premiere an der Croisette
Cannes fliegt nach "Oben"
Trotz schlechter Vorzeichen wie Wirtschaftskrise und Schweinegrippe wurde gestern der Eröffnungsfilm "Oben" in Cannes ausgiebig bejubelt. Kritiker und Publikum lobten den ersten 3D-Eröffnungsfilm in der Festival-Geschichte und feierten anschließend auf einer Party am Carlton Beach weiter.
Cannes gibt erste Details bekannt
Isabelle Huppert leitet Wettbewerb
Isabelle Huppert wird Jury-Präsidentin der 62. Internationalen Filmfestspiele von Cannes. Dies gab die Festival-Leitung am heutigen Freitag, dem 2. Januar 2009 bekannt. Die Schauspielerin wurde auf der Croisette bereits zweimal als beste Schauspielerin ausgezeichnet.
Französische Filmtage ziehen positives Resümee
"Home" sackt drei Preise ein
Bei den 25. Französischen Filmtagen in Tübingen und Stuttgart konnte Ursula Meiers Familien-Parabel "Home" gleich drei Preise einheimsen. Laurent Cantets "Die Klasse" gewann den mit 20.000 Euro dotierten Verleihförderpreis.
Richard Gere erhält Preis für Lebenswerk
Politischer Hollywood-Star
Schauspieler Richard Gere wurde auf dem 55. Filmfestival im spanischen San Sebastian am gestrigen Sonntag, dem 23. September 2007, mit dem "Donosti"-Preis für sein Lebenswerk ausgezeichnet.
Humor und Können in Personalunion
Huppert zieht um
Die Filmfestspiele neigen sich dem Ende zu. Das hat aber offensichtlich keinen Einfluss auf die Qualität der Gäste. Am gestrigen Donnerstag, dem 16.02.2006, gaben sich zwei Altmeister des Kinos die Ehre. Sidney Lumet stellt seinen neuen Film "Find me guilty" vor, während Claude Chabrol mit Hauptdarstellerin Isabelle Huppert Fragen zu "Geheime Staatsaffären" beantwortet.
Seite: [1] 2 3 4
2022